+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwalbe nach Unfall wieder herrichten (Lenkung)


  1. #1

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe nach Unfall wieder herrichten (Lenkung)

    Hallo zusammen,

    hatte letzte Woche einen kleinen Unfall mit meiner Besten (KR51/2). Bin einem Auto frontal in die Seite gefahren.
    Danach war das Vorderrad einigermaßen verbogen und paar Kleinigkeiten am Lenker.
    Hab jetzt ein komplett neues Rad drauf und sonst schaut auch wieder alles schick aus. Zumindest äusserlich. Ich hatte gehofft, dass ein neuer Reifen evtl. reichen würde aber ist leider nicht so.
    Wenn ich fahre habe ich das Gefühl, dass die Lenkung total schwammig ist. Sprich wenn ich lenke, besonders nach rechts, dann zieht die Lenkung automatisch ziemlich stark nach rechts. Also selbst ein kleiner Ausschlag nach rechts würde den Lenker sofort komplett nach rechts ziehen. Links ist es nicht ganz so schlimm. Fühlt sich alles nicht sehr stabil an.

    Wo würdet ihr anfangen das Problem zu suchen? Kann ja eigentlich nur am vorderen Teil der Schwalbe liegen.

    Vielen Dank schonmal!

    Grüße Tom

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Rahmen verzogen? Hast du dir den Lenkkopf mal angeschaut? Schwingenträger, Achse, etc?

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    nach einem solchen unfall nur das rad zu wechseln ist ziemlich blauäugig. die komplette vordere aufhängung gehört auseinandergebaut und überprüft. sehr wahrscheinlich wirst du eine krumme schwinge, einen gerissenen schwingenträger, ausgeschlagene lenkkofplager oder im schlimmsten fall sogar einen verbogenen rahmenkopf vorfinden.
    ..shift happens

  4. #4

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo zusammen,
    hab jetzt nach dem Urlaub endlich mal Zeit gefunden die Schwalbe zu zerlegen.
    Hab den kompletten vorderen Teil Zerlegt.
    Ich kann aber weder am Schwingenträger noch an der Schwinge irgendwelche Risse oder schwerwiegende Verbiegungen feststellen. Gibts da irgendwelche Tricks?




    Was mir aufgefallen ist, dass beim unteren Kugellager 4 Kugeln fehlen. Kann das schon die Lösung sein?

    Grüße Tom

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das wird sicherlich nicht die Lösung sein, denn der Unfall kann kein Grund für das fehlen der Kugeln sein. Die können da ja nicht einfach so rausfallen. Auch durch einen Unfall unmöglich. Du hättest dann auch schon vorher Schwierigkeiten mit der Lenkung haben müssen.

    Tricks zum vermessen gibt es kaum, allenfalls würde ich den Schwingenträger auf Risse und Durchrostungen kontrollieren, denn ab Werk war da nix mit spezieller Hohlraumkonservierung, dementsprechend ist der Zustand nach zig Jahren Dreck und Wassereinbruch.
    Falls du nichts zum vergleichen zur Hand hast, erneuere Lenkkopflager komplett, alle Gummibuchsen und mach einen Fahrversuch.

    Ich würde darauf wetten, das der Schwingenträger nach einem Frontalcrash mit zerschossenem Vorderrad auch hinüber ist.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nach ca. 2 sec wieder aus!!
    Von JimboSchwalbeS im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 22:22
  2. So nach Unfall ....
    Von ise95 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 16:35
  3. Unfall.... wieder was zu basteln
    Von Airhead im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.10.2004, 18:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.