+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: schwinge


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    43

    Icon Biggrin schwinge

    schwingenlagerbuchsen aus polyamid vor dem einpressen in den gefrierschrank damit sie sich zusammenziehen?

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Nein... einfach einpressen dabei die Polyamidbuchse an der Lagerstelle anlegen, die Metallbuchse dann halb in die Polyamidbuchse einschieben und dann alles verpressen, so klappts am besten

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    Kann ich bestätigen. Ist nicht ganz einfach, aber ich habs im Schraubstock super rein bekommen :)

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    aber ich hoffe doch weit einfacher als die Gummibuchsen einzupressen...
    werde auch bald die polyamid dinger verbauen

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    ...um Welten einfacher

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Paulchen
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Gera
    Beiträge
    58

    Standard

    aber mit den richtigen nüssen aus den nusskasten sind die gummibuchsen auch im handumdrehen drin. werde demnächst aber auch mal die polyamidteile versuchen, sind die preislich viel teurer?

    mfg
    maik

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Hab mir auch nen Satz bestellt und ich kann die Hülsen ganz locker aber spielfrei in die Polyamidbuchsen einschieben? Ohne Widerstand.... Ist das normal?
    Das ganze in die Schwinge zu bekommen habe ich aus Zeitgründen allerdings noch nicht versucht....

    werde demnächst aber auch mal die polyamidteile versuchen, sind die preislich viel teurer?
    Ein Satz Buchsen inkl. Hülsen kostet 9,90 oder so bei AKF.
    -Hier steht nix-

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Paulchen
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Gera
    Beiträge
    58

    Standard

    ui, das ist ja mal ne hausnummer,

    wer hat denn damit schon erfahrungen gesammelt? spürbarer unterschied.

    mfg
    maik

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Jo anwesend

    Seit 6000km problemlos... das Fahrverhalten wird merklich besser, viel steifer


    Ach und ja das ist normal das die Buchsen sich einfach einschieben lassen aber später ist das ja alles gepresst und fest...

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Wenn für dich das Einpressen der Gummibuchsen kein Problem ist, würde ich bei den Dingern bleiben, denn mit dem Plastikbuchsen hast du null "Federung" und der Rahmen bzw. dieses Lagerrohr wird sicher stärker belastet. Bei mir juckt es nicht wirklich da mein Habicht kein Alltagsfahrzeug werden wird und somit wahrscheinlich nicht übermäßig viel km bekommen wird.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Spaßschrauber
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    136

    Standard

    @Paulchen
    Beschreib ma bitte genau wie du die Gummibuchsen mit den Nüssen reinbekommen hast.
    Gewindestange durch und dann mit Muttern zusammengezogen ?

    Gruß Max

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Die Kunst ist es die richtige "Schmierung" hinzubekommen damit am Ende Buchse und Gummi gemeinsam reinwandern.
    Nur alles ansetzen und z.B. mit dem Schtaubstock reindrücken iss nicht, klappt nicht wirklich. Da brauchts Gefühl, Glück und sonst noch ein paar Sachen Ich habe darauf zumindest keine Lust mehr.
    Aber im Best of Nest habe ich einen Thread verlinkt der davon handelt mit ein paar Anregungen zum Einpressen.
    Versuch macht kluch

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Die Diskussion ist ja nicht neu.

    Southpole hat richtig gesagt wie es geht, und das man die "Suche" dazu mal nutzen sollte.

    Was die Poliamyd-Buchsen jedoch angeht so sind diese einfach Müll, weil es einfach überteuerte Plastikbuchsen sind!

    Wenn mann ein knallhartes Fahrwerk haben will, und wenn es egal ist, das ungefederte Schläge den Schweißnähten der Schwingenaugen zu schaffen machen, dann sollte man Buchsen aus Teflon nehmen! Die sind Jahrzehnte im Rennsport erprobt. Auch hat das Material hervorragende selbstschmierende Eigenschaften. Die Metallbuchse kann man dann getrost weglassen! (Die Bohrung muss natürlich kleiner sein als bei bei den Plastikbuchsen!) Also fragt die Dreherei eures Vertrauen nach den Kosten für Teflonbuchsen! Wahrscheinlich kosten sie min. das dreifache der Plastebuchsen! Zu teuer? Ist aber wenigstens ein vernünftiges Material, für diesen Zweck!

    Nur weil die Gummibuchsen nicht so einfach zu Montieren sind, sehe ich keinen Grund Plaste oder Teflonbuchsen einzubauen. Schließlich macht man das ja nicht jeden Tag, oder?

    Wenn man keine Rennmaschine bauen möchte, sollte man die Originale Konstruktion der Schwingenlagerung nicht verändern. Diese ist jahrzehntelang bestens bewährt. Und mit einem Einsatz von 12- oder 13€ für Plastebuchsen kann man vieleicht eigene Montageprobleme lösen, aber nicht die Konstruktion verbessern!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von Paulchen
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Gera
    Beiträge
    58

    Standard

    wegen den einbuchsen,

    also, das auge der schwinge mit polfett einschmieren, dann die gummibuchse leichht anschnäbleln (die ist innen auch mit polfett eingerieben) dann die hülse leicht einführen (bis mit handkraft ende ist)

    jetzt eine nuss nehmen die in das auge reinpasst, aber nicht nen kleineren durchmesser als die metallhülse hat von hinten gegensetzten, dann erstmal in schraubstock und beides einziehen.

    dann nenuss nehmen die genau aufs auge der sschwinge passt (diese gegenhalten) und mit der nuss die genau auf die metallhülse passt alle fertigdrücken.

    so in etwas hats bei mir eigentliich immer ganz gut geklpapt.

    mfg
    maik

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    [QUOTE=Paulchen;1076801]das auge der schwinge mit polfett einschmieren, dann die gummibuchse leichht anschnäbleln (die ist innen auch mit polfett eingerieben) dann die hülse leicht einführen (bis mit handkraft ende ist)

    [QUOTE]

    Leider muss ich wiedersprechen. Mann sollte überhaupt kein Fett oder Öl nehmen! Es ist so wie mit den Griffgummis. Auch sie sollen nach der Montage fest auf dem Lenker oder Gasgriffrohr bleiben.
    Hier, genau wie bei den Buchsen ist ein einfaches Spülmittel die erste Wahl!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von Paulchen
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Gera
    Beiträge
    58

    Standard

    hm, ich hatte bis jetzt noch nie probleme, und mein simson- spezi von den ich den tipp mit den polfett habe auch nicht.

    mfg
    maik

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwinge
    Von biggie989 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 08:43
  2. Schwinge Duo
    Von vossbote62 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 14:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.