+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Schwalben problem


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    hallo liebe freunde,
    jetzt müsst ihr mir dringend helfen...ich habe meine geliebte schwalbe in ne werkstatt gegeben, da ich ganz neu auf dem gebiet bin, und ich das vergasereinstellen dort machen lassen wollte, tja, jetzt ist der vergaser zwar top, wollte sie heute abholen, und dann meinte der mechaniker, aber jetzt macht der motor "komische" geräusche, daraufhin, hat unten rechts am motor, die hälfte "abgenommen" und drunter ist so n rotes teil (gelagert) das sich reibungsfrei drehen soll, tja, aber das tut nichts, das dreht nur mit widerstad, sprich an ner bestimmten stelle beim rumdrehen blockiert es kurz, und geht dann wieder drüber, aber das verursacht beim motorlaufen ein stakres klopfen, tja, und er weiß nicht genau worans liegt, und meint, für die fehlersuche verlange er knapp 40 € und dann ebne noch die reparatur extra....was kann ich machen, (vorher lief die maschine ja, und erst beim abholen war das kopfen>schuld bei ihnen!(meiner meinung nach)), joah, aber was kann das sein, wie kann ichs beheben, ab wann haut er mich übers ohr, usw...niemand aus der nähe von augsburg?bitte helft mir!!!1

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Erst mal darauf kommen was du meinst....

    Also bestimmt hast du den rechten Deckel abgenommen wo das Ritzel und das Polrad ist.... Also wenn die Zündkerze noch drinne ist ist klar dass dich das schlecht drehen läßt

    Also was sind das für Geräusche wenn sie läuft... und 40 € für ne Fehlersuche ist auch schon ganz schön happig....
    Wobei man eigentlich alles selber machen kann

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    also die zündkerze ist draußen, nicht mehr drinne...dreht schwer durch, man kann zwar drüber drehen, aber an einer stelle eben nur schwer...das geräusch, schwer zuuu beschreiben..mhh, einfach ein "rattern", eben das geräusch das kommt, wenn etwas an einer stelle schwer durchdreht

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Leipzig/Magdeburg
    Beiträge
    128

    Standard

    moin,
    glückwunsch, du hast ´ne elektronikzündung, das ist was gutes.
    das rote teil ist die schwungscheibe, die sitzt auf der kurbelwelle. und wenn du die per hand durchdrehst, bewegt sich der kolben auf und ab, und dieser kompimiert das gasgemisch im zyli - deshalb muss es schwerer gehen, das ist völlig normal und nix kaputtes.
    das starke klopfen kann alles möglich sein: vom klappernden blech über undichten auspuff bis zur verstellten zündung.

    auf jeden fall schein mir deine werkstatt unseriös zu sein. suche dir mal jemanden, der dir beim einstellen der zündung hilft, oder bringe dein mopped dazu inne andere werkstatt. elektronikzündung einstellen dauert mit einem stroboskop etwa 10 min., keine materialkosten, also lass dich nicht bescheissen. und verlange, dass du zugucken darfst (= kontrolle, lerneffekt).

    aso: was hat die vergasereinstellung gekostet?

    gruss. john

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,
    Ein rotes Teil, was sich dreht......ist die Schwungscheibe .
    Die Scheibe läuft keinesfalls ohne Widerstand. Das liegt daran, daß
    die Schwungscheibe ein Magnet ist und bei seinen Umdrehungen mit gewissem Abstand über die Abnehmer der Grundplatte fährt. Zum Zweiten
    bewegt die Welle, auf der die Schwungscheibe befestigt ist, den Kolben. Wenn die Kerze raus ist, läßt sich die Schwungscheibe reibungsfreier drehen, weil die Kompression weggenommen wurde.
    Nicht verrückt machen lassen.
    Such Dir jemanden in der nähe, der mehr Ahnung hat als der "Profi".
    Das Geräusch ist bei jeder Umdrehung vorhanden, weil die Kompression über den Auslass in den Krümmer abgelassen wird.

    Gruß
    DER
    PATER

    ...hoffe es hilft etwas weiter.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Leipzig/Magdeburg
    Beiträge
    128

    Standard

    achso, kerze ist draussen?!
    und du bist im leerlauf?

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    also die sache mit dem vergaser alleine würd ich sagen hat rund 40 € gekostet, dabei war auch n neuer schwimmer und schwimmernadel, bzw allgmeine halt n neuer vergaser satz (denn der war durch rost ziemlich defekt, also kam MIR so vor (auf mein wunsch hin)....joah, aber ist echt ne komische werkstatt aber die einzige in augsburg umland die das macht, niemand hier in der näeh, der helfen kann?

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    also als ich da ankam, war die zündkerze mit dem "kabel" draußen...und der bowden(schreibt man des so??) der von der kupplung glaub kommt (endet der auf dem gehäuse über der schwungwelle) nicht gesopannt, sondern komplett lose, da gings schwer, dann hat der die zündkerze per hand leich reingedreht, und per kickstartet gestartet, und dann kam des komische geräusch, dann maschine aus kerze drinne und dreheh ging nicht..

    >>also erst ohne dann mit

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Leipzig/Magdeburg
    Beiträge
    128

    Standard

    fährt sie denn gut und läuft ihre 65?

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Eigentlich wurde alles gesagt.
    Bei entfernter Kerze und nicht eingelegtem Gang wird sich das Polrad (Schwungscheibe) leichter drehen. Ist das nicht so, kann (muß nicht) es sein, daß sie einen Kolbenklemmer hat, was ich aber erstmal ganz nach hinten stellen möchte.
    Wenn Du Freude an der Schwalbe haben möchtest, mußt Du dich damit auseinander setzen. Du darfst keine Angst vor der Technik haben.
    Hatte ich auch erst, bis ich so einige grundlegende Dinge verstanden und auch bewältigt habe.
    Trau Dich. Hol sie ab, fahre sie und frage, wenn Dir etwas komisch vorkommt. Und im Winter hast Du genug Zeit Dir Deinen Vogel mal genauer anzusehen. Schrauben gehört bei Simson einfach dazu.

    Gruß
    DER
    PATER

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    da muss ich jetzt passen, die steht noch in der werksatt, weil die meinten so würden sie nicht fahren, mit dem "komischen" geräusch, wegen folgen usw...daher hab ich nur gehört wie sie im leerlauf gelaufen ist...
    mhh, schwer oder?
    hat von euch jmd aim?oder icq?(aol :baschdi123, icq:219772307)
    danke schonmal so zwischendurch

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Leipzig/Magdeburg
    Beiträge
    128

    Standard

    alles klar, da ist nix kaputt.
    das komische geräusch war weil die kerze nicht festgeschraubt war! man sollte tunlichst vermeiden dann den motor zu starten, weil das kerzengewinde im zylinderkopf beschädigt werden kann - eine werkstatt sollte das wissen.
    also kerze festschrauben und sorglos fahren ...

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    das wäre ja die beste lösung...meinst das könnt es sein!?also nicht das ich da jetz dransteh ihm das erklär und dann weiß der mehr als ich (was cih mal denke ;-( ), was kanns noch sein, oder was muss ich noch wissen....?

    achja er meinte noch...das er noch nicht dazugekommen ist den vergaser einzustellen, sprich, der ist noch nicht eingestellt...ist das und die zündkerze der grund

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also selbst wenn der Vergaser nicht eingestellt ist, und die Kiste läuft, sollte da nix klappern.

    Was anderes, ich hab Deine Fehlerbeschreibung noch nicht ganz gecheckt... Ich versuchs mal zu deuten...

    Wenn die Kerze draussen ist, muss sich das Polrad (also das rote) leicht und OHNE Widerstand drehen lassen. Es könnte höchstens schwerer gehen, wenn ein Gang drin ist, sich also das Hinterrad mitdreht.

    Sollte es an einer Stelle "haken", so ist davon auszugehen, dass eine Kante des Polrads (im Innern) irgendwo an einer Spulenkante auf der Grundplatte klemmt. Dann müsste sich entweder die Grundplatte gelöst haben oder Dein "Meister" hat dran rumgespielt. Es könnte allerdings auch irgendwo im Motorinnern haken (Kolbenringe an Kanälen o.ä.). Jedenfalls würd ich dann erstmal nicht starten.

    Wenn Du die Kerze reindrehst und festziehst, muss sich das Polrad erst leicht drehen lassen, dann immer schwerer und dann macht es eine Art "fump" (halt ein dumpfes Geräusch) im Motor (Überwinden des oberen Totpunkts) und dann gehts wieder leicht, dann schwerer usw... Und immer schon rechts rum drehen das Polrad, also im Uhrzeigersinn.
    Ach ja, die Kerze IMMER vorm Starten festziehen, sonst kann es sein, dass Dir Dein Kerzengewinde flötengeht.

    Wenn also bei reingedrehter Kerze alles wie oben beschrieben ist, kannst Du den Motor mal anschmeissen und hören, ob sich da immernoch ein komisches Geräusch einstellt. Und dann sehen wir weiter!!!

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    63

    Standard

    hallo, ich bin wieder da, hab denen in der werkstatt den tip gegeben, die zündkerze ganz fest reinzudrehenund beim kickstarten n leerlauf einzulegen, udn simsalabim, wunder oh wunder, das teil lief, laut aussage des "mechanikers", : keine ahnungn wieso das teil nicht mehr so schweppert, sie können sichs auch kaum erklären"...irre oder...da wollt der mir die echt als vollschaden "verkaufen"..tztzt, also ich danke euch sehhr, dankeschon

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Eiverbibsch, das is ja butsch (putzig), würden die Quackse da sagen .
    Kannst den Jungs hier ruhig glauben. Sind zwar alle irre (jeder auf seine Art), aber die Schwalli hat tatsächlich so Standardmacken mit der jeder klarkommt. Also, keine Angst vor der Technik.
    Meld Dich ruhig mal per Tel. (Nr. haste ja).

    Gruß
    DER
    PATER

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalben-Neuling hat ÖL-Problem
    Von schwalbendummi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 19:34
  2. Schwalben Problem
    Von sigGi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 20:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.