+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Schwalbe "totgeschüttelt" beim Mischung mischen im Tank?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Hodsen
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    11

    Standard Schwalbe "totgeschüttelt" beim Mischung mischen im Tank?

    Hallöle,

    folgendes:

    Ich, völliger Simsonneuling, und seit einigen Tagen Schwalbenbesitzer heute morgen zum ersten Mal Tanken gewesen.

    Die letzten Tage sprang Sie immer beim ersten Kick an und lief völlig sauber.

    Heute dann Tanken gewesen (3 Liter Super) und 60ml 2-Takt-Öl danach dazu in den Tank gekippt. Tankdeckel zu.
    Dann hab ich das Vögelchen mal vorsorglich etwas "durchgeschüttelt". Soll heißen Rechts/Links hin und her mal so 30 Sek. und Vorderbremse gezogen und Vor und zurück gewippt.

    Ihr wisst schon.

    Habe zumindest gelesen, dass das einige so machen mit n bisschen schütteln.

    Danach wieder angekickt. Sprang nicht gleich an. Mehrmals kicken müssen.
    Und dann wollte der Motor im Leerlauf nicht so richtig hochdrehen. Blieb immer ganz dumpf tuckernd in unteren Drehzahlen und ist immer abgestorben wenn ich Gas gegeben habe.

    Nach ein paar Mal (ca. 10-15) Versuchen dann konnte ich ihn so ganz langsam auf Touren bringen (d.h. anfangs nur ganz sanft Gas gegeben bis er schließlich so lief dass man wieder normal Gas geben konnte).

    Beim nächsten Mal (ca. 10min später) starten, wieder dasselbe Spielchen.
    Jetzt muss ich in der Mittagspause mal schauen, ob es noch immer so ist.

    Fragen:
    - Was kann da passiert sein nach dem Tanken?
    - Hab ich die Schwalbe zu doll geschüttelt, so dass irgendwo zuviel Benzin reingelaufen ist, so dass Sie jetzt immer absäuft?
    - Wie kann ich das beheben?

    Danke für ein paar Hinweise!!

    Grüße
    Hodsen

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Vielleicht bist Du beim Schütteln an den Kaltstart gekommen und der schließt nicht mehr richtig. Überprüfe mal den Bowdenzug.

    Grüßle

    Helmes

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich nehme an, dass beim Tanken Dreck vom Boden des Tanks aufgewirbelt wurde und nun im Vergaser steckt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hast du beim tanken auch den Benzinhahn zu gemacht? Das sollte man immer machen, damit nicht pures Öl oder purer Sprit in die Benzinleitung gelangen.
    Ansonsten mal nach dem Tip vom Prof schaun, also Vergaser öffnen und Düsen reinigen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Hodsen
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    11

    Standard

    Hi danke schonmal!

    Ging ja echt flott.

    Nein natürlich den Benzinhahn nicht geschlossen gehabt bem Tanken (arg!). Werd in Zukunft dran denken.
    Hoffe mein Kolben und Zylinder nehmens mir nicht zu übel, wenns jetzt mal passiert ist.

    Ansonsten werd ich mal später nach dem Kaltstartzug und Vergaser schauen.

    *räusper* wieviel Zeit muss man denn ohne Vorkenntnisse einplanen, um den Vergaser zu reinigen?

  6. #6
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    5 min, wenn man es noch nie gemacht hat natürlich länger.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Hodsen
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    11

    Standard

    Echt jetzt???

    Mit Ausbau?

    Oder muss der dafür nicht ausgebaut werden?


    Ok Ok, Ich lese mich mal vernünftig ein ;-)

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von gaitzschi
    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    90

    Standard

    Doch, dafür muss der vergaser ausgebaut werden.

    Hier eine Anleitung.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    das erstemal Vergaserausbau und reinigen waren bei mir glaub 45 Minuten mit Anleitung via ICQ :'D inzwischen geht das in 5-10 minuten .. alles übungssache
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    wie soll den das öl oder der sprit in den schlauch kommen. wenn das nadelventil schließt fliest nix nach .. also auch kein reines öl! ich mache den benzinhahn beim tanken auch nur selten zu.

    schütteln ist etwas übertrieben .. wenn überhaupt setz ich mich drauf und feder ein bisl in die schwinge ein .. eigtl reicht bei heutigen ölen das abbocken schon als schütteln

    grüße

  11. #11
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    oder erst Öl rein, danach mit Sprit auffüllen, oder? da isses doch dann eh durchmischt.

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    ja, wenn du vorher weißt wieviel du tanken musst/wirst

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von ICKEvK Beitrag anzeigen
    ja, wenn du vorher weißt wieviel du tanken musst/wirst
    Ist doch ganz einfach. Ich fahre immer bis ich auf Reserve stellen muss und dann ab zur nächsten Tanke. Dann brauche ich immer die gleiche Menge Öl. Das zuerst in den Tank, dann den Sprit, fertig. Kein Schütteln, Schwingen und Wackeln. Das Zeug ist selbstmischend.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    exakt. ausserdem gibts auf moser-bs.de sonen schönen messstab. erst öl rein, benzin druff und fertig. möglicherweise ist dir bei der schüttelei auch bängzäng aus dem vergaser in den ansaugstutzen gelaufen. vergaser nachsehen wurde ja schon gesagt, ich empfehle dir darüber hinaus, während der vergaser ab ist auch die kerze rauszuschraueben und mit eingelegtem gang ein wenig hin und her zu schieben. somit bekommst du eventuell irgendwo im kurbeltrieb vor sich hin dümpelndes benzin dort raus gespült.
    ..shift happens

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Schaltzentrale Beitrag anzeigen
    Ist doch ganz einfach. Ich fahre immer bis ich auf Reserve stellen muss und dann ab zur nächsten Tanke. Dann brauche ich immer die gleiche Menge Öl. Das zuerst in den Tank, dann den Sprit, fertig. Kein Schütteln, Schwingen und Wackeln. Das Zeug ist selbstmischend.
    Der Tipp ist für Hauptstadtkinder bestimmt goldrichtig.
    Bei uns Landeiern ist, bei dieser Vorgehensweise, ab und zu dann schieben angesagt.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  16. #16
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    naja neee, wenn de dir sonen Benzinstab bastelst nich

    http://moser-bs.de/Voegel/Schwalbe/P...benzinstab.jpg

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schwalbe "säuft ab" beim anfahren
    Von jocho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 21:10
  2. Schwalbe "hoppelt" beim Bremsen...
    Von JoysDestiny74 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 21:04
  3. "Verbindung" Tank und Benzinhahn
    Von berluc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 16:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.