+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Schwingebuchsen-Frage, für S50!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56

    Standard Schwingebuchsen-Frage, für S50!

    Hallo Leute !

    Ich bin gerade dabei mit einem Kumpel meine S50 B2 wieder zusammenzubasteln.
    Da ich ja die Schwingelagerbolzen ersetzen muss (Die sind wirklich hin), habe ich mir kurzerhand Polyamid-Buchsen geholt, da ich keine Vorrichtung zum reindrücken von Gummibuchsen habe.

    So, nun ist die Frage, ob es OK ist, wenn die Polyamid-Buchsen nicht bombenfest in der Schwingelagerung sitzen. Quasi fallen sie herraus, wenn man die Schwinge kippt.

    Ne' neue Schwinge ist sicherlich nicht wirklich billig.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ne, da stimmt was nicht. Wahrscheinlich sind einfach die Buchsen Müll. Normal müssen die Buchsen zusammen mit der Hülse eingepresst werden, sonst hat man keine Chance die zusammen rein zu bekommen.

    Woher hast du das Zeug denn? Auch mit neuen Hülsen?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56

    Standard

    Die Buchse und Hülsen sind von MZA. Das ist komisch, ich hatte NULL Probleme die Buche reinzuschieben. Es sind ja Plastikbuchsen und keine orginalen Gummibuchsen ...

    Kann das auf der Fahrt gefährlich werden, oder wie ?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du die richtigen Buchsen bestellt , und wurden Die auch geliefert ?

    ES IST GEFÄHRLICH MIT SO EINEM FUSCH ZU FAHREN !!!!!
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56

    Standard

    Ich hab die im Laden gekauft :-/ Gibts da andere Größen für ?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Es gibt Buchsen in verschiedenen Grössen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Welche denn? Ich habe bisher an drei Mopeds Polyamidbuchsen verbaut und habe immer nur eine Größe angeboten bekommen (bei dumcke). Und die haben auch immer gepasst.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    geht mir genau so, Polyamid schon öfter bestellt. Sind immer die gleichen und rutschen leicht bzw. sind leichter einzusetzen wie die alten Gummilager.
    Da sie da sowieso nicht raus können sollte es da auch kein Problem geben.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Naja, aber so fest sitzen sollten sie schon das sie nicht von alleine aus der Schwinge rutschen. Also mal Vergleichmessungen machen!
    Das hier sind wohl amtliche Maßangaben vom Harzer:
    Simson Forum :: Mae Schwingenbolzen und Schwingenlager
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Also ich musste sie damals richtig mit dem Schraubstock einpressen (ja ich spreche von den polyamid dingern)

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das hatte ich bei einem Paar, aber trotzdem nicht ansatzweise mit dem Gummibuchsen zu vergleichen. Die letzten Polyamidlager konnte ich gerade noch so mit der Hand eindrücken.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Selbe Erfahrung habe ich auch gemacht, einfach mit der Hand "einpressen"

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Eindrücken geht noch , aber einfach herrausfallen auf sicher nicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Da die Hülsen an den Schwingen aus einfachsten Rohren mit Naht, gefertigt wurden, haben diese eben entsprechend große Toleranzen. Der Verzug, durch das Anschweißen tut sein übriges. Für eine Silentbuchse aus Gummi spielt das keine Rolle, weil das Gummi die fehlende Maßhaltigkeit problemlos ausgleichen kann.

    Meine Erfahrungen mit den Polyamidbuchsen-Sets (alle von MZA, mit Stahlhülse) sind folgende:
    Manche lassen sich problemlos Einpressen, einige passen ohne Nacharbeit gar nicht. Andere kann man in die Bohrung reinwerfen.

    In deinem Fall wirst du wohl die Gummibuchsen nehmen müssen! Alternativ müssen eben Buchsen für die Schwinge passend angefertigt werden.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Da ich in der glücklichen Lage war und ein Moped mit 0Km bekommen zu habe. Wo noch Original Maße zu messen waren. Das Schwinenauge war dort 23,98, wenn ich aber durch die Sammlung alter Teile messe weichen die Masse doch sehr nach oben ab, teil weise bis 24,1mm. Das liegt natürlich auch an den Fertigungstoleranzen der angeschweißten Rohre und wie Peter schon schrieb am schweißen selber.
    Wenn das Innenrohr aber in die PA Buchse gepreßt ist, sollte die PA Buchse eigentlich fest in der Schwinge sitzen.
    Ich habe mal PA Buchsen Set´s vermessen, von verschiedenen Händlern um mal die Toleranzen der evtl. verschidenen Chargen raus zu bekommen. Die lagen aber alle sehr dicht zusammen, die PA Buchse war immer ein paar 1/100 größer als 24mm und die Innenhülse auch.

    PA Buchse
    D= 24,05
    d= 17,03
    t= 30

    Stahlbuchse
    D= 17,05
    d= 13,18
    t= 32

    Nach dem die Stahlbuchse in die PA Buchse gepreßt ist bleibt innen noch ein Durchmesse von 13,05 bis 13,10 mm.

    Das sind meine Erfahrungen und Werte. Ich habe mir extra mal eine 17er Reibahle gekauft für den Fall, wenn eine PA Buchse mal schwerer reingeht und sich innen weiter zuzieht.

    Gruß
    Frank

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Kr 51/1 K Rahmen, neue Frage mit Bild
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 13:24
  2. mal ne frage
    Von Matthew im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 21:20
  3. Frage
    Von Schwalbenman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 19:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.