+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: meine schwalbe will nicht starten


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    hallo hotze,

    habe mal die luftregulierschraube um zwei ganze umdrehungen von der grundeinstellung herausgeschraubt, in der hoffnung, dass das gemisch mit mehr luft angereichert wird. weiss gar nicht ob das so richtig war, habe bisher den vergaser und seine einstellungen etwas vernachlässigt...

    startvergaser hatte ich meistens auch gezogen gehabt. habe ihn aber bei den letzten malen weggelassen.

    grüße,
    Schwalbenchris

  2. #18
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    schau dir doch mal den vergasereinstellungstread an.
    der hilft dri ja vielleicht schon weiter.
    ...am öl kanns nicht liegen..ist keins drin.

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    okay, werd ich machen.

    melde mich dann wieder.

    grüße,
    Schwalbenchris

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    so, habe mir gestern mal den vergaser vorgenommen und wer hätte es gedacht, der motor springt an. :)
    habe die schraube für standgas reingeschraubt, ein - zwei mal gekickt, beim zweiten mal noch ein bisschen am gasgriff gedreht und dann sprang sie an. schraube für leerlauf etwas rausgedreht, bis der motor hochturig lief und dann die schraube für standgas auch ein kleinwenig wieder herausgeschraubt, bis der motor ruhig lief. müsste es doch so richtig gemacht haben?!

    nun aber noch mein anderes problem, welches ich zu anfang schon gepostet habe.
    wenn ich den zündschlüssel eine stufe weiterschalte (in die lichtstellung) flackert das licht kurz auf wärend der motor aus geht. ich habe die verkabelung am zündlichtschalter überprüft und habe letzteren auch mal gegen einen neuen ausgetauscht, was aber nichts an diesem problem geändert hat.
    seltsamerweise als ich den ZLS ausprobiert habe, den schlüssel in die zweite stellung drehte aber frontscheinwerfer und hupe nicht angeschlossen waren, lief der motor weiter...

    hat jemand eine idee woran das liegen kann, dass wenn die lampe angeschlossen ist der motor ausgeht, wenn sie nicht angeschlossen ist er weiter läuft?

    grüße,
    Schwalbenchris

  5. #21
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Vermutlich ist was falsch verkabelt. Da gibt es ein braun-weisses Kabel, wenn das mit Masse verbunden wird, geht der Motor aus. Auch wenn man das z.B. über eine Glühlampe und eine Spule mit wenig Widerstand an Masse hängt geht der Motor aus. Hast Du vielleicht irgendwo das braun-weisse statt nem braunen Kabel angeklemmt?

    Such' erst mal das braun-weisse Kabel und guck mal wo das hingeht. Und überprüf mal ob es da wo es angeschlossen ist auch hin soll. Wenn Du das braun-weisse Kabel abziehst und isolierst, so dass es nicht an Masse kommt, sollte der Motor sich nicht mehr abschalten lassen, auch nicht mit Licht.

  6. #22
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Ich denke mal, da ist nichts falsch verkabelt. Du wirst beim Einbau des Scheinwerfers irgendeinen Kontakt am Zündschloß (zum Beispiel an einer Flachsteckhülse) kurzschließen.

    qdä

  7. #23
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    halli hallo,
    so, problem gelöst. :)

    der kurzschluss war im leitungsverbinder. hatte die rot/weissen kabelverbindungen neben den braun/weissen kabelverbindungen stecken. zwischen diesen beiden steckplätzen ist wohl nicht richtig isoliert. weiss nicht wieso, vielleicht einfach ein produktionsfehler. habe dann einen anderen steckplatz für rot/weiss am anderen ende des leitungsverbinders genommen. und siehe da, das licht brennt und der motor geht nicht aus.

    ich denke, damit sind die probleme gelöst.

    und vielen dank an euch für eure tipps und ideen!!!

    viele grüße,
    Schwalbenchris

  8. #24
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Das ist kein Produktionsfehler. Die Leitungsverbinder haben Steckerpaare, die ganz absichtlich miteinander verbunden sind - manche mehr und manche weniger.

  9. #25
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    okay, gut zu wissen! dann werde ich mir noch mal den leitungsverbinder anschauen und evtl. noch einige kabel umstecken. hatte sie einfach nebeneinander gesteckt...

    grüße,
    Schwalbenchris

  10. #26
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    ... und mich auch ordentlich an den schaltplan halten, wo es ja eindeutig angegeben ist an welche brücke die jeweiligen kabel gehören. wie ich gerade feststelle.

    grüße,
    Schwalbenchris

  11. #27
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    habe jetzt doch noch mal eine frage. ich habe mal den schaltplan von moser, bzw. den der mit dem kabelbaum mitgeliefert wurde und dem originalen ddr schaltplan verglichen. wie es aussieht sind in den schaltplänen die leitungsverbinder unterschiedlich belegt. während bei moser die vierte bis siebte brücke durchgehend belegt ist, fängt die belegung im ddr schaltplan an der dritten brücke an, vierte wird ausgelassen, fünfte bis siebte sind dann wieder belegt. da es sich ja bei den zwei mittleren brücken um eine doppelbrücke handelt, müsste es ja einen unterschied machen ob man die kabel so steckt wie es auf mosers plan angegeben ist oder wie es auf dem alten ddr plan zu sehen ist.

    nach welchem plan soll ich mich richten?

    mosers schaltplan:
    http://www.akf-shop.de/moser/kr51-2en.png

    ddr schaltplan:
    http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...20KR51-2NE.pdf

    grüße,
    S.c.

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ich behaupte mal, dass auf dem Moserplan keine Brücken innerhalb des Verbinders berücksichtigt sind, sondern nur ein Verbinder wie man ihn unter Verwendung handelsüblicher Lüsterklemmen hat. Zumindest sind keine eingezeichnet. Von daher sind meiner Meinung nach beide richtig. Beim DDR-Plan sind die gebrückten Anschlüsse ja auch nicht doppelt belegt. Man muss halt nur aufpassen was für einen Leitungsverbinder man verwendet. Ob mit oder ohne Brücke innerhalb des Verbinders.
    Geändert von olympiablau (04.05.2010 um 08:36 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  13. #29
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Die Position der Kontakte sowie Brücken im Leitungsverbinder wurden (zumindest in meinen Plänen) nicht berücksichtigt.
    Schließe es so an, das die elektrischen Verbindungen gemäß Plan hergestellt werden.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  14. #30
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    alles klar, danke!

    grüße,
    S.c.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe lässt sich nicht starten...
    Von Gerke03 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 20:01
  2. Schwalbe KR51 will nicht so richtig starten --- gelöst!
    Von Mathes75 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 18:46
  3. Heiße Schwalbe lässt sich nicht mehr starten
    Von Eddi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 20:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.