+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 32

Thema: Schwalbenelektronik von Stromquelle betreiben?


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard Schwalbenelektronik von Stromquelle betreiben?

    Hi,

    kann ich die Schwalbenelektronik von einer externen Stromquelle (anstatt der Batterie) betreiben? Ich müsste das mal tuen, damit ich nicht die ganze Zeit mit Laufendem Motor Basteln muss! (Ich habe im Moment keine Batterie...)

    Es handelt sich um eine VAPE. Das netzteil ist ein 12V/500mA/6VA Netzteil. Müsste doch passen oder?!

    Gruß

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Du willst eine 100-Watt-Anlage mit einem 6-Watt-Netzteil betreiben?

    Außerdem: Du kannst die Gleichspannungsseite anstatt mit der Batterie natürlich mit einem angemessen starken Gleichspannungs-Netzteil betreiben ... aber wechselspannungsseitig wirst du dir mit Netzteil statt Lichtmaschine sehr leicht den Regler schießen.

    Beste Möglichkeit:: Nicht "basteln", sondern mit Hirn und System Fehlersuche betreiben - mit einem Multimeter bei ansonsten stromlosem Zustand.

    Woran konkret fehlt's denn?

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Großostheim
    Beiträge
    113

    Standard

    mit einenem älteren Gewichelten (nicht Elektronischen ) Autoladegerät ca. 5A könnte das klappen

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    wenn du alles nach schaltplan machst und die kabel gegebenfalls mit einem durchgangsprüfer prüfst, so funktioniert später auch alles

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von Sschwalbenbastler
    wenn du alles nach schaltplan machst und die kabel gegebenfalls mit einem durchgangsprüfer prüfst, so funktioniert später auch alles
    Danke für den unglaublich hilfreichen tip...

    Ich habe alles bereits aufgebaut, und verkabelt. Die schwalbe läuft auch, nur komischerweise funktioniert NIX ausser dem rechten blinker. Das kann einfach nicht sein. ich habe den Kabelbaum mehrmals kontrolliert. alle kabel stimmen. Nun wollte ich einfach mal mit externer Versorgung durchchecken...

    Du willst eine 100-Watt-Anlage mit einem 6-Watt-Netzteil betreiben?
    ja. zum durchchecken sollte das reichen. Um eine einzelne glühbirne (immer schön der Reihe nach) zu testen, brauch ich keine 100W.

    Gruß

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von pfannkuchen
    Ich habe alles bereits aufgebaut, und verkabelt. Die schwalbe läuft auch, nur komischerweise funktioniert NIX ausser dem rechten blinker. Das kann einfach nicht sein. ich habe den Kabelbaum mehrmals kontrolliert. alle kabel stimmen. Nun wollte ich einfach mal mit externer Versorgung durchchecken...
    Schau' Dir lieber mal die Masseverbindungen der Verbraucher an und lege zum Testen ein Kabel als "Hilfsmasse"...
    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Großostheim
    Beiträge
    113

    Standard

    kannst du vergessen alleine ein Blinker hat 18/21Watt und keine 6 W

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    ... aber für eine 18W-Blinkerbirne reichen 6W auch nicht.

    Wenn nur der rechte Blinker funktioniert, dann hast du sehr wahrscheinlich eben doch Leitungen vertauscht oder vergessen, am ehesten eine Masseleitung.

    (Ich habe exakt den Fehler auch schonmal eingebaut ... und es war ein Steckfehler am Zündlichtschalter, eine recht naheliegende Verwechslung. Ich erinnere mich aber ums Verrecken nicht mehr, welche beiden ich vertauscht hatte.)

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    ... aber für eine 18W-Blinkerbirne reichen 6W auch nicht.
    hmm, komisch ist aber, das die Ersatzglühbirnen die ich noch hier rumliegen habe sehr gut mit dem Netzteil funktionieren!

    Kann ich was kaputtmachen, wenn ich es einfach probiere!? Nur zu Viel Strom kann ja schaden oder?! Achso nebenbei: Was für eine Sicherung muss zwischen Batterie und VAPE!?

    Grüße

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Die Sicherung sollte größer sein als die Batterie (natürlich nicht von den Abmessungen sondern der Amperezahl), beim Kurzschluss fließen eh so hohe Ströme das es eigentlich jede Sicherung durchbruzelt, ich hab bei meiner 3,2 A Batterie ne 5A Sicherung

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Original kommt die VAPE mit einer 5-Ampère-Sicherung.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe
    Die Sicherung sollte größer sein als die Batterie (natürlich nicht von den Abmessungen sondern der Amperezahl), beim Kurzschluss fließen eh so hohe Ströme das es eigentlich jede Sicherung durchbruzelt, ich hab bei meiner 3,2 A Batterie ne 5A Sicherung
    Das ist auch ganz lustig.

    Und beim Auto mit 150Ah (und nicht A!!!) sollte es mind. eine 200A Sicherung sein?

    Die Kapazität hat wohl nicht's mit der Sicherungsgrösse zu tun. Die Sicherung sollte auf die Verbraucher abgestimmt sein.

    Dein Vorhaben könnte klappen. Ich würde die Vape ganz abstecken und direkt z.B. den Blinkschalter speisen (auch ohne Blinkrelais).
    Einfacher wäre natürlich eine Batterie. Du könntest deine Schwalbe z.B. auch neben das Auto stellen und kurz überbrücken. Das Basteln bei angeschlossener Batterie ist aber eine heisse Sache, hallte also genügend Ersatz-Sicherungen bereit

    Grobe Fehler findet man allerdings schon mit einem Durchgangsprüfer bzw. Ohm-Meter.

    mfg

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Wenn die Batterie stark genug ist, findet man das falsch angesteckte Kabel ganz schnell - es ist das orange glühende.

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Pfannkuchen,

    Du kannst ganz einfach anstelle der Batterie, besser jedoch parallel zu ihr, ein Netzteil anschliessen.

    Wenn sichergestellt ist, dass das Netzteil keine Überspannung liefert, wird die VAPE Ladeelektronik auch ohne Batterie vermutlich keinen Schaden nehmen.

    Wer Geld für'ne VAPE hat, sollte den Zehner für eine Batterie auch noch übrig haben :wink:

    Peter

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hi,

    eigentlich funktioniert nun alles. ABER das vorderlicht funktioniert nicht!
    Ich habe ALLES mindestens 10 mal durchgecheckt.
    Ein Problem habe ich festgestellt: es muss doch von 59 zu 56 laufen, wenn der Zündschalter auf "Licht" steht oder?! Ich hab nach diesem Plan gewerkelt: http://www.akf-shop.de/moser/kr51-x_vape.png
    Leider habe ich da immer 0 Durchfluss. Ist sozusagen mein Zündschloss im Hintern?

    Grüße

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hi Pfannkuchen,

    Du kannst den Scheinwerferstromkreis nicht bei ausgeschaltetem Motor testen.
    Weil auch bei der VAPE der Scheinwerfer mit Wechselstrom betrieben wird. Und den gibt es nur bei laufendem Motor!

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 21:41
  2. KR51/2 mit Schlauch betreiben oder nicht?
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 14:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.