+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 36

Thema: Schwalbenneuling sucht dringend Rat


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    32

    Standard Schwalbenneuling sucht dringend Rat

    Hallo liebe Simsonfreunde

    Ausgangslage: Ich hab mir eine Schwalbe (KR51/2), Baujahr 1982, gekauft. Sie ist auch angesprungen und lief auch aber nur ungefähr 10 km/h schnell. Daraufhin hab ich jetzt die Karosse abgeschraubt sowie den Tank und den Vergaser weil ich mir gedacht habe dass da was verstopft ist.

    Nun stell ich mir die Frage: Wie mach ich denn das ganze Zeug sauber? Kann ich zum Beispiel den Vergaser komplett mit Wasser und Kraftreiniger sauber machen?

    Weiter ist mir aufgefallen dass der Benzinfilter ein paar Löcher hat. Ist ein neuer unbedingt notwendig?

    Am liebsten wärs mir wenn mir jemand ne Anleitung schreibt wie ich vorgehen soll. Das wär echt cool weil ich eigentlich keine Ahnung davon habe. also ich verstehe dass alles so beim auseinanderbauen und so aber halt nicht wie man richtig vorgeht.

    ich freue mich über jede antwort.

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    Meeenz
    Beiträge
    232

    Standard

    Hiho!

    Also zuerst mal Tank reinigen, such mal hier im Forum dazu, wenn rost drin ist gibs ne gute Methode mittels Zitronensäure, der Tank muss frei von Schmotter sein, sonst is bald dein Benzinhahn und später auch die Vergaserdüsen dicht.

    Benzinhahn auseinanderlegen und dort auch alles schön säubern, mit Benzin, Waschbenzin, Bremreiniger, Kaltreiniger was eben grad da is Mit Wasser is schlecht, dat löst nich viel und dann besteht die Gefahr von Rost
    Gutes Werkzeug sind immer Ohrnstäbchen, aber aufpassen das die Watte net drin stecken bleibt...
    Die Filter im Benzinhahn müssen sauber sein, und eventuelle dichtungen, z.B. der am Steigrohr das in den Tank geht (10x14er Dichtring) erneuern wenn kaputt.
    Dann gibs da noch diese 4-Loch dichtung unterm Benzinhahn, der sollte auf jeden Fall einwandfrei aussehen, sonst neu.

    Vergaser abschrauben, komplett demontieren, wenn du nich weisst wie man den Vergaser per Schrauben einstellt, lass die so wie sie sind, ansonsten die auch raus. Dichtung checken, ggf. neu. Alles per Druckluft, z.B. an der Tanke gscheit durchblasen und alles mit oben genannten Mitteln säubern.. Schwimmerstand kontrollieren ggf. berichtigen. Wieder sauber zusammensetzen und Schrauben nicht zu fest anziehn sonst verzieht sich da leicht was. Ggf. auch die Verbindungsflächen planen wenn schon verzogen.
    Aufpassen das der Schiebekolben auch wieder sauber drin ist und die Führungskerbe für die Anschlagschraube da drin sitzt. Die Nadel auf die richtige Position einstellen und auch den Choke Zug mit Gummi kontrollieren...

    Ausserdem auch mal den Luftberuhigungskasten entleeren, unten is ein Plastikstöpsel..alles raus da.

    Den Luftfilter mit Benzin durchspülen und mit Öl bissle benetzen damit der schmutz da besser aufgefangen wird.

    Zündkerze checken sowie den Rest der Zündanlage wenn der Bock dann immernoch nicht schneller läuft.

    Ggf. auch Nebenluft-Test machen.

    Tankdeckel-Loch auch durchblasen!

    So dat wars erschma.. Die Suchefunktion des Forums liefert auch sehr gute Treffer zu so gut wie allen Themen

    Viel Erfolg!
    mfg
    :)

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Vergaser in Benzin oder Kaltreiniger reinigen und alle Bohrungen und Düsen mit Druckluft ausblasen. Ein zusätzlicher Benzinfilter ist nicht gut. Raus mit. Achja, Tankreinigen, Zündung und Auspuff kontrollieren. In der Suche ist alles zu finden!

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von BlackBeauty
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    73

    Standard

    Bewährt hat es sich beim Vergaser alles auseinanderzuschrauben, mit Bremsenreiniger zu säubern und schlussendlich mit Druckluft durchzupusten. Wasser und Reiniger halte ich nicht für so optimal.

    Welcher Filter hat Löcher? In deinem Benzinhahn sollten sich zwei befinden (Über dem Reserveröhrchen und im Wssersack. Solltest du von der Benzinleitung her einen weiteren Filter verbaut haben, so ist das nicht vorteilhaft, weil es sein kann, dass nicht genügend Benzin nachläuft.

    LG, BB

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    32

    Standard

    vielen vielen dank für die vielen antworten. ich werd das jetzt mal alles sauber machen mit bremsenreiniger und durchpusten.

    der lange filter welcher in den Tank kommt hat Löcher.

    wo ist der Luftfilter und der Luftberuhigungskasten?

  6. #6
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von Timberland
    der lange filter welcher in den Tank kommt hat Löcher.
    Das ist OK - der soll ja nur den groben Dreck filtern.

    wo ist der Luftfilter und der Luftberuhigungskasten?
    Am Vergaser hängt ein schwarzes Gummiteil. Wenn Du das abbaust siehst du den Luftfilter (Rund, Füllung sieht aus wie stahlwolle ). Dieser Luftfilter steckt im Luftberuhigungskasten. => Beides gefunden

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    32

    Standard

    hehe cool danke für die antwort.

    wenn ihr wüsstet wie die Gararge aussieht....und meine Ellis kommen morgen ausm Urlaub wieder

  8. #8
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von Timberland
    wenn ihr wüsstet wie die Gararge aussieht....und meine Ellis kommen morgen ausm Urlaub wieder
    Sag, dass Du für sie eine Überraschung hast und sie nicht in die Garage dürfen

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    32

    Standard

    ehm an welchen schräubchen muss ich denn drehen um den luftberuhigungskasten abzuschrauben. danke im vorraus

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Von reinem Bremsenreiniger halte ich nichts. Kann zu Verkrustungen führen Weil B-Reiniger zu schnell trocknet gerade wenn die alte Suppe schon länger im Vergaser steht. Komplett zerlegen und über Nacht in Kaltreiniger oder Diesel legen. Zum trocknen kann man anschließend Bremsenreiniger nehmen.

    Mit dem Zusatzbenzinfilter hatte ich auch schon oft gelesen doch diese Erfahrung hatte ich ehrlich gesagt noch nie und bei keinem Moped gemacht.
    Wenn ich den Schlauch vom Vergaser ziehe und den Hahn aufmache läuft´s ohne Ende. Auch mit fast leerem Tank und Zusatzfilter.
    Wenn der Motor soviel Sprit brauch wie da rausläuft.....dann guten Tag.

    Hab ein 250er Quad bei dem der Tank noch tiefer hängt und hatte noch nie Probleme mangels Sprit.

  11. #11
    Lucky13
    Gast

    Standard

    den luftberuhigungskasten würde ich nach möglichkeit nicht versuchen auszubauen...
    ich kann zwar nur von meiner '79er /1 sprechen, aber im prinzip ist der komplette vogel um den kasten herum konstruiert worden. an die schrauben kommt man eigentlich nur dann ran, wenn man den motor ausbaut, mindestenst aber ein stück weit vorzieht. direkt hinter dem motor sitzen zwei schrauben die mit einem blech gesichert sind und den kasten halten. den kasten bekommt man wiederum nur dann auch ausgebaut, wenn man die hinterradschwinge abnimmt.
    du solltest jedoch auch so an den stopfen herankommen, der den kasten unten verschliesst, um den kasten zu reinigen.

  12. #12
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Ich nehme zum Reinigen des Vergasers meistens das Ultraschallbad.

    Wasser+Spühlmittel, 60° und ab für die nächsten 15 min.

    Anschließens Spühle ich die Gänge noch mit einer 10ml Spritze von der Apotheke durch (Leitungswasser) Hat bisher super geklappt.

    Filter: Da gibt es so Ggroße Filter, die ein ähnliches Metallsieb haben wie der Wassersack - Ich habe seit neusten einen solchen drinnen - funktioniert gut.
    Die mit der gelben Pappe gehen nicht!

    Den Luftberuhigungskasten musst Du nicht ausbauen (wenn das überhaupt geht) Unten ist ein Stopfen. Den kann man rausziehen dann kommt der Schmodder raus.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard

    hab grad mal den tipp beherzigt und den Luftberuhigungskasten entleer WOW was da alles rauskam..da muss auch nix nachgefüllt werden oder so? einfach den pfropfen wiedre rein ja? d akam massig schwarzez zeug rausgeflossen, bestimmt ne ganze tasse voll..was is das denn ?!

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    Meeenz
    Beiträge
    232

    Standard

    Vielleicht hast du mal den Luftansaugschlauch mit dem Getriebenachfüllstöpsel verwechselt?
    Bei mir war auch von 1983 der ganze Dreck drin mit Holzstücken und Steinen usw...
    Vielleicht hats bei dir mal gscheit in Schlauch geregnet?
    grüße

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Zitat Zitat von xyanide
    da muss auch nix nachgefüllt werden oder so?


    frische luft gehört da rein, nix anderes ;-)

    mit der zeit sammelt sich da aber gerne schmadder und schmodder,....
    durch die ansaugmuffe wirft der vergaser auch mit bezin/öl angereicherte luft zurück in den beruhigungsbehälter. das ist normal so.

    also reinigen stopfen wieder druff, und gut!

    MfG
    Lebowski

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard

    nur zur sicherheit das ich echt nix falsches abgelassen hab ^^

    also vom vergaser führt ja dieser schwarze gummischlauch nach hinten dann sitzt an dessen ende der luftfilter und indiesem gehäuse wo der lufilter istzt führt ein rohr bissel nach unten und da is so ein gehäuse und ganz unten an diesme gehäuse war de rote pfropfen wars als richtig ?

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Schwalbenneuling in Not
    Von G-SuS1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 15:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.