+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schwalbe Standgas bei warmen Motor zu niedrig


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    10

    Standard Schwalbe Standgas bei warmen Motor zu niedrig

    Hallo liebes Forum!
    Ich brauche bitte Eure Hilfe, habe schon die Sufu genutzt, aber nicht das passende zu meinem problem gefunden:


    Ich habe eine KR 51/2 Schwalbe mit einem S50 Motor drin und sie geht im Leerlauf (an der Ampel) aus wenn sie warm ist.

    - sie springt kalt gut an und das auch ohne Startvergaser (mit bissel gasgeben)
    die zündkerze ist rehbraun

    - sie läuft dann gut und beschleunigt auch ordentlich.

    - warm an der Ampel stottert der Motor und geht aus...lässt sich aber sofort wieder ankicken.

    - wenn ich mit dem Gas Spiele oder permanent auf etwas höherer drezahl halte passt alles.

    - wenn sie dann wieder an ist beschleunigt sie auch wieder wie gewohnt.


    Woran kann das liegen? Ich bin über Eure Hilfe und Tipps sehr dankbar!!
    Geändert von Schwalben-schwabe (05.05.2012 um 00:27 Uhr)

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Ontronik
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    86

    Standard

    has du mal die schieberstellschraube was reingedreht ?

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Du solltest die Standgasschraube etwas hinein drehen. Ggf. den Vergaser neu einstellen.

    Grüße,
    Schwalbenchris

    PS: In eine KR51/2 gehört kein S50 Motor

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben-schwabe Beitrag anzeigen
    - sie springt kalt gut an und das auch ohne Choke* (mit bissel gasgeben)
    * Ist denn dieser Grubenhund nicht tot zu kriegen!

    Deine Simme hat einen Startvergaser. Da könnte der Starterkolben, den es beim Choke nicht gibt, nicht richtig schliessen. Mach das gleich richtig und es sollte besser werden.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich weiß dass der Motor eigtl. nicht da rein gehört, aber er läuft und war schon seit Kauf eingebaut.

    Dann kümmer ich mich morgen mal um die Einstellung der Schraube.

    Wollte nur sicher gehen dass es nix schlimmes ist.

    P.s. Ist ein 16N1-5 Vergaser drin


    Vielen dank schonmal!!
    Geändert von Schwalben-schwabe (05.05.2012 um 19:40 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben-schwabe Beitrag anzeigen
    Ich weiß dass der Motor eigtl. nicht da rein gehört, aber er läuft
    Ich möchte dich aber erinnern, dass bei deinem Moped deswegen die ABE erloschen ist.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Na wenn er nicht reingehört, dann wundert mich gar nichts. Man stellt den Vergaser übrigens beim einem warmgefahrenen Motor ein! D.h.: Motortunnel ab, losfahren-->warmfahren-->abstellen-->Leerlaufschraube nach bedarf hineindrehen (die Diagonale). Das ganze sollte nicht länger als 2 Minuten dauern, andernfalls überfettet der Motor und die Einstellung ist fürn Ar***.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    10

    Standard

    Sorry bin gerade verwirrt, deswegen muss ich nochmal ganz doof Nachfragen:

    Soll ich die Leerlaufluftregulierungsschraube oder die Kolbenschieberanschlagschraube hineindrehen?

  9. #9
    Tankentroster Avatar von föhliks
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    119

    Standard

    Warmfahren! Dann Lerrlaufschraube bis Anschlag eindrehen, danach Regulierschraube so verdrehen, dass die drehzahl am höchsten ist. haste das geschafft, die Leerlaufschraube wieder rausdrehen bis du einen ruhigen und niedrigen Leerlauf hast.
    Kolbenschieberanschlagschraube und Leerlaufschraube sind übrigens ein und die selbe. Die "gerade" Schraube ist die Gemischschraube.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. bei warmen Motor kein Standgas
    Von Atche im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 20:13
  2. Standgas zu niedrig
    Von SchwalbeDonner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:47
  3. bei warmen Motor kein Standgas
    Von derFalk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 12:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.