+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: "Schwalben-Kippständer-Krankheit"


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    Ein kleines nettes Dörflein in Thüringen
    Beiträge
    51

    Standard "Schwalben-Kippständer-Krankheit"

    Mein Kumpel hat da so nen "kleines" Problem und zwar hat er seit Juni seinen Führerschein und hat schon 2 Hauptständer gehimmelt! Was kann der Grund dafür sein das der Ständer an der linken Nase(also da wo man beim Aufbocken den Fuß drauf macht) abbricht . Er hat schon zum 2. Ständer eine neue Feder dazu gekauft.... aber es hilft nicht.
    Bitte ein paar Gründe nennen , weshalb er trotzdem kaputt geht.

    Danke! BITTE NICHT LACHEN!

    mfg pati

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hi Pati,

    Du hast leider nicht geschrieben, bei welcher Gelegenheit die "Nase" abbricht.
    Bzw. ob der Ständer nur zum Abstellen des unbelasteten Möps genutzt wird.
    Hat Dein Kumpel den Ständer vor der Montage auf Risse untersucht?

    Mein Herr Sohn hatte die Angewohnheit, auf der aufgebockten Schwalbe zu sitzen (sogar auch mal mit Sozius drauf) und eine zu Rauchen.

    Das hat allerdings die Aufnahme des Ständers nicht gemocht.
    Wo ich ihn doch schon immer gesagt habe, er soll das mit dem Rauchen lassen, das ist einfach nicht gesund

    Das hatte er davon!!!

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    Ein kleines nettes Dörflein in Thüringen
    Beiträge
    51

    Standard

    hier ist der Kumpel von Pati ! ich bin 30km Strecke gefahren als ich fertig war
    wollte ich die Schwalbe aufbocken...wobei mir auf fiel das sie schräg gestanden hat . der Ständer ist während der Fahrt immer mal aufgeschlagen obwohl es nur kopfsteinpflaster war un die Feder eigentlich den Ständer oben halten müsste ...


    mfg basti & pati

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hi Basti und Pati,

    dann sehen wir ja schon mal etwas klarer.
    Nicht der Hauptständer ist das ursächliche Problem, sondern vielleicht die Feder oder die Lagerung.

    Vergleicht doch einfach mal bei Euren Schwalben die Ständerlagerung, den Ständer und die Feder miteinander, dann müssten doch Unterschiede auffallen.

    Natürlich darf der Ständer auch bei schlechter Strasse nicht so sehr wackeln, dass er auf der Strasse aufschlägt.

    Viel Erfolg wünscht

    Peter

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Außerdem soll das Ständerlager, also das Rohr in der Aufnahme einmal im Jahr ordentlich gefettet werden. Dazu muß der Ständer abgebaut werden. Wenn das jahrelang aus Faulheit nicht gemacht wurde, dann klemmt der Ständer, beginnt zu fressen und das Lagerrohr verschleißt. Dann ist's kein Wunder wenn der Ständer nicht alleine hochklappt. Zudem muß natürlich auch die Zugfeder in einem passablen Zustand sein, um den Ständer hochzuziehen.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Außerdem soll das Ständerlager, also das Rohr in der Aufnahme einmal im Jahr ordentlich gefettet werden. Dazu muß der Ständer abgebaut werden. Wenn das jahrelang aus Faulheit nicht gemacht wurde, dann klemmt der Ständer, beginnt zu fressen und das Lagerrohr verschleißt. Dann ist's kein Wunder wenn der Ständer nicht alleine hochklappt. Zudem muß natürlich auch die Zugfeder in einem passablen Zustand sein, um den Ständer hochzuziehen.
    Wenn Du das so schön erklärst, dann darfst Du allerdings nicht vergessen zu verraten, dass das Lagerrohr durch einen Passstift gesichert ist. Der ist oftmals unter dem Dreck von 1000 Jahren nicht zu sehen. Also erst alles saubermachen, Passstift raus und dann kann erst das Lagerrohr entfernt werden.

    Peter

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    aha, ich denke mal der ständer dürfte durch das aufschlagen kaputt gegangen sein. wenn die betreffende schwalbe eine /1er ist, sieh dir mal die federaufhängung am bremspedal an. wenn die federaufnahme nicht senkrecht nach oben guckt sondern nach hinten abgeknickt ist, hat die feder zu wenig spannung und daher fällt der ständer schon mal runter. bei meiner schwalbe ist mir das erst nach dem pulverbeschichten (anfängerfehler) aufgefallen, ich habs mit einer gekürzten feder behoben.
    ..shift happens

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    ihr sollt die schwalben doch nicht tieferlegen°°°°°°°°

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. "Farbgalerie" für Schwalben?
    Von gofter im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 11:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.