+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwalbeneuling! Frage zu Fahrverhalten, Leistung und Zzp (Vape) bei 51/1


  1. #1

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    2

    Beitrag Schwalbeneuling! Frage zu Fahrverhalten, Leistung und Zzp (Vape) bei 51/1

    Servus,

    nach der erfolgreichen Wiederbelebung einer Schwalbe aus dem Jahre 69 liefert die Probefahrt nur ein mageres Egebnis.

    Rahmenbedingungen:
    - Kolbenringe neu, Zylinder sehr schön, 12000 runter
    - Vape eingebaut
    - ZzP mit Messschieber eingestellt auf 1,5
    - Vergaser nach den Angaben eingestellt, Leerlauf ist gut, Düsen original und sauber.
    Nadelstellung auf 3 von oben, siehe unten...
    - Kupplung eingestellt, schleift nicht
    - Unter Last geht der Motor beim Ziehen der Choke aus.
    - Kette hat Spiel
    - neues Getriebeöl, genau 500 ml
    - Gemisch 1:33
    - Kerze rehbraun

    EDIT zum Zzp eintellen:
    1. mit der Messlehre und 1,5 mm mit unterlegscheibe auf dem Gewinde, damit mittig gemessen wird.
    2. mit der Methode nach Moser und dem Klebestreifen, allerdings auf den kleineren Durchmesser des Vaperotors runtergerechnet.

    Beide Messungen ungefähr deckungsgleich.
    Die Besonderheit (für mich...):
    Die Einstellung des Stators ist am Anschlag! Ich befinde mich nicht zwischen der einen und der anderen Langlochposition, sondern an der mit maximum vor OT. Da sollen die 1,5 mm, laut Messung, sein.
    Ist das normal?



    In allen 3 Gängen kann ich beschleunigen. Im 2ten ist er bissle Träge.

    Sobald ich über einen gewissen Drehzahlbereich komme, kommen die beschriebenen Vibrationen, aber auch ein Geräusch, welches dazu veranlässt hochzuschalten....

    Mehr als 50 laut tacho ist nicht wirklich drin, vielleicht wenn man den Gashahn vollständig aufreist und eine längere Gerade zur Verfügung hat, allerdings ist dies bei den geschilderten Geräuschen mit Angst verbunden.

    Bergauf werde ich lächelnd überholt .

    Die Fragen:

    1. Wie macht sich eine falsch eingestellt Zündung bemerkbar? Gibt es Erfahrungswerte für
    zu früh oder zu spät mit den Auswirkungen?

    1.1. Reicht die Einstellung der Zündung per Messung aus? Ggf mit Messuhr nachstellen

    oder muss angeblitzt werden?

    3. Wie muss der Vergaser für den Lastbereich eingestellt werden? Ich habe 2 Blättchen, die

    auf die Nadel geschoben werden. Welche Stellung ist zu wählen.

    4. Wie stark sind die Vibrationen wirklich, ist ein "klirren" normal?


    4.1 Zur Abschätzung der Drehzahl: Welche Km/h Anzeige im 1. Gang ist möglich? Also bei

    15 km/h wie empfohlen ist die absolute Obergrenze, eher drunter.



    Was kann ich kontrollieren oder ändern?

    Danke euch
    Geändert von M@dE (01.04.2012 um 14:20 Uhr)

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von M@dE Beitrag anzeigen
    - Kolbenringe neu, Zylinder sehr schön, 12000 runter
    nur die kolbenringe gewechselt oder die komplette garnitur ??
    manche kennen mich, manche können mich

  3. #3

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard

    Wie es da steht...

    Zylinder sieht gut von innen aus, Kolben genauso. Ringe sind im Zuge der Wartung mal ausgetauscht worden.

    Kompression ist relativ gut vorhanden. Der Kickstarter ist mit der Hand nur mit Kraft runterzubekommen.
    Die Kompression ist zwar nicht gemessen, aber im Vergleich zum 50ger automatik vergleichbar.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Das könnte aber schon die Geräuschentwicklung erklären.


    P.S.: Auch wenn Kolben und Zylinder augenscheinlich gut aussehen und keine Riefen etc. aufweisen, kann es sein, dass diese oval sind. Das muss man auch nicht sehen.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Und in dem Fall würde ich auch mit mehr Öl wieder einfahren.

    Ich bin mit der 1er auch immer die Berge hoch gekrochen. Da kommt die 2er schon besser vom Fleck.

    Abblitzen oder mit Messuhr einstellen musst du nicht zwingend, ist jedoch genauer. Wenn du bei dir in der Nähe ein POLO oder LOUIS Shop hast, dann kannst mal da hin fahren...die haben sowas im Angebot oder blitzen dir das auch ab.

    Zur Nadel......das untere Blech kommt in die dritte Nut.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und dort gibt's auch gleich einen Messdorn für eine anständige Zündeinstellung ohne Schätzen und Fummeln.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Den Kolbengegenhalter empfinde ich als nicht so gut. Ich hab das Teil gekauft und finde es recht wackelig. Mit Präzisionswerkzeug hat das für mich nicht viel zu tun.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. VAPE Einbau - Frage
    Von Tuelle91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 21:00
  2. Vape Frage
    Von Benutzername.... im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 11:43
  3. Vape Leistung
    Von duohh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 13:07
  4. Frage zur Vape
    Von Sceater im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.