+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Schwalbe verliert Leistung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.03.2011
    Ort
    Zahna
    Beiträge
    17

    Standard Schwalbe verliert Leistung

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich habe eine Simson Schwalbe (KR51/1k Baujahr 1979), mit folgendem Problem: Wenn man mit ihr losfährt beschleunigt sie wunderbar und fährt dann so ca. 65 km/h doch nach ungefähr 1 km fängt sie an Leistung zu verlieren auf ca. 40 und wenn man wieder beschleunigen will droht sie auszugehen. Bei gezogener Kupplung kann man aber die Drehzahl hochziehen. Und wenn man kurz stehen bleibt beschleunigt sie wieder voll für eine kurze Strecke bis sie dann wieder langsamer wird. Ich habe keine Ahnung woran dies liegen könnte und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Danke schon mal im Voraus!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    nähe Hannover
    Beiträge
    60

    Standard

    Ähnliche Symptome hatte ich auch mal, bei mir lags daran das das Gemisch zu leicht ist.
    Wenn du fährst und sie muckt rum musst du mal den Startvergaser hebel leicht ziehen, wenn es dann besser wird ist das ein sicheres zeichen dafür.
    S51 B1-4: <-- Vor dem Vorbesitzer Gerettet

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Ich glaube eher, die läuft zu fettich.
    Stell' 'mal den Vergaser korrekt ein, sobald sie warm gefahren ist.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Oder der Auspuff ist bald ganz dicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, das schaut nach Spritmangel aus. Da läuft nicht genügend Benzin nach, wenn Vollast gefahren wird. Hält man kurz an, reicht es wieder, um die Schwimmerkammer zu füllen, und dann geht das Spiel von vorn los. Ich tippe vorerst auf ein verschmutztes Lieblingtankdeckelbelüftunglöchlein oder ein (rost)verschmutztes unteres Tanksieb. Einfach mal Benzinschlauch vom Vergaer abziehen, und schauen, wieviel da pro Minute rauskommt. Ab 50 ml wird´s eng, 200 sollten es sein.
    Oder hast Du etwa auch so einen vermaledeiten Zusatzfilter verbaut? Weg damit!
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.03.2011
    Ort
    Zahna
    Beiträge
    17

    Standard

    Danke für die Ratschläge werde mal alles austesten!

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.03.2011
    Ort
    Zahna
    Beiträge
    17

    Standard

    Problem wurde gefunden und behoben. Stellschraube am Vergaser musste eine viertel drehung weiter raus. Besten Dank für die hilfe!!!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das denke ich eher nicht. Die Stellschrauben sind fürs Standgas, damit kriegst du nicht den Unterschied zwischen 40 und 60 km/h her- oder wegverstellt.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.03.2011
    Ort
    Zahna
    Beiträge
    17

    Standard

    eine davon regelt doch aber das luft öl gemisch oder?

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von Badfire Beitrag anzeigen
    eine davon regelt doch aber das luft öl gemisch oder?
    Ja, aber nur fürs Standgas! Im Volllastbereich haben diese Einstellungen garnix zu sagen...

    Du musst Schwimmerstand, Teillastnadelstellung (bei Problemen im Teillastbereich), Düsengröße etc. prüfen und den Vergaser reinigen. Außerdem kommen Probleme wie Nebenluft, schlecht nachlaufender Sprit (Soll: >200ml/min) etc. in Frage. Und natürlich ein verstopfter Auspuff. Du solltest alles mal prüfen.
    http://simson.24.eu/index.php?main=p...gaser#reinigen
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.03.2011
    Ort
    Zahna
    Beiträge
    17

    Standard

    Also habe nun folgende sachen gemacht: Auspuff ausgebrannt, Benzinhahn gereinigt (hat sich einiges an dreck angesammelt), Vergaser gereinigt, neuen benzinschlauch, Luftfilter eingebaut (war keiner drin). Sie hat nun keine mucken gemacht. Danke für eure hilfe.

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    War also hauptsächlich der fehlende Luftfilter.
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    29

    Standard

    Moin Kollegen,

    habe mit meinem Schwälbchen plötzlich das gleiche Problem und bin nun beim Suchen auf diesen Thread gestoßen. Tips sind hier schon zu genüge geschrieben.

    Ich habe nur eine Verständisfrage zum 2 Post (der beschreibt nämlich genau die Symptome meiner Schwalbe). Was ist mit Gemisch zu leicht gemeint? Einfach zu mager?

    Grüße!

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Wenn die Problematik durch ziehen des Kaltstarthebels weg ist, ist meist eine verdreckte Hauptdüse die Ursache des Problems.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    29

    Standard

    alles klar. momentan fährt sie wieder ganz normal. aber ich prüf dat mal bei geleschenheit :)

    danke!

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    29

    Standard

    So mittlerweile fährt sie richtig besch...eiden. Ruckelt sich beim fahren einen ab.

    Habe gestern die Hauptdüse kontrolliert und gereinigt, da passte aber auch alles.
    kerzenbild ist ok, tankdeckel frei, zündung richtig eingestellt.

    mich wundert nur das es plötzlich kam und immer schlimmer wurde. ich stelle mir die frage was sich geändert hat, außer das der tank leerer wurde. der ist jetzt wieder voll aber das ruckeln wird mit jeder fahrt schlimmer. auch die betätigung vom choke bringt nichts mehr.

    angehn und im leerlauf laufen tut sie nach wie vor ohne probleme egal ob warm oder kalt.
    was ich noch prüfen werde ist der benzinfluss, aber da habe ich auch keine große hoffnung, da ich ja sehen würde wenn sich im benzinschlauch luftblasen bilden würden (fahre aufgrund der problematik momentan ohne deckel).

    ansaugtrackt werde ich noch überprüfen.
    mehr fällt mir momentan noch nicht ein. hat noch jemand ideen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe verliert Leistung
    Von Flixo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 14:21
  2. schwalbe verliert leistung...
    Von Benützterlein im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 14:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.