+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Schwalbe auf der Superstrada


  1. #1
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard Schwalbe auf der Superstrada

    Servus,
    hab gerade eine Tour von München nach Jesolo hinter mir. Ich bin hauptsächlich Strada Statale gefahren, wie die Brennerstrasse SS12 z.B, aber auch solche autobahnähnlichen wie von Triest nach Padua, die SS47.
    Da war ich mir dann doch nicht mehr so sicher, ob man mit einer Schwalbe dort fahren darf.
    Ich find leider nirgends Infos, was auf diesen Strassen zugelassen ist.
    Und gilt die Ausnahmegenehmigung von 60 Km/h auch im Ausland ?
    Ich bin zwar mit 60 an italienischen Polizisten vorbei, aber vielleicht hatten die gerade keine Lust, sich damit zu beschäftigen.
    Auf der SS53 bei Treviso, zweispurig und wie eine Autobahn, wurde ich von Polizisten überholt, die mich auch nicht rausgewunken haben..
    Wer weiss Näheres ?
    Geändert von tom-rx (04.09.2011 um 01:24 Uhr)

  2. #2
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    Die plasteroller werden nur für den deutschen markt gedrosselt . da schauen die italljer ehr wegen dem vielen blech , nicht wegen dem tempo
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Also 60 Km/h sind kein Problem, weil nur die deutschen Gesetzgeber so dumm sind und Roller auf 45 Km/h drosseln.
    Aber dürfen 50 ccm Roller auf einer Strada Statale fahren? Es gibt ja die einspurige Brennersrtasse, SS12, und die zweispurige SS47, die wie eine Autobahn ist, vergleichbar mit deutschen Kraftfahrstrassen, und da dürfen 50er ja nicht fahren.
    Geändert von tom-rx (23.06.2011 um 01:57 Uhr)

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nicht der Gesetzgeber, sondern die dahinterstehende Lobbys! Denn die sagen in Wirklichkeit, wo es langgeht.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    aha mag sein, aber erklär mir mal den sinn für 45km/h ? Sollen weniger Roller fahren und sich Motrorräder kaufen oder was

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    aha mag sein, aber erklär mir mal den sinn für 45km/h ? Sollen weniger Roller fahren und sich Motrorräder kaufen oder was
    Das ist ein Aspekt. Grundsätzlich soll das Rollerfahren so unattraktiv gemacht werden, das die Dinger mittelfristig von den Straßen verschwinden und Platz für die dicken Autos machen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Das ist ein Aspekt. Grundsätzlich soll das Rollerfahren so unattraktiv gemacht werden, das die Dinger mittelfristig von den Straßen verschwinden und Platz für die dicken Autos machen.
    Ist das jetzt nur so deine Einschätzung oder gibts da tatsächlich eine sachliche Grundlage dafür?
    Mich würde auch mal interessieren was die von der EU dazu bewogen hat den M-Führerschein auf 45 km/h zu beschränken.

    Um mal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:

    Mit was für Fahrzeugen auf welchen Straßen gefahren werden darf regelt das jeweilige Land für sich. Die, in dem Fall italienischen, Besonderheiten darfst du gern recherchieren, aber die Vermutung liegt nahe das auch dort die bbH > 60km/h Regel gilt für gesondert gekennzeichnete Straßen.

    Abgesehen davon macht es ja auch nicht sonderlich viel Spaß die Brennerautobahn zu benutzen, mal ganz zu schweigen davon, das man Maut zahlen muss.
    Und als wir die Brennerpaßstraße mal mit einem T3 erklommen haben waren wir überascht wie wenig richtig heftige Anstiege es dort gibt. Die ist also für die Schwalbe bestimmt die bessere und schönere Variante.

    Und was die 60 km/h Sonderregel betrifft, so wurde hier im Nest auch schon oft diskutiert mit dem Ergebnis, das der Führerschein und was damit gefahren werden darf, im Gegensatz zur Benutzung der Straßen, den Regeln des Austellungslandes des Führerscheines unterliegt. Also 60km/h mit Simson überall wo der deutsche M-Führerschein anerkannt wird.

    Die alten Vespas fuhren ja auch schneller als 45 (50 oder so?), darf man die mit italienischem M-Führerschein auch fahren?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Das ist ein Aspekt. Grundsätzlich soll das Rollerfahren so unattraktiv gemacht werden, das die Dinger mittelfristig von den Straßen verschwinden und Platz für die dicken Autos machen.
    Ist das jetzt nur so deine Einschätzung oder gibts da tatsächlich eine sachliche Grundlage dafür?
    Kennzeichnendes Merkmal von Lobbyismus und Hinterzimmerpolitik ist, dass selbige in der Regel nicht an die große Glocke gehängt wird.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja bei dir klang das jetzt halt nicht so wie "Ich denke, das ..." sondern schon wie eine handfeste Aussage die auf irgendwelchen Fakten beruht.
    Auch wenn das nicht an die große Glocke gehängt wird/wurde so soll es auch den ein oder anderen investigativen Journalisten in Brüssel geben der auf kleinen Glocken lesen kann...
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Da steckt nicht immer Lobbyismus dahinter. Möglicherweise haben hier einige Verkehrsexperten Politikern drastisch darstellen können, was für einen Unterschied es ausmacht, wenn ein Rollerfahrer mit 45 km/h oder mit 50 km/h auf ein Hindernis trifft und wieviele Unfälle durch die 5 km/h weniger vermieden werden könnten.

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Das wäre auch meine Vermutung gewesen das es eher aus dem Sicherheitsaspekt entschieden wurde. Sind ja immerhin 10% weniger Geschwindigkeit und wie jeder weiß geht die Geschwindigkeit quadratisch in die kinetische Energie ein.
    Aber was man dadurch erreicht hat das man damit ein Verkehrshindernis ist und damit das Mopedfahren deutlich unatraktiver geworden ist relativiert das Ganze dann schon wieder.
    ich würde jetzt mal behaupten es ist inoffiziell der Lobyissmus gewesen und offiziell wurde der 5km/h Sicherheitsgewinn vors Loch geschoben. Anders kann man sich die Regelung nicht erklären.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Du kannst auch weitergehen und Dich fragen, warum 50 ccm unattraktiv sein sollen. Denn wenn pro Jahr nur einigen hundert jungen Menschen durch diese Maßnahme das Leben gerettet wird, dann könnte sie sich schon gelohnt haben. Sie werden schließlich immer kostbarer, je weniger Nachwuchs es in unserem Land gibt.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Nochmal zu der Strada Statale: es war nirgends ein Hinweis zu sehen, dass dort Mopeds oder Mofas
    nicht erlaubt wären.
    Ich gehe also mal davon aus, dass ich legal unterwegs war.
    Billig wars übrigens auch. 6 mal tanken für die Strecke hin und zurück machte etwa 40 Euro.
    Geändert von tom-rx (17.06.2011 um 17:03 Uhr)

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von tom-rx Beitrag anzeigen
    Nochmal zu den Superstradas: es war nirgends ein Hinweis zu sehen, dass dort Mopeds oder Mofas nicht erlaubt wären.
    Nun ja, an deutschen Kraftfahrstraßen ist in der Regel auch nicht nochmal explizit ein Mofa-Verbot ausgewiesen. Im entsprechenden Wikipedia-Artikel ist jedenfalls ein Schild abgebildet, welches ich so interpretiere, dass die Superstrada erst ab 250 bzw. 150 cm³ freigegeben ist.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.06.2011
    Ort
    Grenchen (CH)
    Beiträge
    40

    Standard

    Das SS steht übrigens nicht für Superstrada sondern Strada Statale, was übersetzt soviel wie Bundesstrasse heisst.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Oh, danke für den Hinweis!Schwupp..geändert.
    Ralf, ich bin mir nicht mehr sicher , ob Strassen mit dem blauen Schild gekennzeichnet waren. Die alte Brennerstrasse auf alle Fälle nicht.
    Naja,das nächste mal schau ich genauer hin.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.