+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schwalbenflüsterer


  1. #1

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard Schwalbenflüsterer

    hallo zusammen,

    seid ich am Montag ca. 120 km mit meiner 51/2 zurückgelegt habe macht Sie veränderte Geräusche. Im ca. oberen Drehzahldrittel klingt das Motorengeräusch jetzt rasselnder / klirrender als vorher. Von der Leistung und dem Fahrverhalten kann ich keinen Unterschied feststellen. Außer der langen Fahrt gabs auch keine besonderen Vorkommnisse.

    Gibts hier vielleicht eine Schwalbepapst, der mir das Geräusch erklären kann, bzw. ob ich weiterfahren oder das untersuchen sollte damit ich wieder ruhig schlafen kann.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Vielleicht hat's auf der langen Fahrt einfach nur den alten Ölkohle-Schmadder mal rausgebrannt und jetzt klingt's eben wieder metallisch-sauber anstatt zugeschmonzt-dumpf.

  3. #3

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke fürs wilkommen

    könnte sein, vielleicht bin ich auch nur paranoid. Die hat aber die 10 Jahre, die ich Sie habe immer gleich geklungen und jetzt plötzlich anders. Auspuff wurde auch schon einige male gereinigt, oder meinst du das sich da schmock im Motorraum ablagert?
    KR 51 / 2 L

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Leg schonmal Geld beiseite und fahr sollange bis es einmal kurz laut knirscht.
    Irgendwann ist halt mal der Tag gekommen . Darauf vorbereit fährst du aber viel entspannter.
    Kein Motor lebt ewig.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    uiii, du sprichst doch nicht vom Motorblock....
    das trägt jetzt nicht gerade zu ruhigem Schlaf bei.
    KR 51 / 2 L

  6. #6

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    laut Tacho hat Sie erst 21000
    KR 51 / 2 L

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Der sagt gar nichts aus, du glaubst gar nicht wie schnell so ein Tacho gewechselt ist...

  8. #8

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    ja, muss nicht stimmen, ist aber auch erst von 83´ und ich habs sie 98 mit ca. 16000 gekauft. kann also schon hinkommen.
    KR 51 / 2 L

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Bei 21tkm dürfte es dann auch bald soweit sein mit dem Ableben.
    Bringt es dir mehr wenn ich sage " da hat sich bestimmt nur eine Schraube gelöst" ? Und du später
    überrascht vor dem Trümmerhaufen stehst?
    Die Kosten für eine Überholung wenn es denn so weit ist liegen 150-200euro für die Teile die in der Regel
    benötigt werden um die Innereien auf einen anständigen Stand zu bringen. Dann braucht es nur einen
    fähigen Mechaniker der damit den Motor überholt. Das wär dann der schwierigere Punkt.
    Solltest du auf Angebote stoßen wo eine Überholung für bis 100euro angeboten wird , kannst du den Motor auch selber
    zusammen klöppeln mit möglichst groben Werkzeug. Kommt dann der selbe Murks bei rum.
    Anständige Komplettpreise von 250-350euro sind vertrauenserweckender.

    Am besten du findest jemanden der sich das mal vor Ort anhört und seinen Kommentar dazu abgibt.
    Jemand der sich auskennt. Vielleicht ist ja wirklich nur eine Schraube die sich gelöst hat. Erfahrungsgemäß ist es das eher nie.

    Ansonsten können wir hier auch nur raten. Du kannst natürlich das ein oder andere Prüfen .
    Kurbewellenlagerspiel (rechten Seitendeckel ab und das Polrad auf, ab und axial auf Spiel prüfen. Es darf kein Spiel fühlbar sein) .

    Zylinder/ Kolben vermessen. Da wird mitunter der Hund begraben sein. Das wär dann aber auch geeignetes Messwerkzeug von nöten. Wenn man soweit ist hat man auch gleich das Pleullager nebenst Pleul und Kolbenbolzen im Blick.
    Bei 21tkm würde ich mir die Arbeiten sparen und die Schwalbe fahren bis der Motor den Freitot wählt.
    Er wird mit Sicherheit noch einige Zeit laufen. Der Motor nimmt übermäßig verschlissene Bauteile recht lange hin.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  10. #10

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    danke für die ausführliche Antwort Airhead. Ehrlich gesagt hatte ich sowas ähnliches auch vermutet. Naja nichts ist für die Ewigkeit. Treffe demnächst eh nen selbstausgewiesenen super-schrauber mal sehen was der sagt. Kurbelwelle werde ich mal prüfen.

    Nen Tip für jemanden in Berlin der die von dir beschriebene Kompetenz zum Motorüberholen hat?
    KR 51 / 2 L

  11. #11

    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard Zeichen und Wunder

    Nachdem ich die Hoffnung shcon aufgegeben hatte und zudem feststellen musste, das Verbrauch auch stark angestiegen ist. Hab ich entdeckt, das sie etwas aus dem Krümmer tropfte. Das tat sie vorher nicht, also flugs die Krümmermutter angezogen und voila Geräusch weg! Alles wieder gut. Werd den Krümmer noch mal richtig abdichten, da hängt auch nen Stück von der Dichtung raus, die hat sich wohl aufgelöst, was auch das Geräusch erklären könnte. Auf die nächsten 20000 km.
    KR 51 / 2 L

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.