+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: schwalbe springt schlecht an und geht nach 200m wieder aus


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Bremen 1/4
    Beiträge
    6

    Standard schwalbe springt schlecht an und geht nach 200m wieder aus

    Hallo,
    ich bastel ein wenig laienhaft an einer 51/2e und versuche sie schon seit längerem fit zu machen. nachdem sie nun endlich anspringt habe ich folgendes problem, nach ca 200 bis 400m geht sie aus, nimmt kein gas an und springt auch nicht mehr an weder kicken noch schieben.
    der tank ist entrostet (weitestgehend) der vergaser gesäubert und vergaserflansch plan geschliffen, der zylinderdeckel gesäubert und auch plan. der zündzeitpunkt mit hilfe der markierung eingestellt und unterbrecherkontakt auch auf 0,4mm. ich habe auch einen anderen vergaser aus ner funktionierenden schwalbe eingebaut, gleiches problem. also rate ich mal, dass es nur an der zündung liegen kann. welche teile könnens denn sein, soll ich nur den kondensator wechseln oder auch gleich die spule? brauch mal dringend nen rat, morgen solls eingentlich mit dem vogel nach mc pomm in urlaub.

    vielen dank schon mal
    nils

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Neue (gestestete) Zündkerze verwenden. Läuft der Ersatzvergaser dann einwandfrei wieder an der Ersatzschwlabe? Wenn nein: ROSTPROBLEM...

    Danach Zündkabel checken, Zündkerzenstecker tauschen und wenn´s immer noch nicht zunzt danach den "üblichen" Verbrechern auf den Grund gehen: Zündspule/Kondensator/Unterbrecher ersetzen....

    Tototitoi
    Olaf

    edit:

    - Auspuff zugerußt ? (Ausbrennen !!!)
    - Zündkerze Rehbraun ? Zu ölig = Zu Fettes Gemisch (Umluftschraube raus) Zu hell = Zu wenig Gemisch (Umluftschraube rein) - aber das verwechsele ich meistens...
    - Rost im Tank (SAUBERMACHEN !!! Tank, Spritschlauch ersetzen, Sprithahn zerlegen und säubern)
    - Vergaserschwimmer richtig eingestellt ?
    - Teillastnadel in Position 4 von oben (unteres Blättchen bei 16N1 zählt Bei 16N3 gibt´s nur ein Halteblättchen)
    - Luftfilter zu ??? (In Benzin auswaschen und nach Trocknen mit Getriebeöl benetzen)
    - Stimmt Dein Gemisch (1:50 oder 1:33) benutzst Du das richtige Mischöl ?
    - Zündkerze im Eimer (Austauschen gegen Isolator 260er)
    - Zündkabel und Zündkerzenstecker derfekt (tauschen!)
    - Gummi-Dichtung vom Choke (am Vergaser) undicht (Austauschen) / Choke nicht richtig eingestellt (2mm Spiel)
    - Dein Versager ist nicht gescheit eingestellt (Maschine läuft zu fett und stirbt beim Gaswegnehmen)
    - Dein Zündzeitpunkt stimmt nicht genau (Stimmen Grundplatten-/Schwungradmarkierung mit Motormarkierung überein ?)
    - bei Unterbrecherzündung: Unterbrecher richtig eingestellt (0,4 offen bei OT) bzw ist er abgenutzt (glattschleifen bzw ersetzen - Achtung: Nachbauunterbrecher taugen nicht mehr soooo viel - möglichst DDR-Originalteil besorgen!) ?
    - Oder der Geber auf der Grundplatte hat das berühmte "Wärmeproblem" (E-Zündung) und/oder wegen Hitzeausdehnung nicht mehr richtig arbeitende Spulen (Grundplatte Unterbrecher/E-Zündung).

    Hier auch ein paar Tipps: Tips zu Simson-Fahrzeugen, speziell Simson-Schwalbe

    Das letzte wäre eine defekte Zündspule...

    edit:

    Zündkerzenbild:

    Verölt oder schwarz:

    - zu hoher Wärmewert
    - zu später Zündzeitpunkt
    - zu fette Vergasereinstellung

    Verbrannt oder weiß

    - zu niedriger Wärmewert
    - zu früher Zündzeitpunkt
    - zu magere Vergasereinstellung
    =/\= ...see us out there... =/\=

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Bremen 1/4
    Beiträge
    6

    Standard

    ja, besten dank. zündkerze, zündkerzenstecker, externe zündspule, hochspannungskabel und unterbrecher sind neu. rostproblem hab ich eigentlich behoben, vielleicht nicht gründlich genug. wann ist denn ein auspuff zugerust? wenn er mehr ablagerung hat als 4mm?
    ich werd gleich mal die grundplatte aus der ersatzschwalbe verbauen, mal schaun was es bringt.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    1. Hast du den Zylinderkopf geplant? Wie?

    2. Schon mal den untensitzenden Plastestopfen des Luftberuhigungsbehälters rausgezogen? -> Viell. ist der Behälter voll mit Schmodder.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Bremen 1/4
    Beiträge
    6

    Standard

    @makersting

    zylinderdeckel hab ich mit hilfe ner glasscheibe und nem blatt papier geprüft, der ist plan.
    den schmodderstopfen hab ich auch schon rausgenommen.
    bin grad die bisher längste strecke gefahren, satte 2 km,bleibt nur an wenn ich permanent gas gebe, wenn sie dann allerdings aus geht, lässt sie sich fast garnicht wieder antreten. erst nach par minuten. zündfunke ist aber da. falscher zündzeitpunkt???
    die marken an der grundplatte, polrad und motor stimmen auch nicht überein, kann sich da mit der zeit was verschieben? krieg ich das mit den 1,8mm vor ot mit nem lineal hin? jemand nen tipp oder vielleicht kurz zeit aus bremen?

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Bring die ZZP Markierungen übereinander. Anleitung siehe www oder BUCH !!! Dann sollten Deine Probleme verschwinden.
    =/\= ...see us out there... =/\=

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Du hast die Frage 1 nicht beantwortet. Ich wollte wissen, ob du den Kopf bearbeitet hast.
    Falls nein, dann teste mit Bremsenreiniger auf Falschluft am Flansch Gaser/Zylinder.
    Nebenlufttest aber wie?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 13:35
  2. Schwalbe springt nach kurzer Fahrt schlecht wieder an...
    Von geebee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 18:35
  3. Schwalbe KR51/2 springt schlecht an und geht wieder aus
    Von schosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 21:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.