+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwalbe-Umbau auf 12 Volt Tipps und Erfahrungen gefragt


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    24

    Standard Schwalbe-Umbau auf 12 Volt Tipps und Erfahrungen gefragt

    Hallo,

    ich möchte nun nach einem Jahr Kampf mit der Elektronik einen Schnitt machen und denke darüber nach meine Schwalbe KR51-2 auf 12V umzubauen. Ich verspreche mir davon die Startschwirigkeiten und das bekannte Wärmeproblem ein für allemal loszuwerden. Sie sollte danach einwandfrei ansprinegn (auch im warmen Zustand).

    Ist das eine Lösung für meine Probleme mit der Elektronik und kann mir jemand dafür Tipps und Ratschläge und eure erfahrungen mit dem Umbau weitergeben.
    Muss ich das MEGA-Set kaufen
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...-Schwalbe.html
    oder langt das "normale" Set
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...-Schwalbe.html
    Da ich alle Lampen austauschen muss brauche ich wohl das MEGA-set, oder?

    Würde mich über Tipps und Erfahrungen freuen!

    Edi

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin Edi,

    Das zweite, normale Set sollte reichen. Auch da sind alle Glühlampen dabei. In Deinen original 25/25W Reflektor sollte auch die 35/35W reinpassen... :wink:
    Oder hast Du keine Lenkerendenblinker und Parkleuchte dran ?

    Gruß aus Braunschweig

    PS: Für weitere Infos mal nach "VAPE" hier im Nest suchen...

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich habe in anderen Threats gelesen das ich beim Umbau auf 12V wohl bestimmte Geräte brauche um den Zündzeitpunkt einzustellen (Stelluhr oder so). Welche Geräte und Werkzeuge brauche ich denn tatsächlich, so dass ich die mit dem Bausatz gleich mitbestellen kann.

    Edi

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Die Vape hat einen kleinen "arm" an der Grundplatte das ist die mackierung die mit der kerbe am gehäuse des Motors übereinstimmen muss...dann hat man vielleicht nicht den perfekten zzp aber es reicht aus um damit zu fahren :wink: falls nicht einfach ein bissel drehen einmal auf früh und dann auf spätzündung und gucken ob sie dann besser läuft aber die vape ist schon nen feines teil...habe sie seit knapp einem halben jahr und sie läuft immernoch ohne probleme 8)
    Probleme mit Wärme hatte ich nur einmal...bei 36 grad und 10km/h über nen paar kilometer stau...da ist dann der motor ausgegangen was aber auch kein wunder ist... nach 5min. ging es weiter aber mit fahrtwind hast du auch bei den temperaturen keine probleme...auch nicht beim anspringen im warmen (heißen) Zustand.

    Du brauchst zum Einbau schraubendreher,10er Schlüssel, und deine Hände...und nen bissel ahnung was du aber leicht vom plan ablesen kannst! also im großen und ganzen kein problem...1-2std. arbeit


    mfg malte

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    24

    Standard erfolg!

    Hat alles prima geklappt und sie fliegt einwandfrei,

    danke für die Hilfen

    Edi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Umbau auf 12 volt Vape
    Von martinkr51/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 20:46
  2. Umbau bei Schwalbe KR51/2E von 6 Volt auf 12 Volt
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 12:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.