+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Schwalbe stottert


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    Joa, glaub ich eher weniger, der Tacho zeigt grad 8000. Ich werds morgen oder anfang der woche mal mit der Zündspule bzw. der Grundplatte versuchen. Ich hab zwar nen regelmäßigen Funken, aber ich kann nicht beurteilen ob der stark oder schwach ist.

  2. #18
    Flugschüler Avatar von turboteschi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Sülzetal
    Beiträge
    330

    Standard

    Zitat Zitat von MannImmond
    Joa, glaub ich eher weniger, der Tacho zeigt grad 8000. Ich werds morgen oder anfang der woche mal mit der Zündspule bzw. der Grundplatte versuchen. Ich hab zwar nen regelmäßigen Funken, aber ich kann nicht beurteilen ob der stark oder schwach ist.
    ALSO ICH HATTE BIS HEUTE EIN VERGLEICHBARES PROBLEM
    LA GOLONDRINA SPRANG PRIMA AN NAHM AUCH MUNTER GAS BIS CA 30 KMH UND AB DA GING FAST GAR NICHTS MEHR.....
    HABE AUCH ALLES GETESTET UND GEWECHSELT LETZTENDLICH WAREN ES DIE KOLBENRINGE!!!!!!!!!
    TJA MAN STECKT HALT NICHT DRIN DER VORTEIL BEI DIESER GANZEN AKTION LA GOLONDRINA IST JETZT 1A GEWARTET

    MACH DOCH FOLGENDES SCHRAUB DIE KERZE RAUS STELL DEN KOLBEN AUF OT UND FÜLLE DIE BRENNKAMMER BIS AN DEN RAND MIT FEINMECHANIK ODER AUCH NÄHMASCHINENÖL UND SCHAUE AM NÄCHSTEN MORGEN OB DAS ÖL IMMER NOCH BIS ZUM RAND STEHT WENN NICHT SIND ES DIE RINGE KEINE BANGE IST SCHNELL GEMACHT
    GRÜSSE AUS DER BÖRDE

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    okay, und angenommen es ist noch da, wie bekomm ichs raus?

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo nochmal, ich möchte das ungern versuchen, ohne zu wissen, wie ich das Öl da wieder raus bekomme, wenn die kolbenringe dicht sind.

  5. #21
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    diese nähmaschinenölaktion halte ich für wenig sinnvoll. egal wie gut die kolbenringe noch sind wird durch ebendiese die kurbelkammer nicht hermetisch gegen den teil über dem kolben ab. an den ringstößen fließt öl nach unten ab.

    ob die kolbenringe tot sind oder noch in schuss sind, erkennt man entweder daran, dass die kompression nachlässt (zum testen gibt es kompressionsprüfer zum einschrauben ins kerzenloch) oder am vermessen der kolbenringe im zylinder.

    ansonsten halte ich persönlich nicht die garnitur für den übeltäter. meine vermutung geht eher in richtung vergaser bzw. nebenluft. teste mal, ob die stotterprobleme im teillastbereich weggehen, wenn du zusätzlich den startvergaser betätigst.

    gruß erstmal aus berlin

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    im teillastbereich treten sie garnicht wirklich auf.

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo nochmal, hab jetzt nochmal n bisschen rumgelsen etc. und wills jetzt mal mit dem Kondensator und der Zündspule versuchen. mein unterbrecher sieht noch ziemlich gut aus. Was brauch ich da für ne spule und für nen Kondensator?

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    du beschreibst ja, dass das problem drehzahlbezogen ist, sprich dass bei einer bestimmten drehzahl und gasschieberstellung das problem auftritt. dass es über die gänge hinweg immer deutlicher wird, liegt daran, dass der motor quasi mit jedem höheren gang mehr schuften muss um eine geschwindigkeit zu erreichen (bildlich gesprochen).
    solch ein verhalten ist eigentlich charakteristisch für in dem probleme machenden bereich unpassendes gemisch.
    das bedeutet, die gemischaufbereitung einmal komplett durch kontrollieren. gaser reineigen, sodass der innen wirklich pillesauber ist. evtl ne neue hauptdüse probieren. schwimmer und schwimmerstand (senfglasmethode) kontrollieren. luftfilter säubern und schmodder aus dem luftkasten ablassen.
    ich weiß, zu hast schon nen anderen gaser probiert... manchmal kann man sich dumm und dämlich suchen. ich hatte mal so einen fall, da stimmte die nadelform nicht. ich hatte nur den vergaser getauscht, nicht aber den schieber mit nadel, der blieb am bowdenzug. selbes problem immernoch. hab mich tot gesucht bis ich auf die übesehene nadel kam.

    übrigens, dass dir letztens öl am kicker ausgelaufen ist, liegt daran, dass zwischen schaltwelle und kickerwelle keine dichtung ist. bei neigung läuft dort immer öl aus.
    und ein bing läuft meist nicht ohne anpassungsarbeiten an einer /1. kann zwar, muss aber nicht. der bing als referenz zum vergaserdefekt ausschließen taugt daher nur bedingt.
    ..shift happens

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. schwalbe 51/! stottert
    Von marci161091@yahoo.de im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 21:50
  2. Schwalbe stottert, fährt, stottert, fährt, bleibt stehn
    Von 0815 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 23:57
  3. schwalbe stottert
    Von schwalbe_blau78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 14:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.