+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schweißen oder nicht???


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von BHT-Student
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12

    Standard Schweißen oder nicht???

    Hey
    hab heute den Grund für ein unangenehmes Klappern gefunden am Moter ist ein Stück rausgebrochen und zwar zwischen der Kette am besten Foto schauen
    jetzt meine Frage was ist wenn ich es erstmal nicht anschweiße kann irgendwas beim fahren passieren???

    Danke schonmal
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Aluschweißen ist schwierig und nicht mehr viele Werkstätten können das.
    Entweder du hast Vitamin B, welches es dir günstig schweißt.
    Oder du kaufst dir einen neuen alten Deckel,
    oder du lässt es so und achtest in Zukunft mehr auf deine Kettenschmierung.


    Bär
    Klaus-Kevin, lass das!

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn du das rausgebrochene Stück noch hast, kannst du es mal mit Hartlöten versuchen. Theoretisch müsste das gehen und halten, habs aber selber bei Alu noch nicht probiert.

    EDIT: Zuvor jedoch Oxidschicht gründlichst entfernen und bei ca. 500° - 550°, max. 600° C löten. Welches Lot am besten geeignet wäre, weiß ich nicht.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Mainzer
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Mainz a Rhein
    Beiträge
    259

    Standard

    Wenn das rausgebrochene Stück noch da ist, alles gut reinigen und entfetten und mal mit ordentlichem Kleber versuchen.

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von BHT-Student
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12

    Standard

    Hey danke für die Antworten also lass ich das jetzt erstmal so bis ich mir überlegt hab was ich damit mache

    Danke

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Such dir eine Werkstatt mit einem WIG-Schweißgerät und jemandem der das schonmal gemacht hat. Das Aluminium zu schweißen ist entgegen landläufiger Meinung mitlerweile kaum noch ein Problem. Sogar bei deutlich dünneren Blechen geht das gut. 0,8mm vom Duoblech kann ich sogar als Amateur schweißen. Deine besten Ansprechpartner sind in diesem Fall die Motortuningfirmen. Diese schweißen häufig Motorblöcke auf um größere Zylinder zu montieren.
    Langtuning, Reichtuning, ZT oder Schmiermaxe wären die Firmen die ich an deiner Stelle mal ansprechen würde.
    Gruß Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Wenn Du Connections zu einem Metallbaubetrieb oder Karosseriebaubetrieb hast - da wegen ALU-Schweissen fragen. Die Jungs sollten das drauf haben.
    Ich habe bei meinem derzeitigen Wohnort keine Connections mehr und musste für den ollen Sperber einen Zwischenrahmen auf der Limaseite gebraucht besorgen...hätte den alten lieber aufarbeiten lassen.
    Wie geasgt..Kontakte zu Metallerfirmen sind bei unseren Möps sehr vorteilhaft und schaden nie.
    Plaste-Fahrer sind Pappnasen!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Das gleiche hatte ich auch (Motor M541). Wenn dir die Optik nicht wichtig ist, kannst du einfach ein Alublech dranschrauben. So habe ich es gemacht. Ich bin ein Jahr lang mit dem Loch gefahren und es ist nichts passiert.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich war mit so einem Deckel bei mehreren Schweißern, die _alle_ Scheine haben. Nix, macht keiner.
    Dann war ich bei der überregionalen Ausbildungslehrwerkstatt bei den alten Meistern, die ebenfalls _alle_ Scheine haben und die Lehrgänge leiten.

    Wieder nix, das schweißt nur selten einer, weil der Bleianteil im Aluguss sehr hoch ist. Geht man da dran, läuft dir rundrum alles weg und das Ergebnis (wenns überhaupt hält!) ist entsprechend hässlich.

    Deren Aussage, nicht meine!
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    Zuvor jedoch Oxidschicht gründlichst entfernen
    Die Oxidschicht ist schneller wieder auf dem Alu als du dein Schleifmedium zur Seite gelegt hast! Ich bezweifle, das der Threadersteller in sauerstofffreier Umgebung hantieren kann.

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    Langtuning, Reichtuning, ZT oder Schmiermaxe wären die Firmen die ich an deiner Stelle mal ansprechen würde.
    Gruß Sirko
    Ich denke, ein neuer alter Deckel, günstig geschossen bei einem Auktionshaus, weitaus billiger kommt als die hinundherschickerei zu langtuning & co, wo ja auch noch die Arbeit bezahlt werden müsste...



    Zitat Zitat von Mainzer Beitrag anzeigen
    Wenn das rausgebrochene Stück noch da ist, alles gut reinigen und entfetten und mal mit ordentlichem Kleber versuchen.
    Genau das ist der kostengüstigste Weg. Alles andere wäre vollkommen übertriebener Aufwand für einen 0815 Deckel einer Schwalbe. Wir reden hier ja nicht von einer Württembergia.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    noch mal zum thema alu schweissen:

    man kann unter bestimmten vorraussetzungen alu schweissen. diese sind jedoch nicht immer gegeben. pauschale aussagen "geht / geht nicht" sind also blödsinn.
    - es muss ein wig gerät mit wechselstrom sein
    - der schweißer muss es können (gar nicht so einfach, vor allem bei kleinen teilen)
    - die alulegierung muss schweißbar sein.

    letzteres ist der kritischste punkt. es gibt ziemlich gut schweißbare und auch gar nicht schweißbare legierungen. bleche sind oft aus sehr gut bis mäßig schweißbaren legierungen hergestellt. solche, aus denen druckgussteile hergestellt werden, gehören meist zur sehr schlecht bis gar nicht schweißbaren kategorie.

    kleben kann gut klappen, aber eine klebeverbindung braucht eine große fläche (die an einer bruchkante mit der dünnen materialstärke nicht unbedingt gegeben ist). es gibt von loctite ein paar sehr schöne 2k konstruktionskleber. die haben auch einen sehr kompetenten kundenservice.

    ergo: einfach ein ersatzteil kaufen.
    Geändert von moeffi (16.09.2012 um 04:24 Uhr)
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Komischer Fall - 51/1 oder 2? Bremschild falsch oder nicht?
    Von tocopherole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 18:31
  2. Träger schweißen?
    Von xcvbm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2005, 18:36
  3. Stendergrundträger schweißen oder neu?
    Von Jodelb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2004, 22:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.