+ Antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 114

Thema: Schwarzarbeit-Diskussion


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard Schwarzarbeit-Diskussion

    Thema abgetrennt aus dem Regenerierungs-Thread als Grundsatzdiskussion zum Thema Schwarzarbeit und Hobbyschrauber. Verweise auf einen konkreten Anbieter wurden entfernt.

    Ich habe (...) mal antesten lassen, gute Arbeit und preiswert.
    Was man mittlerweile bei meinen örtlichen Werkstätten nicht mehr sagen kann. Fachlich sicherlich, aber Preislich kann man sich dafür einen neuen Motor bei MZA kaufen.
    Lagern/Dichten für "nur" 200euro. :S

    Das sehe ich zudem nicht als Schwarzarbeit, da er das als Hobby betreibt, so wie es für mich rüber kam.
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:58 Uhr) Grund: Name entfernt
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Ich habe (...) mal antesten lassen, gute Arbeit und preiswert.
    Was man mittlerweile bei meinen örtlichen Werkstätten nicht mehr sagen kann. Fachlich sicherlich, aber Preislich kann man sich dafür einen neuen Motor bei MZA kaufen.
    Lagern/Dichten für "nur" 200euro. :S




    Das sehe ich zudem nicht als Schwarzarbeit, da er das als Hobby betreibt, so wie es für mich rüber kam.
    Gut und Preiswert heißt ja das Er für seine Arbeit Geld bekommt ,
    also Schwarzarbeit klingt doof ist aber so

    So unter Freunden , ein neuer Motor kostet bei Mza ca. 470 Euro
    mfg
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:44 Uhr) Grund: Name entfernt
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Gut und Preiswert heißt ja das Er für seine Arbeit Geld bekommt ,
    also Schwarzarbeit klingt doof ist aber so
    Den heutigen Tag bitte rot im Kalender anstreichen: Wir sind einer Meinung.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein ist denn schon Weihnachten , das ich das noch erleben darf
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Das wollte mein örtlicher Händer mit einer Regeneration dann auch.
    Wie schon geschrieben, alleine Lagern/Dichten 200euro.

    Ich sehe hier immer noch keinen Tatbestand der Schwarzarbeit.
    Er repariert Oltimer-Motoren auf Hobbybasis, ist kein Gewerbetreibender in diese Richtung, geht sicherlich einem ganz anderem Beruf nach. Dem dafür erhobenem Arbeitslohn ist eher wie nen 5er in die Kaffeekasse. Nimmt noch nicht mal Arbeitsplätze weg, da es die so eh nicht gegeben hätte, da das Gewerbe mit Sicherheit, wegen Gefälligkeit abgemeldet wurden wäre. Spätestens nach der Kostenbilanz hätte er dann Aufstockung beantragen müssen .

    hm
    http://www.bochum.de/C125708500379A3...YFEAA282BOLDDE
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Jemand der Geld für Arbeiten annimmt , diese Gelder nicht durch Rechnungen belegt , die Mwst nicht ausweisst und keine Steuer dafür zahlt arbeitet schwarz und zudem noch auf Kosten der Allgemeinheit .
    Ausserdem hast Du keinen Rechtlichen Anspruch auf Garantie

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Auch der sprichwörtliche 5er in die Kaffeekasse is streng genommen Schwarzarbeit.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Du hast dich anscheinend nur mit der Verallgemeinerung beschäftigt.
    Wie schon erwähnt, sehe ich darin immer noch keine Schwarzarbeit. Da sind bestimmte Rahmenbedingungen nicht geben.
    Es sei denn, er ist Motorenbauer, arbeitet in einer Werkstatt und verdient sich hintenrum Geld. Dann müsste er das als Gewerbe anmelden. Das wissen wir aber nicht.

    Dann müsstest du die 10euro von Mutti, zum Reparieren ihres PCs auch abrechnen .
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Jemand der Geld für Arbeiten annimmt , diese Gelder nicht durch Rechnungen belegt , die Mwst nicht ausweisst und keine Steuer dafür zahlt arbeitet schwarz und zudem noch auf Kosten der Allgemeinheit .
    Ausserdem hast Du keinen Rechtlichen Anspruch auf Garantie

    mfg
    ja.. um die Mwst-Ausweisung kommt man noch im gewissen Rahmen rum, z.B. als Kleinunternehmer nach §19.1 UstG. Aber dann nur im ganz begrenzten Rahmen.

    Aber natürlich fragt die Einkommensteuer dich trotzdem, also ein im grunde egal, da wird dann halt mehr abkassiert.

    MfG

    Tobias

    P.S.

    Hier wird die Tage wieder der Sauger angesetzt...

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Egal wer die Motoren macht ob Bäcker, Feuerwehrmann oder KFZ Schlosser, es ist und bleibt Schwarzarbeit.
    Und jede Form von Schwarzarbeit gefährdet Arbeitsplätze.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Du hast dich anscheinend nur mit der Verallgemeinerung beschäftigt.
    Wie schon erwähnt, sehe ich darin immer noch keine Schwarzarbeit. Da sind bestimmte Rahmenbedingungen nicht geben.
    Es sei denn, er ist Motorenbauer, arbeitet in einer Werkstatt und verdient sich hintenrum Geld. Dann müsste er das als Gewerbe anmelden. Das wissen wir aber nicht.
    Ich bin ein wenig schockiert, über deine Äußerungen. Entweder du hast wirklich keine Ahnung, oder du willst andere für dumm verkaufen!

    Besagter (...) bietet als "Dienstleistung" in einem anderen Forum, Motorenregenerierungen für 80€ an. Nach seinen Angaben macht er mehr als 100 Motoren im Jahr. Die Kontaktaufnahme geschieht per pn. Wenn er in seinem normalen Beruf Urlaub oder sonst wie unpässlich ist, schreibt er in dem Forum, das bis zum .... Auftrags-Stopp herrscht, und in dieser Zeit auch keine Mails beantwortet werden usw.

    Von einer Gefälligkeit, oder Hilfe unter Freunden kann hier also keine Rede mehr sein. Wer also gegen Bezahlung eine Dienstleistung anbietet und ausübt, für die er wie hier erforderlich, keine Genehmigung hat macht sich dem Straftatbestand der gewerbsmäßigen Schwarzarbeit schuldig! Das gilt übrigens auch für diejenigen, die z.B. ein Gewerbe als Teile-Händler anmelden, und dann gegen Bezahlung an Mopeds schrauben! Ohne einen Eintrag in die Handwerksrolle darf niemand an Mopeds schrauben!

    Wenn derjenige darüber hinaus seine Einnahmen auch nicht versteuert, erfüllt das den Tatbestand der Steuerhinterziehung, die auch als Schwarzarbeit betrachtet wird. Jedoch sind das zwei paar verschiedene Schuhe.

    Was deine Ausführungen hinsichtlich der durch Schwarzarbeit angeblich nicht bedrohten Arbeitsplätze anbelangt, so ist hierzu folgendes anzumerken: Der korrekt angemeldete Zweiradmechaniker Betrieb muss zuerst für seine Zwangsmitgliedschaft bei der Handwerkskammer jährlich entsprechende Beiträge bezahlen. Von seinen Umsätzen darf er zuerst die Umsatzsteuer, die er für den Staat vom Kunden kassieren musste abliefern. Da er ein Gewerbe ausübt fallen natürlich auch Gewerbesteuern an. Das Einkommen, welches nach Abzug von Kosten für Krankenversicherung, Miete Halle, Strom, Werkzeuge, Verbrauchsmaterial, Entsorgung, Versicherungen, GEZ usw. noch übrig bleibt, muss natürlich als Einkommen für den Unternehmer auch noch versteuert werden. Der Schwarzarbeiter, hat diese Kosten natürlich nicht. Seine Krankenkasse ist über das vorhandene Arbeitsverhältnis, oder Harz vier bereits bezahlt. Handwerkskammer, Umsatz- und Gewerbesteuer natürlich ebenso Fehlanzeige. Die Zusatzeinnahmen werden natürlich auch nicht versteuert, und entsprechende Abgaben an die Krankenkasse entrichtet. Durch diese Umstände verschafft sich jeder, der sich nicht den zuvor genannten Regularien unterwirft, einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber den korrekt arbeitenden Betrieben, da er deren Kosten eben nicht hat. Und das hat natürlich Folgen für die Arbeitsplätze in diesen Betrieben. Sie entstehen erst gar nicht, weil die Arbeit von Schwarzarbeitern billiger erledigt werden können. Oder sie fallen weg, weil Betriebe zu diesen Konditionen den Betrieb nicht aufrecht erhalten können. So ist da eben bei ungleichen Bedingungen. Deshalb ja auch die entsprechenden Gesetzte.

    Wenn man deine Beiträge zum Thema liest, kommt der Verdacht auf, das es dir gar nicht um die Sache geht. Nach deinen Worten wollte dein Händler 200€ für einen Wechsel von Lagern und Dichtungen an deinem Motor. Da du dieselbe Arbeit auch für 80€ bekommen kannst, oder bekommen hast, ist der Fall natürlich klar: Deine Werkstatt ist ein "Wucherladen", Gott sei Dank gibt es da Alternativen. Welche Folgen das für andere haben kann, wird dann eben wegdiskutiert, ist ja keine Schwarzarbeit.....

    Wenn jedenfalls weiter die Masse von Simson-Motoren und auch Mopeds von Schwarzarbeitern für ein Butterbrot gemacht werden, wird es irgendwann keine Fachwerkstatt dafür mehr geben. Diverse Werkstätten, die versucht haben auf dieses Preisniveau einzusteigen haben aus diesem Grund schon die Segel gestrichen. Darüber sollte man mal nachdenken!
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:46 Uhr) Grund: Name entfernt
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Naja das sind 8000 Euro am Finanzamt vorbei pro Jahr , und das ist eine Straftat
    Das x mindestens 3 Jahre , da freut sich unser Finanzminister
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    @ Restaurator
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, das einem gewerbetreibenden wie dir bei diesem Thema das Blut kocht, gerade dann, wenn man sich durch ehrliche Arbeit seine Brötchen verdienen will/muss, und dann tagchens Meinung im Bezug auf Schwarzarbeit lesen muss, die vollkommen "daneben" ist.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ja Gonzzo,

    da kann einem schon mal der Kamm anschwellen!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Ja Gonnzo,

    da kann einem schon mal der Kamm anschwellen!

    Gruß Peter

    Da siehst Du es mal wieder , ob beim Motor überholen , oder beim Teile Kauf,;; Geiz ist geil , und dann hinterher beschweren was da fürn Schrott verkauft wird
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Ich bin ein wenig schockiert, über deine Äußerungen. Entweder du hast wirklich keine Ahnung, oder du willst andere für dumm verkaufen!

    Besagter (...) bietet als "Dienstleistung" in einem anderen Forum, Motorenregenerierungen für 80€ an. Nach seinen Angaben macht er mehr als 100 Motoren im Jahr. Die Kontaktaufnahme geschieht per pn. Wenn er in seinem normalen Beruf Urlaub oder sonst wie unpässlich ist, schreibt er in dem Forum, das bis zum .... Auftrags-Stopp herrscht, und in dieser Zeit auch keine Mails beantwortet werden usw.

    Von einer Gefälligkeit, oder Hilfe unter Freunden kann hier also keine Rede mehr sein. Wer also gegen Bezahlung eine Dienstleistung anbietet und ausübt, für die er wie hier erforderlich, keine Genehmigung hat macht sich dem Straftatbestand der gewerbsmäßigen Schwarzarbeit schuldig! Das gilt übrigens auch für diejenigen, die z.B. ein Gewerbe als Teile-Händler anmelden, und dann gegen Bezahlung an Mopeds schrauben! Ohne einen Eintrag in die Handwerksrolle darf niemand an Mopeds schrauben!

    Wenn derjenige darüber hinaus seine Einnahmen auch nicht versteuert, erfüllt das den Tatbestand der Steuerhinterziehung, die auch als Schwarzarbeit betrachtet wird. Jedoch sind das zwei paar verschiedene Schuhe.

    Was deine Ausführungen hinsichtlich der durch Schwarzarbeit angeblich nicht bedrohten Arbeitsplätze anbelangt, so ist hierzu folgendes anzumerken: Der korrekt angemeldete Zweiradmechaniker Betrieb muss zuerst für seine Zwangsmitgliedschaft bei der Handwerkskammer jährlich entsprechende Beiträge bezahlen. Von seinen Umsätzen darf er zuerst die Umsatzsteuer, die er für den Staat vom Kunden kassieren musste abliefern. Da er ein Gewerbe ausübt fallen natürlich auch Gewerbesteuern an. Das Einkommen, welches nach Abzug von Kosten für Krankenversicherung, Miete Halle, Strom, Werkzeuge, Verbrauchsmaterial, Entsorgung, Versicherungen, GEZ usw. noch übrig bleibt, muss natürlich als Einkommen für den Unternehmer auch noch versteuert werden. Der Schwarzarbeiter, hat diese Kosten natürlich nicht. Seine Krankenkasse ist über das vorhandene Arbeitsverhältnis, oder Harz vier bereits bezahlt. Handwerkskammer, Umsatz- und Gewerbesteuer natürlich ebenso Fehlanzeige. Die Zusatzeinnahmen werden natürlich auch nicht versteuert, und entsprechende Abgaben an die Krankenkasse entrichtet. Durch diese Umstände verschafft sich jeder, der sich nicht den zuvor genannten Regularien unterwirft, einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber den korrekt arbeitenden Betrieben, da er deren Kosten eben nicht hat. Und das hat natürlich Folgen für die Arbeitsplätze in diesen Betrieben. Sie entstehen erst gar nicht, weil die Arbeit von Schwarzarbeitern billiger erledigt werden können. Oder sie fallen weg, weil Betriebe zu diesen Konditionen den Betrieb nicht aufrecht erhalten können. So ist da eben bei ungleichen Bedingungen. Deshalb ja auch die entsprechenden Gesetzte.

    Wenn man deine Beiträge zum Thema liest, kommt der Verdacht auf, das es dir gar nicht um die Sache geht. Nach deinen Worten wollte dein Händler 200€ für einen Wechsel von Lagern und Dichtungen an deinem Motor. Da du dieselbe Arbeit auch für 80€ bekommen kannst, oder bekommen hast, ist der Fall natürlich klar: Deine Werkstatt ist ein "Wucherladen", Gott sei Dank gibt es da Alternativen. Welche Folgen das für andere haben kann, wird dann eben wegdiskutiert, ist ja keine Schwarzarbeit.....

    Wenn jedenfalls weiter die Masse von Simson-Motoren und auch Mopeds von Schwarzarbeitern für ein Butterbrot gemacht werden, wird es irgendwann keine Fachwerkstatt dafür mehr geben. Diverse Werkstätten, die versucht haben auf dieses Preisniveau einzusteigen haben aus diesem Grund schon die Segel gestrichen. Darüber sollte man mal nachdenken!
    Da kann ich nur sagen Nagel auf dem Kopf getroffen !!!!!!!!
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:46 Uhr) Grund: Name entfernt

+ Antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thema / Diskussion / Beitrag schließen
    Von fantaeiner im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:54
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.