+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Schwalbe springt nach Restauration nicht mehr an


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard Schwalbe springt nach Restauration nicht mehr an

    Hallo,
    ich habe mir eine Kr51/1 restaurtiert.

    Nachdem ich alles soweit fertig hatte, (bis auf blechteile)habe ich eine Menge Probefahrten gemacht. Dalief sie wunderbar.

    Heute dann die Bleche drangeschraubt etc. und jetzt geht nix mehr.


    Was mir aufgefallen ist, das auch bei geschlossenem Benzinhahn immer Benzin im Benzinschlauch steht.
    Also kann man davon ausgehen, das der Motor kein Sprit bekommt?

    Kann mir jmd. helfen?

    mfg

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo mfg,

    es ist normal, dass auch bei geschlossenem Benzinhahn Sprit im Schlauch steht. Denn das Schwimmernadelventil verschliesst bei ausreichend hohem Schwimmerpegel den Zufluss.

    Ob der Motor Sprit bekommt, kannst Du testen:
    Zündkerze raus, säubern und trocknen, wieder rein , Hahn auf, Gasgriff drehen und Kicken. Zündkerze wieder raus nachschauen, ob feucht.

    Peter
    --
    Ich möchte nicht wissen wie Du "restauriert" hast.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Schubi
    Registriert seit
    03.05.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    205

    Standard

    Hallo,


    das Benzin im Benzinschlaucht steht ist normal.
    Bist du dir sicher das du noch einen Zündfunken hast?
    Falls nein, schau mal ob du bei der Montage des Kniebleches das braun-weise Kabel, welches an Klemme 15 der Zündspule geht, eingeklemmt hast!
    Dann würde der Strom gegen Masse abfließen.


    LG Schubi
    s51 Enduro Bj. 1983 / s51 electronic Bj. 1987

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Hattest du bei deinen testfahrten schon ne lampenmaske dran? Falls nein, hast du vermutlich zu lange schrauben beim befestigen des zündlichtschalters benutzt und deswegen liegt der zündkreis auf masse.
    ..shift happens

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Morgen,

    Die zundekerze ist nass, ebenso ist ein funke vorhanden.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    ist die Kerze nass, oder feucht? Ist die Kerze nass, stimmt evtl. mit dem Vergaser was nicht, (falsche Schwimmereinstellung, zu fettes Gemisch, Startvergaser oder Nadelventil schließt nicht, Schwimmer zu Taucher...) und deine Mopette ist schlichtweg komplett abgesoffen.

    Ist die Kerze nur feucht, solltest du den ZZP überprüfen. Evtl. ist dein Polrad nicht richtig fest und es hat dir deinen Halbmond abgeschert.

    Und nicht zuletzt: Ist dein Auspuff frei?

    Welchen Umfang hatten denn deine Testfahrten?

    MfG
    Carl

    Edit: Du solltest bei der /1 die innenliegende Zündspule drin haben. Ist das noch so, oder hat da schon wer umgebaut?
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Schubi
    Registriert seit
    03.05.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    205

    Standard

    Stimmt, das ist ja ne /1, die hat Original eine innenliegende Zündspule!
    Das habe ich in Beitrag #3 nicht berücksichtigt


    Gruß Schubi
    s51 Enduro Bj. 1983 / s51 electronic Bj. 1987

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Die Kerze ist total nass... und was dieTestfahrten angingen die waren sehr kurz
    1-2km

    Bin halt nur verwundert, das sie von heute auf morgen nicht mehr geht(ging immer beim 1 Tritt an)

    Hab auch den Benzinhahn offen gelassen, macht man eigentlich auch nicht oder?

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Zitat Zitat von fcbjohe Beitrag anzeigen

    Hab auch den Benzinhahn offen gelassen, macht man eigentlich auch nicht oder?
    Nö besser nicht. Wenn das Nadelventil etwas undicht is, steht über Nacht der Sprit als Pfütze aufm Fußboden oder bis Oberkante Unterlippe in der Vergaserwanne und der Hobel springt nicht an.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Okay,
    werd mal alles reinigen am Vergaser

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Wenn du schon dabei bist, kannst du ja (falls noch nicht geschehen) auch gleich mal gucken ob

    a) generell überhaupt der richtige Vergasertyp verbaut ist
    b) im Vergaser die Düsen usw. stecken die rein gehören -> Datenblatt Vergaser 16N1
    c) der Schwimmerstand so eingestellt ist wie er gehört-> Schwimmer einstellen oder Senfglasmethode nach dem Wiki hier
    d) das Nadelventil auch wirklich den Benzinfluß unterbricht, wenn es vom Schwimmer geschlossen wird (Vergaseroberteil an den Benzinschlauch, per Hand vorsichtig den Schwimmer hochdrücken bis der kleine Zapfen am Nadelventil eingedrückt wird, Benzinhahn öffnen. Es darf kein Sprit fließen. Natürlich irgendwas drunter stellen um Benzin aufzufangen)


    Hat zwar unter Umständen nichts direkt mit dem Ausfall nach Montieren der Bleche zu tun, schadet aber auch nicht da Grund rein zu bringen.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Hi,

    nachdem ich nun festgestellt habe, das meine Vergaserwanne bis zum Rand gefüllt war, habe diese geleert.
    Und auch noch eine grobe Reinung am Vergaser durchgenommen.

    Also dann auf zur Testfahrt.

    Auch diese war nach 2 min wieder vorbei.

    Anfangs lief sie eig. recht ordentlich, jedoch musste ich dann feststellen das sie immer ausgehen wollte, sodass ich mit dem Startvergaser versucht habe,sie am Leben zu behalten.
    Dann ging nix mehr.

    Nach ewigen Treten dachte ich sie will wieder losfahren, aber nach 1Sekunde laufen war es dann wieder vorbei.
    Wenn sie mal ganz kurz läuft, dann aber nur mit derm Startvergaser, aber auch ein sehr merkwürdiges Verhalten. Sobald ich Gas gebe geht sie aus.

    Vergaserwann ist nicht ganz bis zur hälfte gefüllt, denke das ist I.O.
    Kerze ist feucht, nicht nass.

    Jmd. ne Idee?

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von fcbjohe Beitrag anzeigen
    Vergaserwann ist nicht ganz bis zur hälfte gefüllt, denke das ist I.O.
    Nee, das reicht nicht.
    Deine Problembeschreibung klingt auch nach zuwenig Sprit.
    Miss doch bitte mal den Benzindurchfluss mit drannem Vergaseroberteil.
    Häng das in nen Messbecher - Benzinhahn auf - da müssen mindestens 200ml/min kommen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Den Durchlauf misst man indem man die Vergaserwanne entfernt, oder?

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ja, die Wanne muss dafür ab, sonst wird´s ja nur Einlauf..
    ..und nicht Durchlauf.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    So, hatte heute mal ein weinig Zeit, um zu Testen, ob genug benzin im Vergaser ankommt.

    Und ich denke, das die Menge ausreichend ist.
    Habe 2 versuche gemacht (danach war mein Tanke leer).
    Konnte nur im "Reserve" den Versuch machen.
    Bei 1 Versuche hatte ich über 250ml, beim 2 werden es um dich 150 gewesen sein ( Tanke leer)

    Was vielleicht noch ein Grund sein könnte ist, das ein bisschen dreck im Benzin war.
    Da wird wohl ein neuer Tank kommen müssen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nach Regen nicht mehr an
    Von Simme12 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 19:15
  2. Schwalbe springt nach Winterschlaf nicht mehr an
    Von Scav im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 21:21
  3. Schwalbe springt nach Reparatur nicht mehr an
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 17:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.