+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Schwierigkeiten beim Anfahren


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    Emden
    Beiträge
    142

    Standard

    @ schwarzfahrer:
    Ich kann Dir schon mal berichten das der Schwimmer nicht nach Vorgabe eingestellt war.
    Das Problem hat sich aber ja erst eingestellt, war also nicht da wo ich die Schwalbe gekauft und einige Zeit gefahren habe.
    Definitiv, ist es aber nach der großen Hitze besser gewesen.
    Ich werde morgen berichtet ob sich etwas gutes oder schlechtes getan hat.
    Ich fahre eine elfenbeinfarbene KR51/2 E und das ist gut so !

  2. #18

    Registriert seit
    27.05.2010
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    7

    Standard

    Habe genau das gleiche Problem mit Ampel und etc.! (siehe Thema: "Nimmt kein Gas an")
    Beim Kauf lief sie super, jedoch nachdem ich sie auseinander gebaut habe und wieder zusammen fing sie damit an!Der Vergaser ist neu und wurde noch vom Vorbesitzer eingebaut...

    Ich habe festgestellt das sie irgendwie zuwenig Luft bekommt, denn wenn ich oben die Filter am Lenker rausnehme ist alles Bestens!

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Nachschauen ob:

    Luftfilter und Luftberuhigungskasten ( innerlich ) sauber sind

    Vergasereinstellungen stimmen

    Benzinniveau in der Vergaserwanne korrekt ist ( Suchfunktion Stichwort "Senfglasmethode" )

    Püff frei durchschnaufen kann

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo Jungs, habe eine ähnliche Feststellung machen müssen.
    Manchmal komme ich nicht wirklich los und ist kurz vorm abwürgen, als ob man versuchen würde im 2. anzufahren. Dann kuppel ich und lass sie nochmal mit mehr Gas kommen und die Schwalbe kommt dann vom Fleck. Das passiert meistens, wenn ich zum ersten mal losfahren will. Wenn ich an der Ampel z.B. im leerlauf einwenig gas gebe, dann kommt die besser beim Anfahren.
    Zudem habe ich Probleme beim Ankicken. Nach einer längeren standzeit, z.B. übernacht, will sie einfach nicht anspringen. Auch mit Startvergaser nicht. Ist man gefahren und will nach 3std Standzeit weiterfahren, dann springt sie eigentlich sofort beim ersten Kick an.

    Liegt es vermutlich an der Vergasereinstellung? (dahcte eigentlich die wäre in Ordnung) Falls ja, dann ist er im Moment eher zu fett, oder?
    Werde mal auch meinen Luftfilter anschauen. Wobei der ja das komische startverhalten mit/ohne längere Standzeit nicht erklären würde.
    Danke, LilSwallow

  5. #21
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von matze484 Beitrag anzeigen
    Ich habe festgestellt das sie irgendwie zuwenig Luft bekommt, denn wenn ich oben die Filter am Lenker rausnehme ist alles Bestens!
    Dann läuft sie zu fett. Siehe Wessischrauber und evtl. die Nadel im Vergaser tiefer hängen.
    Zusätzlich Choke prüfen. Der Bowdenzug braucht 2mm Luft bei nicht gezogenem Startvergaser. Gummi des Startvergaserkolbens in Augenschein nehmen. Gummi darf nicht zu hart sein, ggf. tauschen.

  6. #22
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    So ein Luftfilter muss auch mal von Zeit zu Zeit gereinigt werden.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #23

    Registriert seit
    27.05.2010
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    7

    Standard

    Also, das stimmt bei mir alles soweit...
    Sie nimmt soweit wieder Gas an nur geht aus bei hohem Gas, deswegen werde ich jetzt mal nächste Woche den Kolben wechseln!

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    und was hat der Kolben damit zu tun

    Gerhard

    Edit sagt: Wenn Du den Startvergaserkolben meinst, der ist in den seltensten Fällen hinüber. Öftersmal das Gummi.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    22

    Standard

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob hier alle vom selben Problem reden. Aber wenn ich an einer Ampel stehe, braucht meine Schwalbe auch erst ein wenig Drehzahl, bevor sich richtig los will. Ist aber eigentlich bei jedem älteren Moped so, das ich kenne ... wenn die Drehzahl zu niedrig ist, sackt sie in ein kleines Loch.

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    Habe vorher mal den Luftfilter abgenommen und das Loch mitm Lappen zugehalten. Es gab im Leerlauf keine Veränderung zwischen mit Luftfilter, ohne und Loch ganz zu. Der Motor ist selbst nach 2min nicht ausgegangen. Wenn man die Luftzufuhr abschneidet, dann sollte er doch ausgehen, oder?
    Habe auf Nebenluft getestet, aber keinerlei gefunden.
    Grüße, LilSwallow

  11. #27
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Hat einer von den Betroffenen ne Lösung gefunden oder ne Diagnose gestellt? Ich hab das Problem immernoch (Die Simme ist jetz ne woche oder 2 gestanden)

    Leerlaufluftgemischschraube ist 3 umdrehungen draußen - nadel auf der 3ten kerbe von oben (mit dem unteren blech) - S51 16N1-11 vergaser. wie auch schon von den anderen beschrieben, ist das Problem, dass sie beim Anfahren oft kein Gas annimmt oder sogar ausgeht - wenn man im Stand vorm anfahren den Motor kurz hochjagt funktioniert es meistens.

    Hab leider im Moment keine Möglichkeit meinen Auspuff zu reinigen - werds machen müssen, wenn ich bei meinen Eltern bin. (ich glaub, dass es daran liegt, dass er zu is - zumindest hab ich den eindruck wenn ich nen blick reinwerf ^^) die Zündung werd ich dann auch mal einstellen ...


    es ist echt nervig, nich vom fleck zu kommen, wenn es doch angemessen wäre ;-) Musste schon oft an die Straßenseite oder den Fußgängerweg schieben und rumdoktorn :(

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. beim anfahren stottert sie...
    Von pasche im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2004, 16:26
  2. Klacken beim Anfahren
    Von Fehlzuendung im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2004, 17:27
  3. Spuckt nur rum beim anfahren
    Von Schwalbenheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2003, 01:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.