+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schwalbe springt nicht an - Tipps


  1. #1

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe springt nicht an - Tipps

    Moin zusammen!
    Habe mich eben im Forum angemeldet und bräuchte gleich mal Eure Hilfe.
    Meine gute alte Schwalbe (KR 51/1 K) sollte für den Winter und den Weg zur Arbeit reaktiviert werden. Letzte Fahrt war wohl vor ca. 5 Jahren. Ich also erst mal so probiert - lief aber nix.
    Also den Benzinfilter, dann den Tank ausgebaut, Tank entleert, Benzinhahn sauber gemacht (der war völlig verstopft, deswegen auch der Tankausbau), neues Benzin (1:33) rein, Zündkerze gesäubert alles wieder zusammengebaut und gestartet.
    ca. 100 x angetreten - nix passiert, 101.x angetreten - läuft, geht aber sofort wieder aus.
    Dann noch ca. 100 x probiert aber nix mehr.
    Wer hat noch ne Idee woran es liegen kann?
    Gruß
    Stefan

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Vergaser verstopft ???

    Zündkerze mal ausgeschraubt und an Masse gehalten und geschaut ob nen Funke kommt.

  3. #3

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6

    Standard

    -Zündkerze funkt im ausgebauten Zustand gut - wird dann im eingebauten Zustand irgendwann nass. Habe Sie dann wieder trockengewischt und neu eingesetzt. Nützte leider nichts.
    -Vergaser verstopft ?? Woran sehe ich das?
    Gruß
    Stefan

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    das alles andere auch verstopft war... also auseinanderbauen und reinigen...

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    hallo,
    schau mal nach ob der startvergaser richtig schließt (das gummiplättchen muss vorhanden!!, rissfrei und elastisch sein) und ob der bowdenzug auch 3-4 mm spiel hat. sonst säuft dir die schwalbe immer nur ab.

    grüße opi

    www.simmiopi.de

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Brenn mal den Auspuff aus. Können die Vögel auch nicht haben wenn der verspackt ist.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  7. #7

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6

    Standard So jetzt läuft Sie-aber nur Vollgas!! Muß das denn so sein??

    Moin zusammen!
    erstmal vielen Dank für die Tipps.
    Nach dem ich den Bock wegen fehlendem erstmal ein paar Tage stehen lassen mußte, wollte ich mich gestern an die Vergasserreinigung geben. Nur zum Spaß dachteich : Tritt Sie halt einfach mal an. Gesagt getan und die gute alte Schwalbe startet beim ersten Kick. Und wie!! Die dreht gleich voll auf. Ntürlich sofort über den Zündschlüssel ausgemacht. Wieder probiert, nochmal und nochmal - immer das gleiche. Egal ob mit Choke oder ohne, voll aufgedrehtem Gas oder ohne.
    Da frag ich mich doch nur: Kann die Schwalbe denn nach 5 Jahren Stillstand so heiß aufs Fahren sein, das sie gleich Vollgas geht oder gibt es noch eine andere Erklärung???????????????
    Ich bin mal gespannt was es da zu lesen gibt.
    Gruß aus Darmstadt von der sonnigen Bergstraße
    Stefan

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Du mußt den Gasschieber (der Kolben im großem Turm aufm Vergaser) auch so einsetzten dass er komplett nah unten gleitet. ( Manchmal muß er einwenig hinung hergedreht werden.

    Aber nicht vergessen es gibt nur eine Richtige Stellung zum Schluß (wenn die Nadel erstmal in der Nadeldüse ist ) und zwar so dass die Leerlaufschraube auch in den für die ausgefrästen Kanal an der Seite des Kolbens flutscht.

  9. #9

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6

    Standard

    Klingt zum Glück ja nicht so kompliziert.
    Sonst noch ne Idee was es sein kann?
    Gruß
    Stefan

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zündanlage OK...?
    Klick - und ein bischen 'runterscrollen !
    Gruß aus Braunschweig

  11. #11

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6

    Standard

    ich werde jetzt erst einmal den Vergaser prüfen, ob der Gasschieber hängt. Bei den schönen Bildchen unter "Klick - und ein bischen 'runterscrollen !" sieht die Nadel sowie das Doppelplättchen aber auch anders aus als bei mir. Bei meiner Nadel kann man die Einkerbungen gerade noch erkennen und die Doppelplättchen sind randlich, dem Bild folgend nach oben in Richtung der Feder hochgebogen.
    Nach dem gestrigen auseinander bauen des vergaswers habe ich die Plättchen aber auch wie im Link beschrieben an der 3. Kerbe (unters Plättchen eingebaut). Ich werde heute abend nochmal nachschauen.

    "Aber nicht vergessen es gibt nur eine Richtige Stellung zum Schluß (wenn die Nadel erstmal in der Nadeldüse ist ) und zwar so dass die Leerlaufschraube auch in den für die ausgefrästen Kanal an der Seite des Kolbens flutscht."
    das werde ich heute auch nochmal prüfen. den ausgefästen Kanal außen habe ich auch gar nicht bemerkt.
    Gruß von der sonnigen Bergstraße
    Stefan

  12. #12

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6

    Standard Motor rennt wieder und noch ne Elektrik-Frage

    Moin zusammen,
    nur kurz die Mitteilung, dass der Motor wieder rennt.
    Und wo lag der Fehler: Gasschieber war nicht richtig eingebaut. Ich hatte doch tatsächlich einfach den ausgefrästen Kanal an der Seite des Kolbens übersehen.
    Danke für die Tipps!!!!!!!!.
    Jetzt geht es erst mal daran den Kahn richtig auf Hochglanz zu bringen (teilweise doch ganz schön verschmiert mit Öl/Dreck), Elektrik auf Vordermann zu bringen (s.u.) und dann alles Wieder zusammenzubauen, so dass ich rechtzeitig zum ersten Schnee endlich mit dem Bock in den Regelbetrieb gehen kann.
    Elektrikfrage: Meine Blinker leuchten mit zunehmenden Gas immer heller - das sieht toll aus. Nur blinken sie leider nicht, sondern sind permanent an. Was ist da defekt? Habe so die Befürchtung, dass wir die Elektrik nach dem lackieren vor ca. 10 Jahren doch nicht so ganz korrekt zusammengebaut haben. Ich fand diesen Verteiler unter dem Zündschloß ja auch damals schon den absoluten Oberhammer. Oder ist da einfach nur ein Relais, o. ä. kaputt und wenn ja, wo sitzt dieses?
    Gruß
    Stefan

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. Schwalbe KR 51/1 springt nicht an!
    Von Basti2000 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 19:25
  3. Alles versucht, KR 51/1 läuft nicht, Tipps erbeten
    Von luckyluke81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 22:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.