+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 59

Thema: Schwinge Schwalbe vorn..


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Simme_NR
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    12

    Standard Schwinge Schwalbe vorn..

    hallo!

    an meiner Kr51/2 hab ich die schingenbuchsen vorn erneuert..hab die gummis gegen die neuen kunststoffbuchsen getauscht..
    ich benötige einen tip zum einstellen der schwinge.. wenn die den bolzen fest anziehe..ist die schwinge bombenfest.. keine federung mehr möglich..
    also müsste ich die mutter ja lockern, damit die schwinge wieder freigänging ist..könnte aber sein das sich dann etwas löst.. mmh.. komische sache die schingen "lagerung"..von lager kann man da eigendlich nicht sprechen..
    wie stellt ihr den schingenlager bolzen ein?

    vielen dank schonmal!

    gruß jörg

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du hast aber schon die Metallhülsen wieder eingesetzt in die Kunststoffbuchsen?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wie wär's denn mit den originalen Gummibuchsen, von deren Elastizität eigentlich die Bewegung der Schwinge herkommt? Dadurch wird die Schwinge auch wartungsfrei. Solchen Plastikkram würde ich mir nicht einbauen. Das kann ja nicht funktionieren ohne dass man da ständig am Ölen und Abschmieren ist. Wenn das überhaupt geht. Die Ingenieure bei Simson waren doch nicht doof.
    Bau aus die Scheiße und mach's richtig, also original!

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    HI

    also die neuen kunststoffteile haben genauso eine metallhüse innen, sind daher GENAUSO wartungsfrei wie die alten mit dem vorteil das du dich nie wieder über plattgedrückte gummis ärgern muss.

    Also lass die Dinger gefälligst drin und besorg dir selbstsichernde Muttern für den Bolzen dann löst sich da garantiert nichts mehr.

    Ja is klar das wenn du die Muttern anknallst (das ist wie wenn du nen Schraubstock zudrehst ) das da sich nichts mehr bewegen kann also mit Gefühl

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Simme_NR
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    12

    Standard ...

    danke für eure antworten!

    ..wer schonmal versucht hat die org. gummis mit den hülsen mittig in die schingenbuchsen einzupressen..ist dankbar für die neuen kunststoff buchsen.

    eigentlich würde ich auch immer org.. teile bervorzugen.
    ich denke aber die die simson techniker material im rahmen ihrer möglichkeiten verwendeten, die polyamidbuchsen ist schon um welten besser als die gummis,..

    da sie warscheinlich nicht verrotten..wie meine alten gummis..

    der einzige verschleiss an der schwinge..hat man eher an den metall hülsen und dem bolzen ( der bei mir ziemlich angerostet war ).

    ich lasse die polyamidbuchsen drin.. und werde das spiel mit einer selbstsichernden mutter einstellen..

    gruß jörg

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Hast du die angefressenen alten Metallbuchsen in die neuen Polyamidlager eingesetzt? Dann wär's ja irgendwie klar, warum das klemmt ... federt's denn auch dann nicht ein, wenn wirklich Last drauf kommt (Fahrer, Schlagloch, Bordstein)?

    Übrigens Dummschwaetzer: Polyamid ist heute das Material der Wahl für solche Lagerungsaufgaben, weil formstabil und selbstschmierend. Die Simson-Entwickler waren nicht blöd, aber das Zeug gab's damals noch nicht.

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Simme_NR
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    12

    Standard ..die alten hülsen..?

    ..selbstverständlich sind die metallhülsen und der bolzen neu..
    fehlt mir nur noch die selbstsicherde mutter aus edelstahl...ist ein feingewinde..
    am montag mal zum schrauben-händler.. dann ist alles perfekt..

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Wo haste denn die Polyamid-Hülsen her?
    Im 1000 kleineDinge um die Ecke?

    Auch wenn die nicht die Eigenschaften haben wie ein Gummi, federn müsste das meiner Meinung nach genauso!

    Ich behaupte mal ganz prophylaktisch, du hast was falsch gemacht.
    Die Schrauben werden ohne wenn und aber fest angezogen. Wieviel Nm weiß ich sicher nicht, ist auch nicht das Thema, aber federn muss das auch so!
    Und auch ohne deine selbstsichernden Muttern muss das dauerhaft halten!

    Müssten eine Gewindesteigung von 1,25 haben... Schlag mich nur keiner, wenn es nicht so ist! Nimm die Mutter mit, dein Schrauben-Spezi wird dir das genau sagen!

    Und Zukunftspolyamid hin oder her, das gehört in die Simson!

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von Simme_NR
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    12

    Standard

    ..die polyamidbuchsen bekommt man bei schubert und anderen händlern.

    wenn man sich mal den aufbau der schwinge anschaut.. kann das "fest" angezogen nicht federn..ein wenig lagerspiel braucht die schwinge..

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn man möchte kann man fast alle Schrauverbindungen so fest anziehen bis nix mehr geht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Eben!

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mal was zur aufklärung:

    der schwingenlagerbolzen wird fest angezogen, die metallhülsen, durch die dieser läuft, bewegen sich hinterher nicht mehr(!).
    die verdrehbewegung findet bei originalen gummibiuchsen durch scherung des gummis statt, bei polyamidbuchsen gleitet das polyamid auf der feststehenden innenhülse. wenn das nicht gleitet, funktionieren die lager nicht und müssen wieder raus!
    wenn du den schwingenlagerbolzen locker lässt und eine selbstsichernde drauf machst, hast du eine verdrehbewegung zwischen bolzen und metallhülse. sprich stahl auf stahl trocken. ich glaube ich muss dir jetzt nicht erzählen, dass das scheiße ist, oder?
    bewegt sich denn gar nix? evtl sitzt das lager nur fest und braucht eine "initialrutschung" oder du hast die buchsen irgendwie falsch eingezogen. fakt ist, dass sich metallhülse und polyamid gegeneinander bewegen müssen. angeblich gibts hier im nest auch leute, die das schon funktionierend zusammen gebaut haben. siehe dazu mein thread "gummibuchsen tauschen" im best of.
    ..shift happens

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    die verdrehbewegung findet bei originalen gummibiuchsen durch scherung des gummis statt

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Neee hast schonmal sone Polyamidbuchse eingepresst?? Also es ist ganz normal und gewollt das sich nur die Metallbuchse auf dem Bolzen bewegt (Bei den Gummibuchsen is das ja genauso) Also Bolzen gut schmieren und ab gehts

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    nein bei den gummibuchsen ist das nicht so. die werden fest gegen den schwingenträger gedrückt.
    ..shift happens

  16. #16
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Dann läuft da bei dir aber irgendwas falsch sonst müsste eine 30 jahre alte simmi mit total harten Gummibuchsen keine Federwirklung mehr haben?!
    (Beim wechsel könnte man dann theoretisch ganz einfach die Metallhülse rausdrücken , praktisch geht das aber nicht )

    Außerdem hättest du dann ja Verschleiß am Gummi und dürftest die Dinger ziemlich oft wechseln

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buchsen für Stoßdämpfer/Schwinge Vorn
    Von micha_ge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 00:19
  2. Lagerbolzen Schwinge vorn
    Von katawuschel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 17:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.