+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwimmerstand verstellt sich staendig


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Grossraum Stuttgart
    Beiträge
    49

    Standard Schwimmerstand verstellt sich staendig

    Hallo,
    ich hab ein Problem den Vergaser von meinem S50 betreffend.
    Kaum habe ich den Schwimmerstand am Vergaser eingestellt und bin 30 KM gefahren pisst es unten wieder raus - soll heissen der Gaser laauft ueber....

    An was kann das liegen?
    Kann sich der Schwimmer auch im Gehause verkanten?

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Re: Schwimmerstand verstellt sich staendig

    Zitat Zitat von e6o1
    Kann sich der Schwimmer auch im Gehause verkanten?
    Kann er schon, schau nach, ob das "Schanier" ausreichend Spiel hat, ich meine die Aufname des Schwimmer´s...
    Wenn das zu "knirsch" ist, feilst/schleifst du einfach etwas vom Schwimmer weg und achtest darauf, das die Kanten nicht nachher scharfkantig sind und sich dann dadurch verkanten... Wenn sich der Schwimmer nun außreichend frei bewegt, hast du gewonnen...
    Das sich der Schwimmer so einfach von selbst verstellt, hab ich nicht erlebt, was nicht heißen soll, das es bei dir nicht auch so sein soll...
    Vibrieren tun die Vögel freilich, aber, außer das man ab und an man ein Schräubchen verlieren kann.......

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Hallo Leute,

    verstellt sich der Schwimmer denn wirklich. Wenn er entsprechend leichtgängig ist und nicht beim Einbau noch irgendwie verbogen wird, kann nichts im Vergaser die Kraft aufbringen, um den Schwimmer zu verbiegen. Mir scheint es eher um das Schwimmerventil zu gehen. Wenn die kleine Feder in der Nadel nicht leichtgängig ist, ist dies der erste Fehler. Der Zweite könnte das die Ventilnadel sein. Die Kontur der Nadel ist pyramidenförmig. Wenn sich dort ein "Absatz" gebildet hat, ist mit dem Schwimmer nix mehr einzustellen, Der Vergaser läuft über usw.

    Ist der Schwimmer eigentlich dicht? Auch danach würde ich gucken. Wenn der Schwimmer Benzin enthält, stimmt das Gewicht nicht mehr und Einstellerei ist umsonst.

    Viel Erfolg bei der Fehlersuche wünscht Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Beim einstellen auch darauf achten das der Vergaser nicht gerade sondern leicht zum Zylinder hin geneigt montiert wird .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Grossraum Stuttgart
    Beiträge
    49

    Standard hmmm

    Also,
    der Vergaser an sich ist schon n grosser Scheiss.
    Ich hab (auch nach Anleitung) das Teil mehrmals eingestellt - dann geht es wie gesagt max 30 Kilometer gut - und danach versauft mir das Ding wieder.....
    Keine Ahnung was ich noch grossartig machen kann - ich werd jetzt erstmal zusehen, dass ich das Teil heut abend NOCHMALS komplett zerlege und dann mal schaue, was ersetzt werden muss.
    An sich ist der Schwimmer sehr leichtgaengig.
    Er ist auch dich - > sprich er saugt sich ned mit Sprit voll oder so.
    Ich halt euch auf dem laufenden - sobald ich den Fehler gefunden hab.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard Re: hmmm

    Zitat Zitat von e6o1
    Also, der Vergaser an sich ist schon n grosser Scheiss.
    Die Simson-Vergaser funktionieren an sich prima.
    Du wirst wohl mangels Erfahrung irgend etwas Grundsätzliches falsch machen bei der Einstellung. Der Schwimmer verstellt sich nicht von alleine nach ein paar Kilometern.
    Vielleicht hat dein Schwimmer auch ein Loch und es ist Benzin hineingelaufen. Oder das Einlaßventil schließt nicht mehr, weil sich der Stößel verkantet. Oder die Spitze des Stößels vom Einlaßventil ist verschlissen, eingelaufen und dichtet nicht mehr.

    Zeig den Vergaser mal einem Profi.
    Der kennt sich aus!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja Wer sich auskennt macht das in Minuten.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gemischeinstellschraube verstellt sich
    Von Paichi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 15:31
  2. Standgas hat sich verstellt
    Von Matsche im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 11:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.