+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schwieriges Problem an der Schwalbe


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard Schwieriges Problem an der Schwalbe

    So,

    nachdem ich mittlerweile fast Alles nachgeguckt habe weiß ich nicht mehr weiter.

    Meine Schwalbe springt schlecht an und bleibt auch nur bei hohem Standgas vernünftig an.
    Wenn sie ausgeht kündigt sich das vorher nicht durch Stottern oder Ähnliches an, sie geht stumpf aus .
    Ist sie erstmal warm und geht dann aus geht sie praktisch garnicht mehr an.

    Fahren lässt sie sich sehr gut , zieht sauber durch und fährt etwas über 60 km/h. Alles ganz normal nur stehen bleiben darf man nicht, dann geht sie fast immer aus und auch nicht mehr an.

    Anschieben lässt sie sicht sogar, nur ankicken geht garnicht mehr wenn sie warm ist.


    Ich habe bereits den Kondensator, den Kerzenstecker, mehrere Kerzen, das Zündkabel, den Unterbrecher und die Primärspule auf der Grundplatte gewechselt.
    Mein Latein ist mittlerweile ziemlich am Ende.

    Sie bekommt beim Ankicken Sprit und der Zündfunke ist auch da.

    Es handelt sich um eine Kr 51/2 E an der einer der Vorbesitzer viel gebastelt hat. Der Kabelbaum scheint allerdings orginal zu sein und es scheint auch nichts verändert worden zu sein.

    Ich hoffe es hat noch Jemand eine Idee!
    Wäre schön wenn ich noch etwas Restsommer genießen könnte. ;-)

    Vielen Dank schonmal!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich würde den Motor auf Nebenluft untersuchen Haupt-verdächtiger wäre für mich der Wellendichtring hinter dem Polrad
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard

    Was hätte das mit dem Anspringen zu tun ? Müsste sie dann nicht hoch drehen bei Falschluft ?
    Ansonnsten Danke schonmal ich werde das mal nachgucken.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn der Wdr nicht richtig abdichtet wird nicht genug Druck im Kurbeigehäuse erzeugt
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard

    Ja das schon, aber sie zieht ja gut durch und fährt auch 60 , sollte dann doch eig. auch nicht so sein.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Im Standgas ist es sehr wichtig das der Motor keine Nebenluft saugt , bei hoher Leistung fällt ein wenig Nebenluft nicht so stark auf
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard

    hast du zufällig noch die Maße parat oder kannst ne Ersatzteilnummer nennen ? bin bei AKF grade nicht fündig geworden.

    Der Alte lässt sich ohne größeren Aufwand herausfummeln hoffe ich?

    MfG Malte

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Siehe hier: Teil 18.

    Zum Entfernen nach Abbau von Polrad und Grundplatte zwei kleine Spaxschräubchen nicht zu tief reinschrauben und daran mit einem kräftigen Ruck den Wedi rausziehen.

    Ich würde aber mal an zu fetten Motorlauf glauben, wenn die Kerze eher dunkel bis ölig sein sollte.

    Peter

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard

    Würde sie sich dann so wiederwillig verhalten? Müsste dann ja nur am Vergaser liegen. Glaube ich eher nicht, ist nicht meine erste Schwalbe und ich habe den auch schon gereinigt und verschiedene Stellungen der Nadel sowie des Schwimmers ausprobiert. Ist allerdings nen Nachbauvergaser vom 16 n1 -12 , den hat der Vorbesitzer da eingebaut. Könnte es daran liegen ?

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard

    So habe heute nochmal geschaut , der Limadeckel ist von innen komplett sauber. Müsste dort nicht Siff rausdrücken wenn sie Falschluft zieht?
    Bin dann nochmal gefahren lief auch erst ganz gut. Nur sobal die warm wurde, so ca nach 2-3 min, ging sie aus. Könnte es nicht noch eine andere Ursache haben?

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    15

    Standard

    Klingt für mich eher nach einem Kondensatorproblem. Vielleicht hat Du beim Austausch den neuen Kondensator beschädigt, als Du ihnreingepresst hast? Die Dinger sind ja sehr empfindlich.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kle-Ma
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    Halle Westf.
    Beiträge
    55

    Standard

    Der neue Kondensator ging relativ leicht rein, denke nicht , dass er beschädigt wurde.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Schwalbe KR 51/1
    Von mopedhans im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 16:07
  2. schwalbe problem
    Von alfonso im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 13:36
  3. Schwalbe Problem ???
    Von matthias007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 18:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.