+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Schwalbe stottert bei kalten Motor


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard Schwalbe stottert bei kalten Motor

    Hallo alle zusammen,
    Ich hab seit Juli ne Kr51/2L und im Sommer lief sie ohne Probleme, aber seitdem es kalt ist, ruckelt und stottert sie die ersten 3-4 Minuten nach dem Anlassen sehr stark. Also wenn ich Gas gebe nimmt sie das erst ganz normal an und in den höheren Drehzahlbereichen der Gänge nicht mehr. Außerdem bleibt sie dann oft im 4. bei 45 km/h "hängen" und ich muss kurz in den 3. zurückschalten, sie über 45 km/h bringen und wieder hochschalten. Sobald sie etwas warmgefahren ist, fährt sie allerdings ohne Probleme. Wenn ich den Choke nach dem Anlassen offen lasse säuft sie sofort ab, auch wenn ich ihn nur ganz wenig öffne.

    Der Vergaser ist sauber, die Spritzufuhr stimmt auch (200ml/min), den Luftfilter hab ich eigentlich auch sauber gemacht (allerdings sah man nicht gerade viel Licht, wenn man den gegen die Sonne gehalten hat), Auspuff ist frei.

    Die Zündkerze ist allerdings immer schwarz und auch etwas nass. Wenn ich jedoch die Leerlauf-Luftregulierungsschraube weiter rausdrehe um das Gemisch magerer einzustellen, geht sie aus.

    Was mir noch aufgefallen ist: Es ist der Vergaser 16N1-11 verbaut, aber es müsste doch eigentlich ein 16N1-12 verbaut sein oder?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ich bedanke mich schonmal für jede Antwort.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Da wird die Grundeinstellung von Vergaser schon zu fett sein.
    Prüfe:
    - Schwimmerpegel
    - Starterseilzug auf ein paar mm Luft im entspannten Zustand
    - Starterkolben auf gutesn Zustand der Gummidichtung

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Mit dem 16N1-11 wird Vollgas nie richtig funktionieren - Hauptdüse zu groß und Zerstäuberform die falsche.

    Mach einen 16N1-12 oder 16N3-1 drauf und spar dir vorher die Experimente.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard

    Okay Schwimmerstand und Starterseilzug werd ich mir im Laufe der nächsten 2 Wochen mal angucken.

    Das Vollgas funktioniert doch richtig. Wenn sie nach 3-4 minuten rund läuft, kann ich ohne Probleme von 0 auf 60 km/h beschleunigen. Und im Sommer waren nie Probleme da.

    Hatte trotzdem auch schon überlegt auf den 16N1-12 umzurüsten, aber das ist so teuer ..
    Reicht es nicht wenn ich einfach die richtigen Düsen einbaue, falls das nicht ohnehin schon der Fall ist?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es ist nicht umbaubar, und es wird nie richtig funktionieren mit dem -11. Akzeptiere das einfach mal als Fakt, auch wenn sich hier bestimmt noch ein halbes Dutzend Murkser einfinden wird mit einem "wieso, geht doch so einigermaßen".

    Einigermaßen ist eben nicht gut. Nimm die 38 Euro in die Hand und mach einen 16N3-1 drauf, dann fährst du das Geld per Spritersparnis allmählich wieder rein.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ja Peter hat recht. Kauf/Besorg dir einen 16N1-12 oder einen N3-1. Der Rest ist Murks.

    Ob man nun einen N3 oder N1 sich kauft bleibt jedem selber überlassen. Ich hab beide in Betrieb (SR50 und KR51/2) und kann über beide nicht klagen.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard

    Hey Iverson,

    ich hab noch nen 16N1-12 hier rumliegen. Würde ich dann mit neuen Düsen und Schrauben bestücken. Meld dich bei Interesse.
    KR51/2E - Paderborn

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard

    Ach Scheiße, hätte ich vllt nochmal reingucken solln hier.
    Jetzt hab ich den 16N1-12 schon bestellt.

    Wird eingebaut, wenn ich Zeit finde.
    Ich berichte dann nochmal ob sich das Problem gelöst hat.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Jedenfalls liegt's dann schonmal daran nicht mehr. Nicht vergessen: Auch nagelneue Vergaser wollen durchgesehen und eingestellt sein - beginnend beim Schwimmer und seinem Ventil.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard

    Also mit dem neuen Vergaser läuft alles wieder wie geschmiert :)
    Danke an alle.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja siehst du ... wieder ein klarer Fall von:

    Kaum macht man's richtig, schon geht's auch.

    Gute Fahrt und frohes Fest!
    Peter

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard

    Danke, Gleichfalls!

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich hätte da mal ne Frage, hab mich zwar schon etwas belesen im Forum, aber so ganz trifft das beschriebene dort nicht mein Problem.

    Als ich neulich bei Temperaturen knapp um den Gefrierpunkt losgefahren bin, hat es einmal laut geknallt (ich dachte erst ich bin über etwas drüber gefahren) und seitdem klopft der Motor ...
    Was ist die warscheinlichste Ursache?

    Hab schonmal n flüchtigen Blick bei abgebauten Zylinderkopf in den Zylinder geworfen und der sah unbeschädigt aus.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Mach bitte ein frisches Thema auf, das passt hier nicht wirklich rein - und dabei erzählst du uns auch gleich, was für ein Motor das bei dir ist.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    berlin
    Beiträge
    16

    Standard

    Ja kann ich machen, ich werde vorher morgen nochmal den zylinder genauer angucken und wenn ich fragen hab, mache ich ein neues Thema auf.

    Ich dachte nur ich frag in diesem Thema kurz nach, weil es ja schon Themen zum Klopfen bzw. Motorregeneration gibt.

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    ...also meine Schwalbe ruckelte neudich auch als ich bei ca. -7°C morgens fahren wollte, ich hab dann einfach bevor ich losgefahren bin ne Minute den Choke gezogen, dann lief sie wie immer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor stottert
    Von HBwoddy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 22:12
  2. Schwalbe stottert, fährt, stottert, fährt, bleibt stehn
    Von 0815 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 23:57
  3. motor stottert
    Von matthias007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 23:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.