+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwalbe verliert (Getriebe?)öl


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard Schwalbe verliert (Getriebe?)öl

    Hallo liebe Nestler,
    Wie aus der Überschrift zu entnehmen verliert meine KR 51/2 E Öl.
    Folgendermaßen sieht das aus: es tropft extrem langsam ( ca. 10-15 Tropfen pro 12 h) von der Ölablassschraube. Habe daraufhin die Ablassschraube gegen eine neue samt Dichtung ausgetauscht. Jetzt das seltsame: Die Konstruktion hielt eine Nacht, nachdem aber die Schwalbe am nächsten Tag wieder in Betrieb genommen wurde tropfte sie erneut. Was kann das sein?
    lG
    Untermainschwalbe

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Bist Du ganz sicher, dass die Ölablassschraube die Quelle ist?
    Es könnte ja sein, dass das Öl aus der Mittel- oder Getriebedeckeldichtung kommt und sich dort sammelt.
    Mach alles mit Bremsenreiniger hochnotpeinlich sauber, bestäube den Bereich mit Mehl und warte ab.

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wie viel Öl hast Du eingefüllt ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Das Öl kann überall herkommen. Das läuft dann am Block runter und tropft dann bei der Ablaßschraube ab.
    Die zeit,wo es trocken war resuliert wohl daher,daß du zuvor alles abgewischt hast.
    Gerne kommt das Öl bei dem Motortyp aus der Hohlwelle,der Dichtkappe hinterm Ritzel oder aus der Abtriebswelle.
    Möglic wäre auch ein Öl/Benzingemisch,wenn der Vergaser /Benzinhahn undicht ist
    Hinterhofbastler :-D

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten :)
    So; Der Mehltest hat zum Ergebnis, dass Öl wie bereits von euch erahnt nicht von der Ablaßschraube, sondern von der Einlaßstelle von Kickstarter und Schaltwippe im Getriebe abfließt.
    Ist das mit dem Austausch des O-Rings wie in Timsters Tutorial gezeigt zu beheben?

    lG Untermainschwalbe

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    @Deutz Ich habe nach dem Öl-Ablassen exakt 400 ml nachgefüllt..

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    Hab eben mal die Ölkontrollschraube gelöst, worauf bei gerade gehaltenem, nicht aufgebocktem Moped einiges an Öl herauslief..
    Soll ich alles Öl was da rauslaufen kann rauslaufen lassen?
    Oder unterschreite ich dann den Richtwert?
    lG
    Untermainschwalbe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe verliert ÖL!
    Von SchwalbenJan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 18:36
  2. Schwalbe verliert Öl
    Von AJ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 09:14
  3. Schwalbe verliert Öl
    Von Fred02 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2004, 13:54
  4. Schwalbe verliert Öl
    Von martintheman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2003, 13:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.