+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe stirbt bei voller fahrt


  1. #1

    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3

    Standard Schwalbe stirbt bei voller fahrt

    Nun weiß ich auch nich mehr und bitte euch um Rat.
    Seit den letzten zwei Versuchen mit meiner Schwalbe zum Bahnhof zu fahren traue ich ihr nicht mehr über den Weg. Ich bin ca. 1-2 km unterwegs, bei voller Fahrt, und dann zwei mal stottern und nichts mehr. Sie lässt sich nicht starten und ich darf schieben. Am nächsten Tag wieder probiert und sie läuft.
    Heute gleiches Spiel und ich bin mal ne längere Strecke gefahren. Kein Problem.
    Kann es sein, dass sich bei Kälte und gleich Vollgas der Sprit verklumpt ( Eiskristalle) den Vegaser dicht setzt und nichts mehr geht??

    Hab noch ein Problem!! Geht um mein Rücklicht und Bremslicht. Leitungen und Lampen sind i.O. Hab nur noch nicht die Spannung am Schlüsselschalter geprüft. Habt ihr ne Ahnung??
    O.K. bis denne. Und grübelt schön für mich :wink:

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Bau dir die richtige Zündkerze ein. Es muß eine "Isolator ZM 14x260" sein. Außerdem solltest du prüfen, ob der Benzinhahn, -schlauch und der Vergaser sauber sind und ob der Schwimmerstand im Vergaser richtig eingestellt ist.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard Re: Schwalbe stirbt bei voller fahrt

    Zitat Zitat von butch
    , bei voller Fahrt, und dann zwei mal stottern und nichts mehr. Sie lässt sich nicht starten und ich darf schieben. Am nächsten Tag wieder probiert und sie läuft.
    Wärmeproblem (Suche, FAQ, "Best of..") oder Belüftungslöchlein im Tankdeckel zu
    Zitat Zitat von butch
    Heute gleiches Spiel und ich bin mal ne längere Strecke gefahren. Kein Problem.
    Kann es sein, dass sich bei Kälte und gleich Vollgas der Sprit verklumpt ( Eiskristalle) den Vegaser dicht setzt und nichts mehr geht??
    Vergaservereisung?
    Zitat Zitat von butch
    Hab noch ein Problem!! Geht um mein Rücklicht und Bremslicht. Leitungen und Lampen sind i.O. Hab nur noch nicht die Spannung am Schlüsselschalter geprüft. Habt ihr ne Ahnung??
    Ja, das letztere solltest Du machen und erst mal selber grübeln. :wink:

    Peter

  4. #4
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard Re: Schwalbe stirbt bei voller fahrt

    Zitat Zitat von Zschopower
    Zitat Zitat von butch
    t;]Heute gleiches Spiel und ich bin mal ne längere Strecke gefahren. Kein Problem.
    Kann es sein, dass sich bei Kälte und gleich Vollgas der Sprit verklumpt ( Eiskristalle) den Vegaser dicht setzt und nichts mehr geht??
    Vergaservereisung?
    Peter
    Vergaservereisung tritt allerdings nicht an den Düsen auf sondern im Ansaugkanal nach der Verengung (Kolbenschieber).
    Kommt durch den Venturi-Effekt. (Böse, wenn das beim Landeanflug mit dem Flugzeug passiert... Dafür gibt es "Carburator Heat".

    Bei negativen Temperaturen ist das aber eher unwahrscheinlich.
    Und der Vergaser der Schwalbe wird nach ein paar Kilometer relativ warm. da der Ansaugweg am Motor vorbei führt.
    Was sein kann ist, dass Wasser im Luftberuhigungskasten ist?!

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn das nur nach langen vollgasetappen auftritt tippe ich eher auf einen minimal verstellten schwimmer. das wars zumindest bei mir. da hats auch ca 2 km 100kmh-landstaße gedauert. nach kurzer schwimmerkammervolllauflasspause (geiles wort!) gings dann weiter.
    ..shift happens

  6. #6
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    wenn das nur nach langen vollgasetappen auftritt tippe ich eher auf einen minimal verstellten schwimmer. das wars zumindest bei mir. da hats auch ca 2 km 100kmh-landstaße gedauert. nach kurzer schwimmerkammervolllauflasspause (geiles wort!) gings dann weiter.
    Oder Spritzufuhr. Das Loch im Tankdeckel zu - oder Filter verstopft.

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    da hats auch ca 2 km 100kmh-landstaße gedauert.
    manche begreifen das mit der verbotenen tuningfreiheit auch nie

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das heißt dass da 100 war, nicht das ich 100 gefahren bin. wie auch meine schwalbe ist stino. das sollte quasi ausdrücken dass da kilometerlang keine ampel, kurve oder sonstiges kommt wo man gas wegnehmen müsste.
    ..shift happens

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    jaja... da reden sie sich raus :wink:

  10. #10

    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3

    Standard Supi!!

    Also erst einmal danke an alle beteiligten Schwalben. Die Belüftung des Tanks war verstopft. Heute noch mal lange getestet; ist ja nicht mehr so kalt

    Nun aber noch mal zu meiner Beleuchtung. Das Rücklicht und Bremslicht funktionieren immer noch nicht, ebenfalls die Tachobeleuchtung, wobei hier auch die Lampe defekt ist. Habe soweit alle Leitungen geprüft. An der Klemme 58 von der Spule liegt Spannung an. An der Klemme darunter, die zum Rücklicht geht nicht. Kann doch nur der Schlüsselschalter sein oder wie??? Für einen normalen Schalter schon komisch oder ist da noch ne Diode drin oder so??

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard Re: Supi!!

    Zitat Zitat von butch
    Die Belüftung des Tanks war verstopft.
    HoHo hab ich mal wieder richtig getippt


    Zitat Zitat von butch
    Nun aber noch mal zu meiner Beleuchtung. Das Rücklicht und Bremslicht funktionieren immer noch nicht, ebenfalls die Tachobeleuchtung, wobei hier auch die Lampe defekt ist. Habe soweit alle Leitungen geprüft. An der Klemme 58 von der Spule liegt Spannung an. An der Klemme darunter, die zum Rücklicht geht nicht. Kann doch nur der Schlüsselschalter sein oder wie??? Für einen normalen Schalter schon komisch oder ist da noch ne Diode drin oder so??
    Butch, fülle bitte mal Dein Profil aus, zumindest mit Fahrzeugtyp, damit man Dir zum richtigen Schaltplan verhelfen kann.

    An Klemme 58 werden Rücklicht und Tachobeleuchtung angeschlossen (zumindest bei KR51/2 und S51).
    Wenn Du da Spannung messen kannst, dann ist entweder die Verkabelung nach hinten nicht ok, oder es gibt ein Masseproblem.

    Einfachste Lösung könnte sein:
    Du kontrollierst mal die 3-fache Lüsterklemme unter dem Motortunnel, ob da alle Kabel richtig fest sitzen.

    Wegen Schaltplan schau beim net-harry oder auf meiner Seite nach: www.zschopower.de -->Simson --> Elek-Tricks

    Peter

  12. #12

    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3

    Standard Nee, hab ich doch schon

    Vielleicht hast du mich missverstanden. Am Kontakt 58 liegt Spannung an. An dem darunterliegenden Kontakt für Tachobeleuchtung und Rückleuchte eben nicht!! Die Leitungen zum Rücklicht habe ich schon geprüft, der Fehler muß vorher sein. Deshalb die Frage nach dem Schlüsselschalter.
    Ich habe eine K51/1 wenn ich das richtig interpretiere. Schaltpläne aus dem Buch von Erhard Werner vom Welz Verlag habe ich, danke.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard Re: Nee, hab ich doch schon

    Zitat Zitat von butch
    Vielleicht hast du mich missverstanden. Am Kontakt 58 liegt Spannung an. An dem darunterliegenden Kontakt für Tachobeleuchtung und Rückleuchte eben nicht!! Die Leitungen zum Rücklicht habe ich schon geprüft, der Fehler muß vorher sein. Deshalb die Frage nach dem Schlüsselschalter.
    Ich habe eine K51/1 wenn ich das richtig interpretiere. Schaltpläne aus dem Buch von Erhard Werner vom Welz Verlag habe ich, danke.
    Hi,
    Klemme 58 geht zum Rücklicht, schau hier
    Wenn das bei Dir nicht so ist, dann stimmt die Verkabelung nicht!

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe (KR 51/2) geht bei voller Fahrt aus (GELÖST!!!!)
    Von Foul-Pfiff-Schwalbe! im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 10:38
  2. Schwalbe geht bei voller Fahrt aus!
    Von dirk121075 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 21:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.