+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Schwalbe Zündaussetzer bei Vollgas


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard Schwalbe Zündaussetzer bei Vollgas

    Nachdem ich hier schon lange mitlese und mir schon so einige gute tips mir geholt habe muss ich jetzt hier auch mal um Rat fragen. Meine Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 hat bei Vollgas Zündaussetzer. Und zwar ist ein kurzen klacken/knacken aus Richtung Zylinder zuhören danach ist für 1 Sek als hätte ich das Gas komplett losgelassen und dann fährt sie wieder normal weiter bis es nach einer nicht definierbarer Zeit mal 30sek mal 10min wieder Auftritt.

    Bis jetzt war es nur als der Motor bereits warm gefahren war.

    Ich habe vor 2 Wochen das gute Stück komplett neu aufgebaut da ich das bekannte Wärmeproblem hatte. Also ist der Unterbrecherkontakt, Zündkondensator, Zündspule, Zündkerze + Stecker neu. Zündung habe ich auch eingestellt. Desweiteren ist ein neuer Vergaser der -5 drin.

    Wäre Super wenn mir jemand helfen könnte, weis echt nicht wo dran es liegen könnte

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Niemand ne Idee ?

  3. #3
    Tankentroster Avatar von nobby-skywalker
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    226

    Standard

    Hallo
    Ist den der ZZP richtig eingestellt und zündung ?
    erst OT suchen und unterbrecher auf 0,4 mm einstellen dann von da aus den kolben endgegen der uhr 1,5mm mit uhr einstell also 1,5 mm vor den OT dann die Grundplatte so drehen das der Unterbrecher kurz öffnet am besten wenn alle kabel vom unterbrecher ab sind und da dein Multimeter anschliest auf Durchgang stellst.
    Hoffe nicht das Du ein billig nachbau Unterbrecher drin hast
    Ist den dein Kondensator auch ok ?

    LG Nobby

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ich denke eher, der neue Vergaser wurde nicht gereinigt und nicht eingestellt (Schwimmer!) bevor er verbaut wurde. Es hört sich jedenfalls eher wie ein Problem im Spritnachschub an als ein Zündungsproblem.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    An was erkennt man den ein billig Nachbau Unterbrecher? zzp habe ich so eingestellt das der Unterbrecherkontakt beim OT gerade max geöffnet ist (0,4 mit Fühlerlehr eingestellt) und Grundplatte ist nach markierung ausgerichtet. Kondensator habe ich 2 mal gewechselt. Da er beim ersten mal mit n Hammer schlagartig gealter ist habe ich ihn dann nochmal gewechselt.

    Den Vergaser habe ich bis auf Teillastnadel auf die 3 Kerbe zu hängen so verbastelt wie er gekommen ist. Könnte sowas echt am Schwimmer liegen.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Richte die Grundplatte mit Messung aus, nicht nach Markierung. Neue Vergaser gehören gereinigt und grundeingestellt - und Einstellen fängt mit der Kraftstoffhöhe in der Schwimmerkammer an.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Aber würde es was mit dem Zzp Zutun haben wäre das Problem doch nicht nur wenn die Schwalbe warm ist oder? Sie lief ja Schon 1-200km dann habe ich aber da sie zu fett lief Opers alte lange Teillastnadel aus dem neuen Vergaser geworfen( hatte ich drin weil mit der originalen hat mir der Vogel zu doll gequalmt) diese durch die Originale vom Neuen Vergaser ausgetauscht und den Vergaser richtig eingestellt. Seitdem läuft sie statt 55km etwa 65km auf der Geraden. Und wenn sie warm ist kommen genau in dem Bereich 55-65km die Aussetzer. Alles bis 55km is ok und läuft sauber

  8. #8
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Hallo Daddy,

    hast du auch mal die Kraftstoffversorgung zum Vergaser überprüft/gereinigt?

    Oder den Deckel am Tank beim Fahren entfernt, falls bei diesem das Belüftungsloch zu sein sollte?

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Also habe jetzt Schwimmer eingestellt. Vergaser, Tank und Benzinhahn sind neu. Sprit läuft. Aber kommt immer noch vor. gestern Abend hat sie so doll gezickt das sie bis auf 20km runter ist. Danach konnte ich die nächsten 2km ohne Probleme weiter Fahren. An den Zzt muss ich sagen glaube ich nicht da sie min 65km auf der Geraden fährt. An guten Tagen wie heute ist sie laut Tacho 82km gerannt wobei sie sich zwischen 55 und 65km quãlt und dann wieder gut bis 80km beschleunigt hat. Selbst wenn der Tacho spinnt und es 70 oder 75 waren würde das mit dem falschen Zzp nicht gehen. Korrigiert mich wenn ich mich irre.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Daddy Beitrag anzeigen
    An guten Tagen wie heute ist sie laut Tacho 82km gerannt wobei sie sich zwischen 55 und 65km quãlt und dann wieder gut bis 80km beschleunigt hat. Selbst wenn der Tacho spinnt und es 70 oder 75 waren würde das mit dem falschen Zzp nicht gehen.
    Bau die Tuningteile und den zusätzlichen, zusetzlichen Spritfilter im Benzinschlauch aus. Und sei mit gut 60km/h zufrieden.

    Peter

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Ich habe weder Tuningteile noch einen Zusatzfilter drin. Das ist der Original Motor von Opa mit 42551km auf dem Tacho. Motor hat Opa Zur Wende nochmal überholen lassen. Ich hab nur den Vergaser und die Zündung erneuert. Keine Ahnung warum die Gute so jut rennt bzw rannte.

    Jetzt Läuft die Schwalbe übrigens gar nicht mehr. Auf dem weg von der Arbeit hat sie wieder gezickt und ging aus. Danach lies sie sich nicht mehr antreten. Mehrmaliges versuchen hat ein sehr gequältes laufen im Standgas zufolge gehabt und ein knallen im Auspuff.Drehen am Gasgriff hatte keine Wirkung mehr als sie sich im Standgas gequält hat. Nun musste ich sie in die Garage schieben.

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Moin

    Knallen im Auspuff? Klingt stark nach einer feinen Fehlzündung. Also doch Zündung einstellen.

    Grüße.
    Simson KR51/2 E

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Danach werde ich heute mal gucken ob sich Grundplatte oder Unterbrecherkontakt gelöste haben.
    Komisch finde ich das seit dem die Schwalbe nun gar nicht mehr fährt und geknallt hat, der erste Gang nicht mehr drin bleibt obwohl der auch frisch eingestellt war. Hab nämlich als sie kein Gas mehr nahm und im Standgas nur noch sehr gequält lief versucht wenigstens mit n Standgas aufen Fußweg vorran zu kommen (war abends 22uhr und hatte noch 15km vor mir) aber der 1 Gang blieb nur drin wenn ich ihn runter getreten habe und ihn dann da gehalten habe wärend ich Kupplung kommen lassen hab.

    Schon sehr eigenwillig das gute Stück. Mal rennt sie 80 und mal geht alles gleichzeitig nicht mehr.

    Achso es sei noch gesagt als ich sie so nach 10km wieder angekickt habe ging sie wieder sauber an und ich konnte etwa 1km sauber fahren bis wieder garnix mehr ging. Daher dachte ich zuerst Zündkondensator/ Kerzenstecker aber das passt ja nicht so recht mit dem Knall zusammen.

  14. #14
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Da wird es wohl die Paßfeder unter dem Polrad abgeschert haben.

    qdä

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Also Feder da und ganz. Zündkontakt auch gut eingestellt. Zzp ist ok. Also werde ich morgen mal den Kondensator wechseln. Kann sowas auch bei nem kaputten Zündkabel vorkommen? Habe gestern getestet und da kommt zwar n Zündfunke aber der Funke von nem Feuerzeug ist n Blitz dagegen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nimmt kein Gas und hat Zündaussetzer
    Von nerdwuermle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 16:41
  2. Zündaussetzer an Schwalbe
    Von Polo_16v im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 08:59
  3. schwalbe hat zündaussetzer
    Von macphisto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 10:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.