+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 114

Thema: Schwarzarbeit-Diskussion


  1. #65
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    so eine Antwort von dem Herren aus hermannsburg würde die Sache klarstellen.
    LG michi

  2. #66
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von MichiKlatti Beitrag anzeigen
    so eine Antwort von dem Herren aus hermannsburg würde die Sache klarstellen.
    LG michi
    Flugzeug oder Triebwerksmechaniker hatte er mir gesagt. Aber warum sollte er sich rechtfertigen
    und "Beweise" erbringen? Ist die verdachtslose Kontrolle zur Lebensart mutiert?


    solong...

  3. #67
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    ist die aussage ...100 Motoren im Jahr... nicht ausreichend?

    Und hätte er nach dem der thread schon gar nicht mehr in die Richtung ging einfach nichts gesagt wäre es auch nicht soweit gekommen, da Prof die Namen bereinigt hatte.

    ich finde einfach es gibt Grenzen und die sind bei 100 Motoren im jahr,bei nicht angemeldeten Gewerbe überschritten. Stichwort Wettbewerbsvorteil.

    LG michi

  4. #68
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalben-Eddie
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Weilersbach
    Beiträge
    66

    Standard

    Schwarzarbeit ist schlussendlich für beide Seiten nicht ungefährlich.

    Der Kunde kann keinerlei Gewährleistungsansprüche geltend machen - also hat er im Problemfall sein Geld zum Fenster rausgeschmissen. Speziell über Ebay abgewickelte Motorüberholungen zum Hammerpreis hatte ich schon zur Genüge auf der Werkbank liegen! Anzeigen kann er den Schwarzarbeiter auch nicht, weil er sich ja selber strafbar gemacht hat.

    Für den Schrauber wiederrum wird es spätestens beim Auftauchen der Gewerbeaufsicht oder eines Prüfers vom Finanzamt übel. Da reicht eine klitzekleine anonyme Anzeige und das ganze kostet richtig Geld. Durchs Internet sind wir alle irgendwo durchsichtig geworden und gerade das Finanzamt kann sehr penetrant suchen und finden!

    Alle die da sagen, dass wir gewerblichen zu teuer seien sollten sich einmal realistisch mit den durch einen Handwerksbetrieb entstehenden Kosten auseinandersetzen. Da hält jeder die Hand auf und wenn man sich dann schlussendlich ansieht, was von dem ach so riesigen Stundensatz überbleibt - dafür würde so mancher von euch nicht in die Arbeit gehen!

    Einfach mal drüber nachdenken!

  5. #69
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Nicht angemeldetes Gewerbe?? Hat Du Beweise für diese Behauptung?



    solong...

  6. #70
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Verweise auf einen konkreten Anbieter wurden entfernt.

    Ich habe (...) mal antesten lassen,

    Das sehe ich zudem nicht als Schwarzarbeit, da er das als Hobby betreibt, so wie es für mich rüber kam.
    gleich der erste Beitrag.
    LG michi

  7. #71
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Nicht angemeldetes Gewerbe?? Hat Du Beweise für diese Behauptung?

    solong...
    Ich glaube du solltest den Thread mal richtig lesen.

    Es geht, wenn man gewerblich Motoren regeneriert, nicht um den Gewerbeschein, sondern den Eintrag in der Handwerkerrolle.

    Und ja, ein Handwerker verpflichtet zur Auskunft, gibt es sogar Urteile zu:

    Urteil: Handwerker hat Auskunftspflicht gegen

    MfG

    Tobias

  8. #72
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Ein Zitat von einem anderen User als er selbst ist doch kein Beweis.

    "Das sehe ich zudem nicht als Schwarzarbeit, da er das als Hobby betreibt,"



    Handwerker hat Auskunftspflicht gegenüber der Kammer

    Gegenüber der Kammer, nicht dem Forum.



    solong...

  9. #73
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    *gelöscht*
    da bereits unaktuell
    manche kennen mich, manche können mich

  10. #74
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Ein Zitat von einem anderen User als er selbst ist doch kein Beweis.

    "Das sehe ich zudem nicht als Schwarzarbeit, da er das als Hobby betreibt,"
    Jeder kann ohne Probleme via Internet selbst nachschauen ob ein Betrieb in die Handwerksrolle eingetragen ist. Wenn jemand hier nicht aufgeführt ist, bedarf es keine weiteren Beweise mehr!

    Mit deinen Ansichten redest du dich genauso um Kopf und Kragen, wie derjenige, der sich hier angesprochen fühlte!
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #75
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Schwarzarbeit ist gem. § 1 Abs. 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz die Ausübung von Dienst- oder Werkleistungen bei der (u.a.)
    - sozialversicherungsrechtliche Pflichten nicht erfüllt werden,
    - steuerliche Pflichtren nicht erfüllt werden,
    - Gewerbeanmeldungspfdlichten nicht erfüllt werden oder
    - zulassungspflichtiges Handwerk ausgeübt wird ohne in der Handwerksrolle eingetragen zu sein.

    Ordnungsgemäß versteuerte Arbeit bei fehlender Eintragung in die Handwerksrolle ist also genauso Schwarzarbeit wie der eingetragene Meister, der keine Steuern abführt.

    Ein anderer Aspekt der Schwarzarbeit ist das Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsverstöße können durch Wettbewerber bzw. ihren Anwalt abgemahnt werden, was für den Übertäter teuer wird und im Wiederholungsfall nochmal richtig Geld kostet.

    Wer sich als legaler Gewerbetreibender gestört fühlt kann sich also durchaus gegen schwarze Schafe wehren. Und wer einmal abgemahnt wurde wird sich sehr gut überlegen, ob er illegal weitermacht, es macht keinen Spaß bei jeder Bestellung befürchten zu müssen, dass es sich um einen Testkauf des Abmahners handelt für den dann einige tausend Euro Vertragsstrafe fällig werden.

  12. #76
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Ich konnte ihn bei der zuständigen Handwerkskammer in der Handwerksrolle nicht finden!

    Gruß Peter

    Ehrlich gesagt,finde ich mich da auch nicht

    Nun muß ich die Tage mal den Schriftverkehr mit der Handelskammer rauskramen.
    Evtl. hängt es ja mit der prozentualen Aufteilung zwischen Handel und Handwerk zusammen
    Hinterhofbastler :-D

  13. #77
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Ich zitiere mal:

    Sehr geehrter Herr.R

    vielen dank für Ihre Mitteilung.

    Aufgrund ihrer Betriebsstruktur handelt es sich derzeit um einen unerheblichen Nebenbetrieb i.S. des §3 Absatz1 und 2 der Handwerksordnung.
    Die Unerheblichkeitsgrenze ist nur anzuwenden,sofern der Handel weiterhin im Vordergrund steht.Sollte sich zukünftig die nzahl der handwerklichen Arbeitsstunden gravierend erhöhen,oder der Handel nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.wäre eine evtl. Eintragungspflicht in die Handwerksrolle erneut zu prüfen

    mfg,
    T.W.
    stv. Abteilungsleiter
    Vertrags- u. Handwerksrecht
    Hinterhofbastler :-D

  14. #78
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von tacharo Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt,finde ich mich da auch nicht
    Na dann schau mal hier!
    Einfach bei Beruf Zweiradmechaniker eingeben, und bei PLZ 50825
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #79
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Was soll ich denn in der Handwerkkammer Köln?
    Außerdem gibt es dort keinen Eintrag zu deinen daten :-)
    Hinterhofbastler :-D

  16. #80
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von tacharo Beitrag anzeigen
    Was soll ich denn in der Handwerkkammer Köln?
    Außerdem gibt es dort keinen Eintrag zu deinen daten :-)
    Meine Daten stehen sehr wohl dort! Du must nur richtig suchen.

    Was deinen Eintrag anbelangt, so gibt es ja bei dir wohl keinen, weil ja der Handel bei deinem Gewerbe angeblich im Vordergrund steht.
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thema / Diskussion / Beitrag schließen
    Von fantaeiner im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:54
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.