+ Antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 110

Thema: Schwalbe Zusammenbauanleitung und damit verbundene Fragen


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard Schwalbe Zusammenbauanleitung und damit verbundene Fragen

    So, ich stell hier erneut die Zusammenbauanleitung der KR51/1 /2 rein...
    da bin ich nämlich gerade bei... aber nun kommen dennoch unbeantwortete Fragen auf.
    Könnte so also ein recht hilfreicher Thread werden

    * Erstens: eine die Teile nicht zerkratzende, fett-/öl- und schmutzresistente Unterlage muß her, z.B. Linoleum, Wellpappe.
    * Grundsätzlich: Alle Schraubverbindungen mit Vaseline o.ä. fetten. Alle aufeinanderliegenden Bleche mindestens an den
    Auflagestellen fetten und wachsen (Fett: Vaseline bzw. Fluid Film Gel-BN; Wachs: z.B. transparentes Unterbodenschutz-Wachs.
    Achtung: kein Bitumen! Das trocknet aus, darunter rostet es und es ist eine elendige Drecks- und Syphilisarbeit, das Zeug wieder loszubekommen).
    * Dann aus dem Haufen erstmal den Rahmen hervorzerren. Ggf. Typenschild mit Blindzugnieten wieder befestigen. Dazwischen: Fett/Wachs.
    * Die Rahmenrohre innen mit Rostschutz-Öl (z.B. Fluid Film Liquid-AR oder Liquid-A, notfalls dickes Motoröl) ausschwenken.
    * Wichtig: Hintere offene Enden der Rahmenrohre unbedingt (!) mit den passenden halbkreisförmigen Schaumstoffstücken
    (notfalls nachfertigen aus Moosgummi) verschließen und mit Fett und Wachs dick wasserfest (!) versiegeln. Das muß Jahrzehnte halten!
    Wie eine Flaschenpost. Wenn man das nicht macht, rostet der wertvolle Rahmen von innen durch wegen des vom Hinterrad hochgeschleuderten Wassers!
    * Ansauggeräuschdämpfer innen mit Rostschutz-Öl ausschwenken; mit Stopfen und Sicherungsblech anbringen.
    * Hinteren Innenkotflügel anbauen. Sicherstellen, daß der Innenkotflügel seitlich nicht gegen den Rahmen vibriert. An den Auflagepunkten
    dick mit Fett und Wachs gegen Vibrationskorrosion schützen. Oben dick mit Fett und Wachs abdichten, damit kein Schmutzwasser in das Gepäckteil
    unter die Sitzbank sabbert.
    * Hinterradschwinge mit hinteren Stoßdämpfern, mitsamt der zugehörigen Schrauben und Bolzen, und vor allem den Haltewinkeln zur Befestigung der
    hinteren Haube zusammensuchen/-bauen.
    * Steinschlagschutz aus Fett und Wachs dick aufbringen.
    * Aufbockständer, Hohlachse, Splint, Feder zusammensuchen/-bauen. Gelenk stark fetten, am besten mit Molybdändisulfid-Fett.
    * Vorderen Schwingenträger, vordere Schwinge, Bolzen/Muttern, vorderen Kotflügel, Schrauben und Aluminium-Distanzstücke zusammensuchen/-bauen.
    Wichtig: Bremsbowdenzug muß in diesem Stadium mit eingebaut werden, da man ihn später nicht mehr mit dem Stück Scheuerschutzschlauch an die
    richtige Stelle gefädelt bekommt.
    * Vom Steuersatz die Lagerschalen, Konus/Gegenkonus, Kontermutter und Kugelringe zusammensuchen, mit nicht trocknendem Wälzlagerfett
    (Molybdändisulfid-Fett) stark fetten, zusammenbauen.
    * Lenker mit Maschinenschraube und normaler und schmaler Kontermutter anbauen. (Richtiger ist eigentlich: erst schmale, dann breite Mutter,
    da bei einer Konterung die äußere Mutter die Hauptlast trägt.)
    * Eingespeichte Felgen, Heidenau-Reifen K35, Schläuche, Felgenbänder zu kompletten Rädern zusammenbauen. Räder mit Bremsankerplatten provisorisch montieren.
    * Fußbremshebel/-gestänge mit Bolzen, Muttern, Distanzhülse und Staubschutzformscheiben, Federn und Tonnenmutter (Bremsstellmutter) anbauen.
    * Kraftstoffhahn an Tank anbauen. Ausreichendes Stück Benzinschlauch jetzt schon an Kraftstoffhahn anbringen (geht später nicht mehr).
    * Tank anbauen mit oberer Gummilagerung und unteren Schrauben, großen Beilegscheiben, Gummischeiben, Distanzhülsen, Muttern. Auf Abstand achten
    zwischen Tank-Unterseite und hinterem Innenkotflügel (ca. 5?mm), damit sich kein Sand dazwischen verklemmen kann, der dann den Tank von unten durchscheuern würde.
    * Motor (incl. Vergaser) einbauen mit Auspuff. Ansaugtrakt einbauen (Ansaugschlauch; Verbindungsstück mit Feder und Luftfilterkapsel).
    * Hinterrad mit Kettenschutzkasten und -schläuchen, Kettenspannern endgültig montieren. Bremsgestänge justieren.
    * Kupplungs- und Gas-/Bremshebel anbauen. Bowdenzüge verlegen und anschließen. Vorderrad endgültig montieren.
    * Gasschieber gut mit nicht trocknendem Fett geschmiert zusammen mit Gas-Bowdenzug einbauen.
    * Ladespulen-/Gleichrichterkombination auf Halteplatte an Lenkerschaftrohr anbringen.
    * Elektrik in hintere Wanne einbauen (Rücklicht mit Kabelbaum, bei KR51/2 mit Nummernschildhalter ohne Bohren). Blechteile anbauen (hintere Wanne,
    Beinschild/Lampengehäuse, Trittbretter).
    * Tachometer einbauen und an Motor anschließen. Dabei auf möglichst geradlinige Verlegung der Tachowelle achten.
    * Zündlichtschalter einbauen.
    * Restliche Elektrik laut Schaltplan einbauen. Testen.
    * Spur des Hinterrades justieren.
    * Alle übrigen Teile anbauen, notfalls teilweise rückwärts.
    * Alle Teile justieren, insbesondere Bremsen. Bremslicht-Schalter justieren.
    * Getriebeöl einfüllen, kontrollieren.

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Nun Frage nummer 1:
    Das Sicherungsblech des Ansauggeräuschdämpfers hat ja zwei "knicke" oder nennen wir's mal Laschen...
    sollen die wie eine Federscheibe arbeiten, also gegen das Blech drücken? Oder sollen die vom Blech wegschauen? also wie auf diesem unscharfen Foto: ???

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Die Laschen werden in Richtung der Schraubenköpfe gedrückt, um ein selbstständiges Lösen zu unterbinden.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Die Laschen werden in Richtung der Schraubenköpfe gedrückt, um ein selbstständiges Lösen zu unterbinden.

    Gerhard
    aber sollte man als schraube dann auch eine mit 6Kantkopf nehmen und keine imbusschrauben^^ sonst sind die laschen unnütz

    lg michi

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Na da macht's endlich sinn... hab die schrauben genommen die vorher drin waren und hab den sinn schon nicht verstanden
    Super danke!
    Weitere Fragen werden sicher noch folgen

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Knorz,

    bevor Du weiter machst - Bei Deinem Ansauggeräuschedämpfer fehlt der "Trichter".

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    du meinst das rohr in das der Luftfilter gelegt und die Gummimuffe angesetzt wird?
    Den hab ich... der ist "noch" lose

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    mach den vorher fest!!
    lässt sich leichter schweißen oder wie willst du den drann machen??

    lg michi

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Genaus den meinte ich :-)
    Dann darfst Du weitermachen :-)
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Also der war bisher bei keiner meiner Schwalben fest...
    und ist immer mit Dichtgummi oder Dichtmasse abgedichtet worden...

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Und nun Frage zwei, denn es war bei beiden Schwalben anders an- bzw. eingebaut...
    Die Distanzbuchse
    Kommt die nach INNEN oder AUßEN sichtbar an den Kotflügel?
    Bei der technisch besseren war das ganze nämlich innen drin... aber warum dann so ne "schöne" Form?...

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    neumünster
    Beiträge
    459

    Standard

    sie kommt von innen durch das loch gesteckt...
    dave

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Was ist teil 16? S 6,4 TGL 0-9021 Scheibe... ja... aber... scheint ja eher ein Röhrchen zu sein... oder Gummi?

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    laut meiner Information ist das Scheibe A6,4 -A4K - klein - (DIN125-140HV)

    Also eine normale Unterlegscheibe.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Aber warum sollen da unten zwei scheiben hin?
    Genau wie die 33... das is auch ne Scheibe... 9,4 glaub ich... aber warum an der Schwinge zusätzliche Scheiben, links sogar zwei zusätzliche? irgendwie erschließt sich mir der sinn nicht ganz...

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    aber die 33 ist fuer die stoßdämpfer befästigung oder sehe ich das falsch?
    und da machen 2 scheiben sinn.
    lg michi

+ Antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 00:40
  2. wie siehts damit aus...
    Von T.I._King im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 21:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.