+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Schwalbe springt im warmen Zustand nicht mehr an !!


  1. #1

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    2

    Standard Schwalbe springt im warmen Zustand nicht mehr an !!

    S.O.S.
    Hallo Leute !
    Ich habe ein großes Problem mit meiner Schwalbe KR51/1 Baujahr ´75.
    Die Schwalbe springt wenn sie kalt ist sehr gut an, fahr ich ein Stück und mach sie dann aus, ist sie nicht mehr zu Starten. Lass ich sie dann Kalt werden springt sie wieder ohne Probleme an.

    Bitte um Hilfe

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Willkommen hier im NEst.

    Also das klingt nach eienm defekten KONDENSATOR.
    Ich würd den erstmal wechseln.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    zuallererst die Zündkerze !
    Martin

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zündkerze / Kerzenstecker.
    Unterbrecher Abstand...

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, Zündkerze und Kerzenstecker prüfen.
    Zündkerze solte eine Isolator ZM 14x260 oder hilfsweise eine NGK BR8HS (oder BR7HS) sein

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    also, normalerweise ein 260er, aber laut schwalbe buch soltest du eine nummer niedrige rnehmen, falls du häufig in der city fährst, sodass sie schneller warm wird!!

    das mit dem kondensator sagen viele, aber:
    wenn der kondensator wirklich defekt sein sollte, hat der zündfunken eine orange/rötliche färbung und ist nicht blau!!!!
    darauf achten, so kannste ne menge arbeit sparen!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von crashtestdummie
    wenn der kondensator wirklich defekt sein sollte, hat der zündfunken eine orange/rötliche färbung und ist nicht blau!!!!
    darauf achten, so kannste ne menge arbeit sparen!
    Gint auch Kondensatoren die erst nach 30 Min fahrt einfach so versagen. Habe alles gehabt.

    Aber da der Tausch nicht so leicht ist und der Nachbau an Qualität sehr schlecht ( die alten halten 20 Jahren die neuen manchmal nur 1) sollte es das letzte sein was man tauscht,

    Uns selbst wenn die Kerze und der Stecker es nicht war. 1x Ersatz isz nie verkehrt

  8. #8

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    2

    Standard Tut trotzdem nicht

    Den Kondensator hab ich schon gewechselt. Hilft nichts !!!
    Zündkerzenstecker und Kerze ist auch neu ......???

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also wenns die Zündung nicht ist reagieren die Simmerringe auch noch auf Wärme

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Zündfunke

    Wie ist denn der Zündfunke ? Schön kräftig, und bläulich-weiss, oder schwach
    oder hell rötlich ?
    Auch, wenn er nur schwächelt (der Zündfunke), kann der Kondensator sich
    verabschiedet haben.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Schmiddi
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    61250 Usingen
    Beiträge
    297

    Standard

    Hmm,
    nebenfrage :
    wenn die maschine heiss ist , läuft sie dann im leerlauf noch richtig rund bevor du sie abstellst ?
    scheint mir nix mit kerze oder kondensator zu tun zu haben (bin vorwiegend autoschrauber daher seht es mir nach wenn meine gedanken in die falsche richtung gehen).
    Das ist scheinbar ein reines hitzeproblem.....
    Evtl hat der motor nicht mehr genügend kompression im heissen zustand wenn alles schön ausgedehnt ist.

    Gruss,

    Andreas

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Schmiddi
    Hmm,
    Das ist scheinbar ein reines hitzeproblem.....
    Genau das ist es. Und der Kondensator sitzt bei der Simmi unterm Zylinder bei ca 80 - 100 ° Celsius. Und die Zündkerze wird nun auch warm..

    Zitat Zitat von Schmiddi
    Evtl hat der motor nicht mehr genügend kompression im heissen zustand wenn alles schön ausgedehnt ist.

    Gruss,

    Andreas
    Na ja wie beim Auto sollte schlechte Kompression zu nem schlechtem Motorlauf führen. Aber das ist dann auch so und ändert sich nicht zw gut / schlecht

  13. #13
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard

    wie heiss darfs denn werden,....,
    blöd gefragt?

    hat sich mal jemand damit beschäftigt?

    grüßla
    aki
    ---------> " Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. "

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    @Crashtestdummi, das mit dem Kondensator finde ich höchst interessant, weißt du das aus Erfahrung? Ich habe mich schon immer gefragt, was bei nem defekt passiert. Ich hatte mal nen, vermeintlich kaputten, da kam dann aber gar kein Funke mehr.
    Ich weiß, das bei außenliegenden Zündspulen, die evtl. bei Wärme auch nen Schluß haben kann, bei dem Baujahr is deine sicher noch komplett auf der Grundplatte, aber das Problem könnte ja theoretisch trotzdem auftreten.... .
    Wo wir grade so lustig am plaudern sind, ich hab in meiner Schwalbe schon den neueren Motor drin, Vergaser 16N1-*, der mit dem zugestopften Loch, luftfilterseitig. Erste Frage, kommt da ne 67er HD rein? Nächste Frage, da es der gleiche Motor wie beim S51 is, könnte man doch theoretisch auch diesen Vergaser einbauen, oder?
    Nun zum eigentlichen Problem, ist dem hier denke ich ähnlich. Benzinzufuhr i.O., Schwimmerstand stimmt, Vergaser is sauber, 67er HD, Leerlaufgemisch is eingestellt, Luftfilter sauber. Zündung steht, Simmerringe sind neu, Kerzenbild rehbraun. Die Karre springt 1A an, läuft ne Weile gut, kommt locker über 60 Km/h. Wenn sie warm is gehts los. Plötzlich merkt man beim Gas geben aus unteren Drehzahlen heraus, das sie im mittleren Drehzahlbereich stottert, unheimlich unwillig Gas annimmt. Sie stottert sich aber noch in höhere Drehzahlbereich und kommt auch auf die volle Drehzahl. Wenn ich nun aber mal an der Ampel stehe, geht sie sofort aus, oder läßt sich gerade noch hochziehen, aber sehr unwillig. Schraube ich, wenn sie ausgegangen is, die Kerze raus(Iso260), dann is das Gesicht Rehbraun, wie gewünscht, trocken is sie auch. Kerze wieder rein und sie springt, beim Anschieben allerdings auch wieder an. Sie muckert rum wie vorher, läuft aber bis zur nächsten Ampel. Werde demnächst auch mal die Zündstrecke wechseln, aber so´n verhalten is mir in meinem Schrauberdasein noch nich untergekommen. Kann so´ne Zündspule auch nur"teildefekt" sein? Wenn ihr mir helfen könntet wär das echt genial!

    MfG,

    Hendi

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von hendi
    @Crashtestdummi, das mit dem Kondensator finde ich höchst interessant, weißt du das aus Erfahrung? Ich habe mich schon immer gefragt, was bei nem defekt passiert.
    Na ja es ist ja nur aufgewickeltest Alu mit Kunststoff dazwischen.
    Normalerweise sind die Kondensatoren Selbstheilend heißt bei nem Riß in der Trennschicht springt nen Funken über und verdampft das Alu und scho nist da nix mehr.

    Denke aber die Simmianlage ist fürs Selbstheilen zu schwach

    Zitat Zitat von hendi
    Wo wir grade so lustig am plaudern sind, ich hab in meiner Schwalbe schon den neueren Motor drin, Vergaser 16N1-*, der mit dem zugestopften Loch, luftfilterseitig.
    normal

    Zitat Zitat von hendi
    Erste Frage, kommt da ne 67er HD rein? Nächste Frage, da es der gleiche Motor wie beim S51 is, könnte man doch theoretisch auch diesen Vergaser einbauen, oder?
    Nein DIe Ansauganlagen sind unterschiedlich und genau das ist das was die unterschiedlichen Vergaser ausmacht. 1 x die Motorreihe (alter oder neuer Motor und die Ansauganlage)

    Zitat Zitat von hendi
    Nun zum eigentlichen Problem, ist dem hier denke ich ähnlich. Benzinzufuhr i.O., Schwimmerstand stimmt, Vergaser is sauber, 67er HD, Leerlaufgemisch is eingestellt, Luftfilter sauber. Zündung steht, Simmerringe sind neu, Kerzenbild rehbraun. Die Karre springt 1A an, läuft ne Weile gut, kommt locker über 60 Km/h. Wenn sie warm is gehts los. Plötzlich merkt man beim Gas geben aus unteren Drehzahlen heraus, das sie im mittleren Drehzahlbereich stottert, unheimlich unwillig Gas annimmt. Sie stottert sich aber noch in höhere Drehzahlbereich und kommt auch auf die volle Drehzahl. Wenn ich nun aber mal an der Ampel stehe, geht sie sofort aus, oder läßt sich gerade noch hochziehen, aber sehr unwillig. Schraube ich, wenn sie ausgegangen is, die Kerze raus(Iso260), dann is das Gesicht Rehbraun, wie gewünscht, trocken is sie auch. Kerze wieder rein und sie springt, beim Anschieben allerdings auch wieder an. Sie muckert rum wie vorher, läuft aber bis zur nächsten Ampel. Werde demnächst auch mal die Zündstrecke wechseln, aber so´n verhalten is mir in meinem Schrauberdasein noch nich untergekommen. Kann so´ne Zündspule auch nur"teildefekt" sein? Wenn ihr mir helfen könntet wär das echt genial!

    MfG,

    Hendi
    Kann alles sein .. Tausche aber mal Zündkerze und Kerzenstecker. bzw warte einfach mal ohne Kerzentasch. Ist nen Wärmeproblem -

  16. #16

    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    2

    Standard Re: Schwalbe springt im warmen Zustand nicht mehr an !!

    Zitat Zitat von Johann
    S.O.S.
    Hallo Leute !
    Ich habe ein großes Problem mit meiner Schwalbe KR51/1 Baujahr ´75.
    Die Schwalbe springt wenn sie kalt ist sehr gut an, fahr ich ein Stück und mach sie dann aus, ist sie nicht mehr zu Starten. Lass ich sie dann Kalt werden springt sie wieder ohne Probleme an.

    Bitte um Hilfe
    Hey... also genau das prob hatte ich bis heute nachmittag auch. Joa bei mir hat, wie oben schon erwähnt, ne neue Zündkerze(mz 14-260) und neuer Zündkerzenstecker wunder gewirkt! also am besten ma probiern..

    joa und zum kondensator, der is dafür zuständig das kein abreißfunke am unterbracher auftritt(längere lebensdauer des Unterbrechers). falls er kaputt sein sollte einfach ma kondensator ausbauen(übervrücken) und die simme müsste trotzdem laufen!!!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum springt der Vogel im Warmen zustand nicht an???
    Von shadow212 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 10:30
  2. S51 Springt im warmen Zustand nicht an
    Von Simichris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 20:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.