+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 50

Thema: Schwalbe springt unzuverlässig an


  1. #33
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Noa vllt. ist das "gut" für uns total verkorzt, die Zündung währe dann auf spät gestellt bei dir....

  2. #34
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    das heißt, ich muss das orangene runde ding weiter nach rechts oder nach links drehen?

  3. #35
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    BÄÄÄMMM, sie läuft wieder!!!!
    Und zwar beim ersten kick. Ich war so verzweifelt, dass ich alle Tipps, die man hier im forum so bekommen kann, in den Wind geschlagen habe und an meiner Nadel rumgespielt habe. Es heißt ja immer, der Vogel darf nur fliegen wenn ich in der 3. Kerbe sitze und alles andere ist nicht original und darf somit garnicht funktionieren. Meiner schwalbe scheint aber die 4. Kerbe in der Nadel viel symphatischer zu sein. Gibt das einen Sinn und kann es sein, dass meine ganzen Startprobleme wegen einer Kerbe tiefer verflogen sind? Wär ja schon irgendwie der Hammer. Heute springt sie jedenfalls gut an und wenn das die nächsten tage so anhält, dann bin ich echt glücklich

  4. #36
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    es gibt verscheidene düsenstöcke. vielleicht ist bei dir ein falscher verbaut.
    hast du das standgas auch gleich mit eingestellt?

  5. #37
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ne falsch gehängte Nadel, verursacht aber keine Fehlzündungen?!?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #38
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    das war wahrscheinlich, weil die viel zu fett lief und dadurch nicht das ganze gemisch in den Zylinder ging, sonder im vergaser oder im flansch geblieben ist und sich da dann was entzündet hat oder so. jedenfalls springt sie jetz gut an und läuft auch, soweit ich das beurteilen kann. Vielleicht hat sich die Nadel auch mit der zeit so weit abgenutzt, dass ich sie eins tiefer hängen musste, damit sie wieder wie früher ist

  7. #39
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    so, und shcon geht sie wiedermal nicht mehr:( hab aber rausgefunden, dass wenn ich 3 mal kicke und die schraube vom gasschieber auf mache, dass da dann alles ganz vernebelt vom gemisch ist. wenn ich dann n paar mal kicke, sodass das ganze zeug raus komm und dann noch n startversuch warte(schraube natürlich wieder festgedreht), dann springt sie wieder an. gibt das in irgendeiner art und weise einen Sinn???

  8. #40
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    so, jetz hab ich aber auch irgendwann die Nase voll :( bisher hab ich nicht so das problem damit gehabt das sie niciht laufen wollte, weil das wetter eher so mittelmäßig war, aber seit 2 tagen kotzt mich das echt an. dafür hab ich über die letzte woche viele Beaobachtungen gemacht mit denen man den fehler hoffentlich eingrenzen kann:
    -Wenn die schwalbe läuft, dann läuft sie-> damit lassen sich zündung, auspuff etc ausschließen
    -Den Vergaser hab ich heute zum Xten mal saubergeputzt und alles Durchgepustet, sodass alle Düsen und kanäle frei sind
    -Eingestellt ist vergaser auch(krafstoffniveau, nadelkerbe, gemischschraube) und bedüsung ist auch wie vorgeschrieben

    jetzt meine interessanteste Beobachtung: Wenn ich einen Tag in naher vergangenheit erwischt hab, an dem die schwalbe gelaufen ist, und ich die Zündung aus gemacht habe, anschließend gekickt habe und dann den gasschieber rausgenommen habe, war dort alles vernebelt vor lauter luft-sprit-gemisch. Erwische ich nun einen Tag wie heute wo sich nichts regen will, dann ist da auch alles trocken.
    Nächste Beobachtung ist, dass wenn ich den Startvergaser nicht benutze, dass die Kerze trocken bleibt(logisch, wenn kein Gemisch rauskommt). wenn ich ihn benutze wird die Kerze nass.
    Dann hab ich mir überlegt, dass der Sprit ja durch einen Unterdruck durch die Hauptdüse zur Teillastnadel und dann in den Zylinder "gesogen" wird. Da ich am Vergaser an sich nichts geändert hab zwischen den Tagen wo sie lief und wo sie nicht lief, gehe ich davon aus, dass diese Unterdruckgeschichte die Ursache meines Problems sein könnte.
    Dieser Unterdruck ist meiner Meinung nach an 2 stellen möglich. Entweder dort, wo der Vergaser die Luft ansaugt(dies schließ ich aber aus, weil das ding ja auch lief, wenn ich den Luftfilter abgebaut habe und somit garkein Gegendruck da war) oder die andere Möglickeit ist, dass der Zylinder in irgendeiner Art und weise nicht genug "zieht".

    Soweit meine Theorie udn meine Überlegungen zu meinem Problem im Zusammenhang mit meinen Beobachtungen. So langsam bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende und ich hoffe, dass einer von euch erfahrenen Bastlern mir den alles entscheidenden Tipp geben kann, was ich als nächstes tun könnte.

    Ich würde mich über jegliche Art von Tipps freuen, mögen sie auch noch so kühn und skuril sein.

    Gruß aus Darmstadt,
    Sven

  9. #41
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hallo Sven,

    bau Dir mal einen Messhilfstank und zwar so:

    - 20ml Spritze in der Apotheke besorgen
    - Kolben daraus entfernen
    - mit verschieden dicken Schläuchen eine Verbindung zum Schlauchstutzen auf dem Versager herstellen
    - diesen Messhilfstank irgendwie so am Möp befestigen, dass Du von oben Gemisch einfüllen kannst.

    Jetzt Kicken und beobachten, ob der Pegel sinkt. Mit und ohne Starterhebelbetätigung ausprobieren.

    Hatte ich Dir eigentlich schon meinen Standard-Tip Nr. 4712 gegeben?:
    Man kann einen Vergaser nicht oft genug sauber machen, bis man endlich kapiert, dass vorher auch der Tank, der Benzinhahn und der Sprit gründlichst sauber und wasserfrei sein müssen.

    Dann noch Standard-Tip Nr. 0814:
    zusätzliche Filter in der Spritleitung zum Vergaser sind ersatzlos zu entfernen.

    Peter

  10. #42
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    Danke für den Tipp. Werde das sogleich ausprobieren. Der Tank und der Benzinhahn sind sauber, davon hab ich mich selber überzeugt und nen extra filter hab ich auch nicht. Und da ich auf so etwa 250 ml/min komme denke ich, dass der Fehler dort momentan nicht zu suchen ist. Wenn ich das mit der Spitze ausprobiert hab melde ich mich wieder

    Gruß, Sven

  11. #43
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    so, hilfstank gebaut und auch gleich angeschlossen. Das ende vom lied ist das, was ich auch eigentlich bisher beobachtet hatte: ohne startvergaser zieht er gar keinen sprit und mit startvergaser zieht er ein wenig. hab auch mal vollgas und mal gar kein Gas gegeben, gab aber keinen Unterschied. Was soll ich als nächstes machen?

    Gruß, Sven

  12. #44
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Icon Rolleyes

    hat echt keiner ne Idee???
    Ich wäre echt dankbar.

  13. #45
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ist es möglich, dass Dein Versager undicht ist? An einer Stelle über dem Spritpegel?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  14. #46
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    ... und dann?! klar ist der undicht über dem Spritpegel, schon mal was von Überlauf gehört

    ich an deiner Stelle würde jetzt noch einmal den kompletten Vergaser zerlegen bis ins kleinste, die Dusen mit ner Luftpumpe freipusten und dann hier nach einstellen

  15. #47
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Quark. Ich meint eigentlich ob der irgendwo Luft ziehen könnte wo er es nicht soll.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  16. #48
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Hallo,

    ich würde die Hauptdüse nochmal genau angucken - dort gibt es nicht nur oben und unten ne Öffnung, sondern auch seitlich!! Vier "Luftausgleichsbohrungen" die frei sein müssen. Sind die zu funktioniert die Spritversorgung über die Hauptdüse nicht.

    Dann bitte richtig ankicken, bewährt hat sich folgende Vorgehensweise wenn kalt (ab 30 min Standzeit), unabhängig vom Wetter:
    - Choke ziehen
    - 2x kräftig kicken OHNE Gasgeben

    Wenn sie so nicht anspringt:
    - choke rausnehmen
    - Gas halb aufdrehen
    - mit dem nächsten Kick sollte sie dann laufen
    - wenn sie ruckelt beim Fahren, Joke nochmal ziehen für 1 min

    Viele Grüße, Jens

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. KR51/1 unzuverlässig- was tun?
    Von atzes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 21:21
  3. Zündung unzuverlässig
    Von isga im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 15:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.