+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 70

Thema: Schwalbe Wiederbelebung - Fehlzündungen aus Vergaser :(


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Auf der LiMa-Grundplatte und dem Motorgehäuse befinden sich Markierungen.
    Diese müssen übereinander stehen.
    Den Rotor korrekt auf die Scheibenfeder fädeln. Kerze raus, Messuhr rein -
    auch der Rotor hat eine Markierung, diese über die anderen beiden stellen,
    jetzt Messuhr ablesen - muss 1,8mm vor OT sein.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  2. #18
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Ok... checke ich morgen nochmal in Ruhe. Messuhr hab ich da.

    habe heute außerdem meinen neuen Replika Vergaser verbaut... erst Eindruck: voll das Scheißding... steht nur "16N-" drauf kein -12 so wie ich ihn eigentlich ebstellt habe :((((
    Am Lufteinlassflansch ist die untere Öffnung offen... bei meinem alten Serienvergaser war diese werkseitig verschlossen

    JEdenfalls hab ich nach Einbau des neuen Vergasers gestartet und sie da... die Schwalbe startete gut und lief auch relativ ruhig und schön... leider ging sie nach ca 30 sek. aus und dann hab ich sie gar nicht mehr an bekommen.... DIE KERZE IST STÄNDIG NASS

    Fehlzündigen hat es jedenfalls keine gegeben
    Geändert von derebmalex (05.12.2014 um 22:20 Uhr)

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Dann schick das "Scheißding" doch zurück,
    wenns nicht das ist was Du bestellt hast.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #20
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard


    Ich check morgen erstmal nochmal den Choke ob der richtig schließt.
    Schwimmermaß werd ich auch nochmal checken am neuen Vergaser.

    Gäbe es noch andere Ursachen welche zu einer nassen Kerze führen

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von derebmalex Beitrag anzeigen
    Am Lufteinlassflansch ist die untere Öffnung offen... bei meinem alten Serienvergaser war diese werkseitig verschlossen

    JEdenfalls hab ich nach Einbau des neuen Vergasers gestartet und sie da... die Schwalbe startete gut und lief auch relativ ruhig und schön... leider ging sie nach ca 30 sek. aus und dann hab ich sie gar nicht mehr an bekommen.... DIE KERZE IST STÄNDIG NASS
    Mach das Loch zu und teste nochmal..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #22
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Habe heute die Ursache meines Problemes gefunden.
    Meine Kolbenringe hat es zerlegt... war auch naheliegend nachdem ich festgestellt habe, dass eine ölige Päke ständig aus dem Krümmer getropft ist. Da hat es quasi Motorenöl in den Brennraum gezogen.
    Daher konnte der Motor auch nicht sauber laufen und ist nach den ersten sekunden immer abgestorben.


    Nun meine Frage... was muss ich beim Erneuern der Kolbenringe beachten... Lauffläche im Zylinder sieht noch einigermaßen takko aus... ich würde jetzt einfach neue Ringe einbauen und alles wieder zusammen bauen

  7. #23
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Woher weiß ich welchen Durchmesser der Koblenringe ich benötige.... auf meinem Kolben steht was von 37 98

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Die kaputten Kolbenringe können für die mangelnde Kompression ursächlich sein.

    Das Getriebeöl (wenn da welches ist) kommt woanders her.
    Da wären die Kurbelwellendichtringe zu verdächtigen.

    Aber unverbranntes Benzin-Luft-Gemisch, welches durch die kaputten Kolbenringe schlüpft, ergibt im Auspuff auch eine ölige Päke.

    Zum Wechseln der Kolbenringe:
    Hast Du das Buch?
    Und definiere mal bitte: Lauffläche sieht takko aus!
    Wenns da Kolbenringe zerlegt hat ist die Laufbuchse meist auch in Mitleidenschaft gezogen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von derebmalex Beitrag anzeigen
    Woher weiß ich welchen Durchmesser der Koblenringe ich benötige.... auf meinem Kolben steht was von 37 98
    Das sagt Dir z.B. ein Blick in DAS BUCH. Seite 74, Tabelle 3
    Auch das Wiki hier im Schwlabennest ist aussagefähig: Kolben und Zylinder

    Du brauchst 38mm Kolbenringe.

    Aber: Ringe und Zylinder laufen sich aufeinander ein. Erwarte keine Wunder, wenn Du nur die Ringe erneuerst. Richtiger wäre es, den Zylinder neu schleifen zu lassen.

    Peter

  10. #26
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Ich freue mich wirklich über eure guten Tipps und Ratschlage ))) vielen vielen Dank dafür :)

    "Das Buch" habe ich leider nicht.

    Nun weiß ich schonmal dass ich 38er Kolbenringe benötige. Danke.

    Im Zylinder sieht man anhand unterschiedlich Grau/Silberfärbungen leichte Schattierungen welche von den alten Koblenringen stammen... es sind nicht wirklich Riefen... halt eher nur Schattierungen.

    Ich würde nun erstmal 38er Ringe beschaffen, verbauen und einen neuen Startversuch machen.


    Wo sitzen die Kurbelwellendichtringe welche evtl noch als Ursache in Frage kommen?
    Ist das der Dichtring hinter dem Ritzel der Kurbelwelle (hinterm Kupplungsdeckel)

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von derebmalex Beitrag anzeigen
    Wo sitzen die Kurbelwellendichtringe welche evtl noch als Ursache in Frage kommen?
    Ist das der Dichtring hinter dem Ritzel der Kurbelwelle (hinterm Kupplungsdeckel)
    Ja, hinterm Primärritzel ist einer.
    Ein guter Indikator ist hier der Geruch des Öles
    - stinkt das nach Sprit, weisste Bescheid.
    Der andere sitzt hinter der LiMa-Grundplatte.
    Wenn da Öl ist, dann ist der hinüber.

    Ist im Zylinder ein Kreuzschliff spürbar/sichtbar?
    Wenn nicht bleibt kein Öl an der Laufbuchsenwand haften und Deine neuen Kolbenringe sind ruck-zuck wieder runter.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #28
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Kannst du mir noch kurz erklären warum dieser Simmerring hinter dem Primärritzel so derart wichtig ist für das saubere Laufen des Motors.
    Die Kurbelwelle läuft doch auch im Öl. und das Primärritzel auch. Bei Undichtigkeit dieses Simmerringes würde es etwas Öl vom Kurbelwellengehäuse in den Kupplungsdeckel drücken, oder seh ich das falsch.
    und die Schwalbe hat ja auch nur eine komplette Ölversorgung (Kreislauf) für Getriebe, Kurbelwelle, Kupplung usw. oder???

  13. #29
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Mir scheint, dir ist noch nicht ganz klar, wie so ein Zweitakter funktioniert. Im Kurbelgehäuse (also hinter dem Wellendichtring) ist kein Öl. Und da soll auch keines sein. Da befindet sich das Kraftstoff-Luft-Gemisch, bevor es in den Brennraum strömt. Wenn man das weiß, ist auch plötzlich ganz logisch, warum das alles dicht sein sollte: Die ganze komplizierte Einstellerei an Vergaser und co. kann man sich nämlich komplett sparen, wenn das Gemisch hinterher eh durch defekte Wellendichtringe angefettet (Kupplungsseite) bzw. abgemagert (Zündungsseite) wird.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #30
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Danke. sehr aufschlussreiche Antwort.
    Logisch... ich denk mal deshalb auch die seitlichen Überströmkanäle im Zylinder. Diese dienen der Befüllung der Brennkammer

    Sorry... bin Laie :)

    Mir war aber so, als ich meinen Zylinder abgenommen habe, dass ich an der Kurbelwelle Öl gesehen habe bevor ich die Kurbelwellenöffnung mit einem LAppen abgedeckt habe, damit nix hineinfällt.

    Werde es morgen nochmal checken... also plane ich mal den Simmerring hinterm Primärritzel zu welchseln mit ein. Das sollte ja keine Zaubere sein.... und daaaaaaan hoffe ich den Motor entlich wieder zum LEben zu erwecken :)

  15. #31
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Du glaubst wahrscheinlich, das Du Geld sparst,
    wenn Du es selbst machst.
    Aber Du sagst, das Du Laie bist + Du hast "Das Buch" nicht.
    Was soll das werden?

    Lass es bitte jemanden machen,
    oder wenigstens helfend über die Schulter schauen,
    der weiss was er tut.

    Füge im Profil Deinen Wohnort hinzu,
    dann findet sich garantiert jemand in der Nähe.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #32
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Füge im Profil Deinen Wohnort hinzu,
    dann findet sich garantiert jemand in der Nähe.
    Ach das schrieb ich schon in #12. Scheint ihm am Ar....m vorbei zu gehen..

    Hoffentlich kein hoffnungsloser, weil beratungsresistenter Fall

    Peter

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 09:51
  2. Schwalbe KR51/1K Wiederbelebung
    Von Schwalbefuzzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 21:01
  3. Neuer Vergaser -> Fehlzündungen
    Von mfdeath im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 22:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.