+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schwingenträger pimpen


  1. #1

    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3

    Standard Schwingenträger pimpen

    Hi,
    ich hab ne KR51/2 L bekommen dabei hab ich festgestellt das der schwingenträger voll "Feld" ist^^ den Dreck hab ich rausbekommen und wen wundert es Rost^^ meine Frage lautet ob man die untere Öffnung mit nen angepunkteten Blech schließen sollte und Elaskon reinquakert( oben offenlassen) oder Altöl, den beitrag hab ich auch schon gelesen

    was haltet ihr davon?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Ein angepunktetes Blech wird nie ganz dicht, da wird Dein Altöl zum Umweltschmutz oder versaut vorher noch Bremse und Reifen.
    Mach 'ne ordentliche Rostbehandlung mit Fertan z.B.

    Peter

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Meinst du Innen? Ich hab ne Spritze mit Owatrol aufgezogen und reinlaufen lassen. Paar Minuten geschwenkt und dann auslaufen lassen. Das trocknet ein und versiegelt von innen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Nein, offenlassen ist besser. Sonst steht da drin bald die salzige Suppe aus Spritz- und Kondenswasser bis ganz oben.
    Ausschwenken mit Fertan und dann Unterbodenschutzwachs (nicht Bitumen!) hineingesprüht hilft aber durchaus.

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich hab doch nichts andres gesagt?! Innen ausspülen eben mit Fertan oder Owatrol o.ä. und dann wieder auslaufen lassen. Wachs wird nicht genug fließen, um überall hin zu kommen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Mit Fertan ist meist der Rostumwandler von denen gemeint.

    Als zusätzlichen Rostschutz kann man zB. Öl (muss regelmäßig erneuert werden), Wachs oder Fett nehmen. Mike Sander Fett hat im Test sehr gut abgeschnitten.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    Ich hab Wachs (Nein kein Kerzenwachs) reingekippt hat ganz gut hingehauen

    Teile hab ich ca 80°C warm gemacht und Wachs auch bleiben dann ca 3-4 Minuten bis des dann auskühlt in der Zeit kann man sehr gut drehen und wenden.
    Macht hald wirklich Sauerei denn da is Wachs fast wie Wasser.
    beim Zweiten Durchgang waren Teile ca 40°C warm und Wachs wieder ca 80° da kommt dann schon ned mehr viel raus den Wachs wird schneller fest und durch die dünne erste Lage haftet des sehr schnell und gleichmässig.

    Kumpel von mir hat des Spiel mit Hammerit gemacht is auch gegangen, Hauptsache is allerdings das de alle Löcher die in den Bauteilen sind auch danach noch offen sind.
    Sofern sie ab Werk schon vorhanden waren und ned Gevater Rost eins reingebissen hat.
    Den wo Wasser reinkann sollte es auch wieder rauskönnen
    Geändert von Rennwaldi (09.06.2011 um 00:12 Uhr)
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Fließfett eignet sich gut für Hohlräume ... aber nicht so sehr für offene Hohlräume, die großen Mengen Spritzwasser und Dreck ausgesetzt sind wie eben hier beim Schwingenträger. All der Dreck bleibt im Fett hängen - deswegen ist Wachs hier die bessere Wahl.

  9. #9

    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3

    Standard

    meine Überlegugen mit dem Blech kommen daher weil die schwinge voller Erde war, und um dem vorzubeugen das Blech..

    danke für die vielen Antworten

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    nur Wachsen Reicht dir kannst des Spiel auch mit Rostschutzfarbe machen etc. hauptsache es bleibt ned Klebrig wie Fett.

    Dann kannst dir die Bastelei mit Blech sparen, besonders da es sich um ein tragendes Bauteil handelt.
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwingenträger
    Von Schrotti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 22:43
  2. Schwingenträger
    Von Moz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 21:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.