+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schwalbe verarscht mich !!!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    hallo ihr,

    ich wollte heute Morgen (bis heute Mittag) X(
    eigentlich meine KR 51/2 fahren. Erst ist sie mir im Leerlauf immer ausgegangen und als ich den Leerlauf nachgestellt hatte ist sie super gelaufen. Ich also wieder Jacke an, Helm auf, Handschuhe an..
    Dann hat sie nicht mehr gezogen. Danach wollte sie dann nicht mehr anspringen. Also wieder Jacke aus, Helm ab und Handschuhe aus- und treten treten treten. Dann isse wieder gelaufen- Vollgas im Leerlauf. Hmpf. Also wieder Leerlauf und Gemisch nachgestellt. Dann lief sie super. Wieder alles an. Schwalbe aus. Treten treten treten. Nix ging. Wieder alles ausziehen. X( Nach ner Weile ging sie dann wieder, hat auch super gezogen. Wieder angezogen. Dann ist sie wieder im Leerlauf abgesoffen. Wieder ausgezogen. Gewartet, gewütet, getreten.
    Siehe da- sie lief. Genau so lange bis ich mich wieder angezogen hatte. X( Ich habe sie dann wieder in den Schuppen verbannt und gewartet. Da lief sie dann wirklich super- rund und gleichmäßig. Habe gedacht- machen wir die Probe aufs Exempel- einmal ausgemacht, wieder angetreten- super- läuft !! Wieder ausgemacht. Simse rausgeschoben, mich wieder angezogen. Wollte sie dann wieder anmachen. Nix ging mehr. X( Spätestens jetzt hab ich die Schnauze voll !! Ich will wenigstens bis zum Zweiradhändler mit ihr kommen, damit sie richtig eingestellt wird Bin total fertig..

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von trollaxt
    Registriert seit
    19.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    Standard

    du hast ihr gestern keinen gutenachtkuss gegeben!

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    tja,
    und nachdem sie mich gerade den ganzen Nachmittag weiterverarscht hat, bekommt sie zur heutigen Nacht höchstens einen Tritt gegens Hinterrad mit der Drohung verbunden daß ich sie verkaufe wenn sie blöd tut. (sie muß ja nicht wissen, daß ich sie niemals hergeben würde)

  4. #4

    Registriert seit
    20.03.2004
    Beiträge
    2

    Standard

    ich bin auch traurig, da ich dies gleiche Problem habe!!
    nach mehrfachen negativen Versuchen es anzukicken zuo ich helm, handschuhe und jacke aus, da es ziemlich war wurde kurz darauf ließ es.
    ich zog mich freudig an und als ich nur draufsaß ging sie einfach so aus und dies an dem Tag nicht zum ersten mal.
    in meinem Ort kennen sie mich jetzt alle und dies erst nach einer Ausfahrt mit dem Ding. Ich habe eine KR 51/1 Bj.1974

    ABER JETZT zur evtl. Problembehebung, ich selbst hab es aus Zeitmangel noch nicht ausprobieren können, werde es aber beim nächsten Sonnenstrahl auf jeden Fall !!

    [b]ein Kollege der früher auch so en ding hatte meinte ich sollte mit einer Nadel das Loch im Tankdeckel durchstoßen, da sich dies durch das Öl-Gemisch zugesetzt hat;
    Ich meine dazu, es kostet nichts und ich werde es auf jeden Fall versuchen.[b] Ich drück Dir die Daumen!

  5. #5

    Registriert seit
    20.03.2004
    Beiträge
    2

    Standard

    kurze erklärung:
    durch das zugesetzte loch bekommt das Gemisch keine Luft, dies es aber benötigt.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    Das Gemisch wird nicht durch den Tank mit Luft versorgt!!
    Die kommt durch den Luftfilter.

    Aber wenn der Tankdeckel dicht ist kann kein Kraftstoff in den Vergaser nach laufen (wegen dem Unterdruck im Tank).

    (haste warscheinlich so gemeint)

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    also- ich habe dann irgendwann mal die Zündkerze angeschaut- die stand komplett unter Wasser.. Also- trockengelegt, angekickt, ging nix. Dann habe ich den Vergaser komplett auseinander gebaut, alle Düsen saubergemacht, zusammengebaut und die Leerlaufluftschraube ganz reingedreht, die andere Schraube so Viertels rausgeschraubt, angekickt (15 Mal oder so) dann gings. Dann habe ich sie noch nach Anleitung eingestellt und nu fährt sie super.
    Habe das Gefühl daß sie zu fett läuft. Wird aber daran liegen, daß ich einen neuen Kolben und Zylinder eingebaut hatte und der nun auf 1:33 eingefahren wird. Sie zieht einfach im ersten Gang net so. In allen anderen Gängen dafür super.
    Den Tip mit dem Lock im Tankdeckel probiere ich aus !!
    Danke !

  8. #8
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Das deine Schwalbe im 1. Gang nicht so gut abgeht wie im 2. iss normal. Das liegt alleine schon am "kupplung kommen lassen"...das geht schon alles, aber wenn du den 2. Gang reinknallst die kupplung wieder reinwirfst und kit gibst zieht sie natürlich stärker.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    @Flying Star: hm, so wichtig ist die schnelle Beschleunigung im 1. Gang auch wieder nicht. Wenn ich mit den Füßen ein wenig mitlaufe und sie auf Tempo bringe gehts schon.
    Vielleicht liegts ja an dem Mords Hügel direkt vor unserer Haustür daß sie nicht so recht ziehen mag beim Anfahren ?

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Leute,
    ich hatte bis gestern auch eine Schwalbe KR51/2 L, die mich jetzt fast ein halbes Jahr lang verarscht hat. Sie war immer absolut korrekt eingestellt und ist gut gelaufen. Doch plötzlich, nach einigen Kilometern Fahrt, schaltet ein GEIST die Zündung ab.
    Nach ca. 10 bis 15 Minuten Wartezeit schaltet der GEIST die Zündung dann wieder ein, und es geht weiter, als ob nichts gewesen wäre.
    Im Winter, bei kalten Temperaturen, war es besser und die Karre lief zuverlässig, doch dann wurde es immer schlimmer, und die Schwalbe lief nur noch rein zufällig, wenn sie mal Bock dazu hatte.

    Zunächst hatte ich auf den Geber auf der Grundplatte getippt, da gibt es nämlich einen ausführlichen
    Artikel zu dem Problem und dessen Reparatur, aber das war es nicht.....

    http://www.fen-net.de/ralf.willin-fu...dung_Aussetzer


    Ich habe konsequent alle Komponenten der Elektronik-Zündung vermessen,
    alle Widerstandswerte auf einem Schaltplan notiert, als die Schwalbe mal wieder gut lief.
    Als sie dann nicht lief, alle Messungen wiederholt und siehe da...
    am Steuergerät/Steuerteil, (das ist der braune Kasten mit 5 Anschlüssen am Lenkkopf) hatte sich ein Widerstand von ca. 81 Ohm auf unendlich verändert. Also, über ebay ein neues Steuergerät für 14,99 geschossen, angeschlossen und----LÄUFT !!!!!

    Jetzt bin ich wirklich froh, dass ich es scheinbar gefunden habe, das hat mich schier verrückt gemacht.
    Also.....wenn Eure Schwalben plötzlich ausgehen, obwohl sie eigentlich gut laufen, sofort kontrollieren, ob überhaupt ein Zündfunke kommt... ansonsten könnte das die Ursache sein. Bei Unterbrecher-Zündungen gehen öfter die Kondensatoren hops....

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    also- hatte Glück. War nicht die Grundplatte oder sowas. Nur der Vergaser. Und das hat sich relativ schnell beheben lassen. Bin heute sogar mit der Schwalbe zum Einkaufen gefahren und Tatsache wieder nach Hause zurückgekommen (nicht per Anhalter sondern tatsächlich mit MEINER Schwalbe) Und sie springt auf´s erste, zweite Mal ankicken an..

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    @2strokewheeler: haste datt alte Teil aufgehoben? Vielleicht kann ich mir´s heile basteln(auffräsen, Teil suchen und austauschen,Silikon rein..).
    Biste auch beim Jahrestreffen(am 20.Mai) da? Dann kannste es doch mitbringen...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Pollrad wackelt. und meine werksatt verarscht mich?
    Von lordmord im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 08:33
  2. Bei ebay verarscht?
    Von marcanfa1 im Forum Recht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 17:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.