+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwalbe - welche Felgen kaufen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard Schwalbe - welche Felgen kaufen?

    Hallo,

    jetzt kann ich endlich in neue Felgen mit runden Trommeln investieren Aber in welche?????????? Folgende Modelle sind im Angebot (also als Komplettrad, Felge+Speichen+Nabe+Lager):

    - Alufelge poliert 70,59€
    - Alufelge poliert Grauguss-Bremsring 74,11€
    - Alufelge pol., Edelstahlspeichen, GG-Bremsring 73,46€
    - Edelstahl kompl. - Felge/Speichen, GG-Bremsring 78,35€
    - Chromrad, Alugussnabe 57,55€

    Wahrscheindlich setzt beim Edelstahl am wenigsten Gammel an, oder? Schreibt doch bitte mal, was ihr dazu denkt!

    Danke!

    Max

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    im zeichen holder simsonsportlichkeit tendiere ich eindeutig zu alufelge mit edelstahlspeichen. reicht schon, wenn du genug wiegst, dann müssen die ungefederten massen das nicht auch tun. das gilt zumindest, wenn du nicht permanent ins gelände fährst. bei wald- und wieseneinsatz nimm bitte stahlfelgen.

    achso... herzlichen glückwunsch zum geldweihnachtsgeschenk. gut investiert auf jeden fall.

    ansonsten kann man sich bei rundlaufenden und nur modrigen originalfelgen natürlich auch überlegen, nur edelstahlspeichen zu kaufen und neu einzuspeichen. die alten alufelgen zu polieren macht zwar keinen spaß, ist aber günstiger und man lernt was dabei.

    gruß sirko

  3. #3
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Okay, meine 85 kg schieben dann wohl genug ;-) Wenn das Felgengewicht beim Fahrverhalten tatsächlich so einen Unterschied macht, nehm ich dann wohl die Alufelgen mit Edelstahlspeichen. Die Felgen an sich habe ich sogar so schon gut hinbekommen. Allerdings sind die Speichen auch nach Aufarbeitung sehr rostig und die Naben sind unrund. Ich müsste als ausspeichen, die Felgen polieren (was kein Problem wäre) und ne neue Nabe wie Speichen einsetzen. Oder die Trommeln ausdrehen. Aber insgesamt dürfte das Unterfangen recht teuer werden. Da die Felgen auch schon ein paar Schrammen haben, werde ich dann wohl neue nehmen. Die Alten nehme ich dann auf Tour als Ersatzrad mit :-) Merkt man denn die Qualitäten des GG-Bremsrings?

    Gruß

    Max

  4. #4
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    habe seit einiger zeit neue kompletträder von dumke dran...

    edelstahlfelgen / -speichen alunaben mit polierter flanke(und ich fahr nich durchs gelände :wink:)

    die letzten paar tage berlin bei streusalz haben die felgen und speichen relativ spurlos weggesteckt, nur die alunaben sehen schon echt angefressen aus, kacke... naja

    gewichtsmässig ist der unterschied zwischen alu- und edelstahlfelge übrigens marginal

    schöne feiertage

    andi

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Verstehe nicht, wie man aus Gewichtsgründen bei einem 50 Kubik Alltagsmoped Alufelgen empfiehlt...

    kangoomax, du wirst die paar Gramm Unterschied fahrdynamisch garantiert nicht merken. Wohl aber den Qualitätsunterschied zwischen Edelstahl und Alu.

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Verstehe nicht, wie man aus Gewichtsgründen bei einem 50 Kubik Alltagsmoped Alufelgen empfiehlt...
    hmm, manchmal kann ich eben nicht anders als sowas zu empfehlen. und soo gering ist der gewichtsunterschied nicht. ich meine, es sind sowas wie 500gramm. verarbeitungstechnisch kann ich nichts gegen die neuen alufelgen sagen. dass sie etwas mehr pflege bedürfen ist klar.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Trotzdem, wenn schon neu, dann lieber gleich Edelstahl. Sind stabiler und Korrision ist dann auch kein Thema mehr. Vielleicht ist eine größere Masse ein Quäntchen träger in Schwung zu bringen, dafür könnte ich mir aber vorstellen, dass eine etwas schwerere rotierende Masse die Energie ein wenig besser "speichert" und wie ein Schwungrad wirkt.

    Ansonsten hast du schon Recht toto, besonders mit der Idee die alten Alufelgenringe aufzuarbeiten und neu einzuspeichen spart einiges an Kohle. Und statt die alten Trommeln auszudrehen, wären vielleicht neue besser.

    Speichensatz ca. 15 Euro
    Nabe ca. 30 Euro
    Lagersatz 8 Euro
    Einspeichen lassen ca. 5 Euro

    Man könnte also pro Rad zwischen 10 bis 25 Euro sparen. Ich würde allerdings dennoch für einen Neukauf in Edelstahl plädieren.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welche Felgen besser Chrom oder Edelstahl??
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 13:25
  2. Schwalbe kaufen! Nur welche?
    Von chris79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 21:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.