+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 77

Thema: Schwalbe startet nicht Zündung unterbrecher


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard Schwalbe startet nicht Zündung unterbrecher

    Herzliches hey ho an alle Vogelfreunde.
    Ich habe mir, wie viele bestimmt auch, gedacht "mensch das Wetter wird besser, raus aus der muffigen Garage mit dem Vögelchen.
    Habe letztes Jahr so einiges erneuert aber sie will nicht wie ich will :(
    Habe eine KR51/1
    Ich habe letztes Jahr die Grundplatte, Kolben, Zylinder komplette Verkabelung, Kerze, Kondensator, Unterbrecher,
    Zündspule, Polrad, Vergaser, Auspuff, luftfilterkartusche, und Zündschloss erneuert.
    Diodenabstand liegt bei exakt 0,4 mm, Unterbrecher und zZP sind korrekt eingestellt, soweit ich das mit Fühllehre und Schiebelehre möglich war. Funke ist da, kräftig und blau, Luft und Sprit kriegt sie auch.
    Habe mir heute nocheinmal alles angesehen. Kurz lief sie auch aber sobald man Gas gibt stirbt sie ab. Hab dann nochmal des Polrad runter und halbmondfeder gewechselt, weil die fast weg war. Wenn ich nun antreten wil, knattert sie kurz auf und das wars. Dann hab ich mir die Zündung nochmal angesehen aber da scheint alles zu stimmen.
    Ausserdem kommt son schwarzer sipsch ausm Auspuff getropft...
    Ab und zu knattert sie dann kurz 5-10 Sekunden vor sich hin und verreckt dann wider :/
    Bin mit meinem Latein inzwischen echt am ende und für jede Hilfe dankbar.

    Achso und beim antreten kommt ausm Auspuff immer n bisschen Qualm aber sie springt nicht an
    Geändert von Zschopower (24.02.2015 um 16:50 Uhr) Grund: zwei Beiträge zusammengefasst

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Bist Du sicher das die Schwungmasse richtig fest ist
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard

    Also das Polrad hab ich so festangezogen wie es ging...Die wackelt und rutscht auch nicht

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    lief sie mit der aktuellen zündeinstellung (vor der winterpause) denn schon mal so wie sie soll?
    ..shift happens

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard

    Ja sie lief super, dann gings los, dass sie nach ner gewissen weile fahrt einfach ausgegangen ist und das motorgeräusch total dumpf geworden ist, wenn ich Gas gegeben hab und dann ging sie langsam aus. Dann wollte ich mich dranmachen, hatte aber keine zeit und seitdem steht sie....

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    prüf mal den abstand der zündkerzenelektroden. der sollte auch 0,4 sein. ansonsten würde ich die zündung laut deiner beschreibung erst mal als funktionierend abhaken und woanders weitersuchen. insbesondere ob in der vergaserwanne 200ml/min sprit ankommen, ob der schwimmerstand stimmt und ob der schwimmer nicht zum taucher geworden ist.
    ..shift happens

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard

    Also der elektrodenabstand ist korrekt, genau 0,4 mm...Dann wird ich mir mal den Vergaser ansehen...Wie prüf ich denn den schwimmerstand?

    Mir kam da Grad noch Gedanke....Der Sprit ist jezt schon seit ca. 4 Monaten im Tank..Kann das daran liegen? Habe zwar bisher mit alten Sprit nie Probleme gehabt, aber das älteste was ich verwendet hab war so 1,5-2 Monate alt
    Geändert von Zschopower (24.02.2015 um 16:51 Uhr) Grund: Zwei Beiträge zusammengefasst

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    entweder so (relativ ungenau, hat bei mir aber bislang gereicht):


    oder so: Senfglasmethode

    dabei immer drauf achten, dass der schwimmer in der oberen position nicht am gehäuse anschlägt. ausserdem darf diejenige schwimmernase, die das nadelventil bewegt, nicht in einem zu spitzen winkel zum ventil stehen. ansonsten kann es schon mal sein dass sich das ventil verkantet wenn der schwimmer es schließen will.

    ach ja, und guck dir auch mal an ob der starterkolben vernünftig schließt. da kann der bowdenzug zu wenig spiel haben, die gummischeibe kann ausgehärtet sein oder auch rausfallen und sich dann verkanten.
    ..shift happens

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Vor der neuen Saison ist eine gründliche Wartung/Inspektion nach Betriebsanleitung oder Wiki Pflicht.

    @Karli: auch Du kannst Deine Beiträge über die Schaltfläche "Bearbeiten" unterhalb Deines Beitrags noch korrigieren oder ergänzen. Das ist immer dann sinnvoll, wenn noch keiner auf Deinen letzten Beitrag geantwortet hat.

    Peter

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard

    Okay dann werden ich mir morgen mal den Vergaser genauer ansehen :) danke schonmal für die vielen Tips :)

    @zschpower: sorry das mit dem bearbeiten hab ich verpennt :) werde künftig drauf achten

  11. #11
    Tankentroster Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    Vielleicht ist das Polrad verrutscht. Dann zerreist es die Scheibenfeder und der Zündzeitpunkt verstellt sich...das passiert gerne, wenn der Kurbelwellenstumpf ein bisschen fettig geworden ist.
    Überprüf das mal. Es passt zumindest zu allen Deinen beschriebenen Symptomen....

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard

    Hab vorhin noch den benzinfluss gecheckt der liegt bei 212ml pro Minute

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Der Benzinfluss ist bei Problemen mit einem laufenden Motor wichtig. Wenn der Motor so gut wie gar nicht anspringen mag, denn eher weniger.

    Probiere zuerst mit der Reserverkerze aus dem Bordwerkzeug (Wiki), dann prüfe den ZZP und ob die Kerze beim Kicken überhaupt feucht wird.

    Peter

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das ist richtig. wenn der vergaser aber vollständig geflutet ist weil der schwimmer taucht, kann es auch sein dass der motor wegen akutem besäufnis nicht anspringen mag.
    ..shift happens

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2014
    Ort
    tangstedt
    Beiträge
    94

    Standard

    Also ich hab alle meine drei Kerzen ausprobiert, bei allen ist der elektrodenabstand der selbe. Der ZZP stimmt soweit. Liegt bei 1,5mm vor ot. Hab auch ein bisschen experimentiert und Stellungen zwischen 2 mm und 0 mm vor ot getestet. Kerze wird gut feucht :)
    Nach 7-8 mal treten ist die Kerze "klatschnass"

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Wenn die Kerze klatschnass wird, dann steht zu befürchten, dass das Gemisch viel zu fett ist und es deshalb zu keiner vernünftigen Zündung kommen kann.

    Mach die Kerzen sauber und trocken, lass mal die Kerze draussen, mach den Benzinhahn zu und schiebe Deine Mopete bei eingelegtem Gang eine kleine Eckige um die Häuser, dass der ganze Schmodder rausgerotzt wrd.
    Alternativ kannst Du Dir auch einen Wolf kicken.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S51 startet nicht mehr- Zündung?
    Von Trombidu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 17:11
  2. Schwalbe startet nicht!
    Von Gilberto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 22:08
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 00:32
  4. Simson s51 mit unterbrecher zündung springt warm nicht an
    Von Flopp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 11:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.