+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 43

Thema: Schweißpunkt auf KW statt Scheibenfeder (Halbmondkeil) auf Zündungsseite


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard Schweißpunkt auf KW statt Scheibenfeder (Halbmondkeil) auf Zündungsseite

    Moin leute_

    Ich hatte in Erinnerung, dass auf der Zündungsseite die Scheibenfeder 2 x 3,7 abgescheuert war /ist. Also hatte ich mir vorgenommen heute mal eine neue einzusetzen.
    Doch als ich dann heute die Abdeckung und das Polrad abgenommen hatte, entdeckte ich eine komisch aussehende Scheibenfeder auf der Kurbelwelle...

    So wie ich das sehe, hat hier jmd. mal diesen Keil durch einen Schweißpunkt ersetzt.
    Würde mich freuen, wenn ihr mal sagen könnt, ob ihr das genauso seht.
    Hab bis jetzt noch nicht so viele echte Scheibenfeder auf der KW live gesehen, doch mir sieht das nach "Fusch" aus.

    Gab es das öfters, dass statt dem Keil ein Schweißunkt gesetzt wurde?
    Sind euch Nachteile hierdurch bekannt?
    Meiner Meinugn nach ist dieser Keil schon ziemlich vermakelt und muss deshalb ausgetauscht werden.
    Also neue Kurbelwelle oder versuchen mit dem Dremel den abgescherten Keil zu entfernen und eine echte Scheibenfeder einzusetzen?
    Der Keil hält dioch eigentlich das Polrad auf Position, aber als ich das Polrad losschraubte, ging dies ohne großen Kraftaufwand... Ich denke, dass sich die Schwungscheibe losgerabbelt hat incl. Mutter. ist dies dadurch möglich? Angezogen habe ich die Mutter das letzte mal richtig und auch die Federscheibe liegt drunter.

    Ich habe mal 4 Bilder aus verschiedenen Perspektiven gemacht und hoffe, dass die qualitativ hochwertig genug sind, damit ihr den Übeltäter erkennen könnt...
    Ich denke auf dem 3. Bild sollte man mein Problem erkennen können.

    Bild 1

    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4

    Hab natürlich nicht versucht diese "Scheibenfeder" zu entfernen, weil ich damit wahrscheinlich sowieso keinen Erfolg gehabt hätte.
    Ich habe schon desöfteren gehört, dass dieser Halbmondkeil auf der Welle so gut sitzt, dass man denken könnte das er Ein mit der Welle ist.
    Aber bei meiner Welle bin ich mir nicht ganz sicher.

    Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo K.P.,

    sieht eher nach einem abgescherten und verschmierten Halbmond aus.

    Wenn das wirklich ein Schweisspunkt ist, kann man die Kurbelwelle gleich in die Tonne kloppen (und die Wellendichtringe auch).

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Warum?

    Der Halbmond/Schweißpunkt dient lediglich als Montagehilfe für das Polrad, halten tut das Polrad lediglich durch die Mutter und den Konus.

    Ich sehe keine Notwendigkeit etwas zu unternehmen, Polrad montieren, Schmierfilz ölen und weiterfreuen.

    Das bei der nächsten Motorregeneration eine neue Kurbelwelle fällig ist, ist wohl klar.
    Klaus-Kevin, lass das!

  4. #4
    Tankentroster Avatar von CharlesKaiser
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    Remblinghausen
    Beiträge
    228

    Standard

    Viel Spaß, einen Schweißpunkt so auf die Kurbelwelle zu setzen und zu bearbeiten, das er auch in den Schlitz des Polrades passt. Dazu wären mehrere Schweißpunkte nötig. Außerdem wäre dann auch der Konus beschädigt, da ein Schweißpunkt dazu neigt eben ein Punkt zu sein, und kein 2mm breites "Stäbchen"
    sprich die Kontur nachzufeilen sowohl des Konuses als auch des "keils" ist quasi unmöglich, vorallendingen in eingebautem Zustand.

    Durch das einbringen der Wärme beim Schweißen kann es zum Verzug der Kurbelwelle kommen, die Härte wird negativ beeinflusst, und man muss die Zündung demontieren, damit sie nicht durch die je nach Schweißverfahren mehr oder weniger auftretende Schweißspritzer beschädigt wird.
    Mit Kältepaste könnte man evtl. eine Hitzeeinwirkung auf die Wellendichtringe vermeiden, verlassen würd ich mich nicht drauf..

    Das ganze ist ein wenig viel Aufwand für eien Cent- Artikel

    Also, da würd ich mir lieber aus nem 2mm Blech was frickeln, für den Übegang, und dann so schnell wie möglich ein Originalteil einsetzen

    Der Keil ist nicht nur Montagehilfe, sondern auch eine Verdrehsicherung, der das Polrad exakt positioniert spätestens beim Anschrauben hast Du da richtig Spaß ohne den Keil..
    Ceterum censeo Confoederationem esse delendam

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    welcher Grobmotoriker war denn am Werk?

    Der Halbmond ist zerwürkgt, das Tragbild des Konus ist grausam und ist das Gewinde überhaupt noch M10x1? Letzeres sieht mir nach Regelgewinde nachgeschnitten aus.

    Für mich ist die KW schrott...

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Das Gewinde hat nur ein paar Metallspliter...
    M10x1 ist es noch. Ohne Probleme drauf zu schrauben!

    Mich würde nur interessieren, ob es wirklich ein abgescherter Halbmond ist oder ein Schweißpunkt.
    Ich werde morgen mal versuchen den Halbmond raus zu bekommen, aber meiner Meinung nach ist es ein Schweißpunkt, was sagen den andere dazu?
    Halbmond oder Schweißpunkt?

    Bei der nächsten Motorüberholung wird eine neue Kurbelwelle kommen!

    Danke schonmal für eure Hilfe und Antworten.

    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Bär Beitrag anzeigen
    Warum?

    Der Halbmond/Schweißpunkt dient lediglich als Montagehilfe für das Polrad, halten tut das Polrad lediglich durch die Mutter und den Konus.

    Ich sehe keine Notwendigkeit etwas zu unternehmen, Polrad montieren, Schmierfilz ölen und weiterfreuen.

    Das bei der nächsten Motorregeneration eine neue Kurbelwelle fällig ist, ist wohl klar.
    Da habe ich aber andere Erfahrungen gemacht!!!
    Die Scheibenfeder dient wohl auch als Haltepunkt! Sonst hält das Polrad bei mir nicht auf der KW. Probier es doch selbst mal aus! Lass die Scheibenfeder weg, setzt das Polrad richtig auf und mach die Mutter fest. Dann halt die KW auf der Kupplungsseite und ich wette du kannst das Polrad drehen... egal wie fest die Mutter sitzt...

    Warum liest man den sonst immer, dass sich die Feder abdreht?!? Würde ja nach deiner Ansicht gar nicht gehen.

    Sind so meine Erfahrungen...

    Gruß Michi

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    na die Feder dreht ja nur ab, wenns nicht richtig angezogen wurde. Der Konus muss dazu natürlich fettfrei und ohne Rost sein, damit das ganze funktioniert.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von dermitschi Beitrag anzeigen
    Da habe ich aber andere Erfahrungen gemacht!!!
    Die Scheibenfeder dient wohl auch als Haltepunkt! Sonst hält das Polrad bei mir nicht auf der KW. Probier es doch selbst mal aus! Lass die Scheibenfeder weg, setzt das Polrad richtig auf und mach die Mutter fest. Dann halt die KW auf der Kupplungsseite und ich wette du kannst das Polrad drehen... egal wie fest die Mutter sitzt...

    Warum liest man den sonst immer, dass sich die Feder abdreht?!? Würde ja nach deiner Ansicht gar nicht gehen.

    Sind so meine Erfahrungen...

    Gruß Michi

    Scheibenfedern scheren ab, wenn die Verbindung von Konus und Gegenkonus nicht richtig ist, z.B. wenn der Konus ölig, riefig oder unrund ist.

    Du kannst mir nicht weiß machen, dass ein ranziges 2mm Blechstückchen ein Polrad halten kann, dass in Bruchteilen einer Sekunde von 6000 auf 0 U/min gebremst wird.
    (Beim plötzlichen Bremsen mit der Fußbremse ohne Kupplung ziehen, schon ausprobiert)

    Auch wäre mein SR2 gar nicht gelaufen, als ich ihn gekauft habe, weil da hat die Scheibenfeder gefehlt, nach 2 000km ist mir das aufgefallen und ich habe einen Halbmond eingebaut.

    Meine S50 lief auch ohne Mutter am Polrad, nachdem ich das Polrad einmal richtig angezogen hatte, die Verbindung ist sicher, glaub mir.

    Nur weil es bei dir mal anders ist, muss es nicht überall so sein!



    Bär



    Edit... der Südpol war schneller
    Klaus-Kevin, lass das!

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    113

    Standard

    Also meine KW ist immer sauber... nicht wie die oben! Die ist ja schon arg rostig und da kann ich mir das gut vorstellen!
    Und ich bin mir auch sicher, dass die Mutter fest genug angezogen war! Nehm dafür immer den Drehmomentschlüssel!
    Also gut da mir das selbst noch nie passiert ist, dass die Scheibenfeder abgedreht ist, hab ich wohl bisher immer genug angezogen^^
    Mir ist das nur aufgefallen als ich wie oben beschrieben, mal keine Feder eingesetzt hatte... in der Eile einfach vergessen!
    Ich denke dennoch die Kombination machts^^ und ich werde sie nicht weglassen =P das will ich dann doch nicht ausprobieren, auch wenn es bei dir geklappt hat

    Man lernt ja nie aus. Dachte halt immer, dass die Feder das irgendwie mit trägt. Wenn auch nicht komplett...

    Grüße

    Michi

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Das kleine Blechplättchen dient nur zum korrekten Aufsetzen der Kurbelwelle. Die Kräfte, die da wirken kann (und soll) es keinesfalls aufbringen. Halten tut der Konus, allerdings natürlich nur wenn beide Teile Fettfrei sind.

    Der ist bei deiner Kurbelwelle allerdings auch schon reichlich hinüber - Ich würde je nach alter des Motors damit noch ein zwei Jahre leben oder gleich eine Motorregenerierung in Angriff nehmen (oder nehmen lassen). Die Kurbelwelle ist schon wirklich sehr mitgenommen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von CharlesKaiser Beitrag anzeigen
    Durch das einbringen der Wärme beim Schweißen kann es zum Verzug der Kurbelwelle kommen, die Härte wird negativ beeinflusst, und man muss die Zündung demontieren, damit sie nicht durch die je nach Schweißverfahren mehr oder weniger auftretende Schweißspritzer beschädigt wird.
    Vor allem schmelzen erstmal die Wellendichtringe weg und der Motor zieht dann dort Nebenluft ohne Ende

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Die Scheibenfeder ist nur Montagehilfe. Wenn sonst alles OK ist, mach dir keinen Kopf. Nimm dir eine halbe Stunde mehr Zeit und fummel das Polrad freihändig richtig drauf, fertig.

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    danke für eure Hilfe...War ja mal sehr interessant

    Ich werde nun versuchen das Polrad sorgfältig in die richtige Position zu bekommen und ordentlich fest schrauben.
    Den Konus noch säubern und entfetten und testen.
    Hat ja auch bis vor einer Woche, wo ich das Polrad ausgebaut habe, prächtig funktioniert.

    Ich werde dann wahrscheinlich noch in diesem Jahr die KW wechseln...
    Sonst ist der Motor noch völlig in Ordnung! Würde sich also lohnen.

    Danke für eure Hilfe...
    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    Vor allem schmelzen erstmal die Wellendichtringe weg und der Motor zieht dann dort Nebenluft ohne Ende

    Gruss von Frank
    Als ob die gesamte Kurbelwelle bei einem kleinen Schweißpunkt sofort hellrot glüht
    Klaus-Kevin, lass das!

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Bär Beitrag anzeigen
    Als ob die gesamte Kurbelwelle bei einem kleinen Schweißpunkt sofort hellrot glüht
    Soweit die Theorie. In der Praxis reichts trotzdem, um die Wellendichtringe zu zerstören ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Halbmondkeil
    Von dave im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 21:36
  2. Simmerring Zündungsseite undicht
    Von Oberfranke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 21:19
  3. Simmerringe wechseln (Zündungsseite)
    Von Remmidemmi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 16:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.