+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Selbständigkeit


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kiesi
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    83

    Standard Selbständigkeit

    Servus,

    neulich sagte ein Kumpel, ich solle mein Hobby zum Beruf machen. So oft wie ich an Mopeds schraube, kann ich auch damit Kohle machen, meinte er.

    Keine Sorge, ich habe es nicht vor

    Allerdings konnten wir eine Frage nicht beantworten:

    Wenn man "nur" an Kleinkrafträdern beruflich schraubt, ist das dann ein zulassungspflichtiges Gewerbe? Sprich: Muss man einen Meister oder ähnliches haben?
    Rein aus'm Bauch raus sage ich natürlich, dass man einen Meister o.ä. braucht. Auch 60km/h können tötlich sein, wenn die Bremsen nicht gehen.
    Aber definitiv oder mit Nachweisen konnten wir die Frage nicht beantworten.

    Ich denke, hier sind ein paar Nestler, die ihr Geld zumindestens teilweise damit verdienen und es daher wissen müssten.

    Vielen Dank für die Antworten schon mal.

    Gruß,
    Andi

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich meine, dass es keinen Unterschied macht, ob du an Dreirädern oder LKW's schraubst. Du musst es können und dafür muss es einen Nachweis geben (Meisterbrief?).

    mfg
    Albi

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Wie es jetzt im Speziellen bei Fahrzeugen aussieht kann ich dir nicht sagen.
    Allgemein ist das eher nach Einkommen geregelt. Unter 400€ ist meines Wissens nichts notwendig, ab da bist du aber zumindest versicherungspflichtig. Darunter zählt es als Kleingewerbe und ist nichtmal Umsatzsteuerpflichtig...

    Wie immer alle Angaben ohne Gewähr. :P
    Wer 'ne Schwalbe im Raum Würzburg hat -> ich hab Interesse! :)

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Kiesi
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    83

    Standard

    Das ging aber schnell ;-)

    Mir geht es weniger um das Steuerrechtliche usw...
    Mehr um den fachlichen Nachweis.
    Manche Gewerbe darfste zulassungsfrei betreiben, z.B.: Kosmetikstudio. Für n Maschinenbau-Unternehmen benötigt man n Meister oder vergleichbares.

    Edit.: Danke olympiablau

    Ich denke, solche Bastlereien fallen wohl unter "Zweiradmeachaniker" ;-)

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Nr.17..............
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Frag mal Tacharo, der kennt sich da aus...
    Klaus-Kevin, lass das!

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Bär Beitrag anzeigen
    Frag mal Tacharo, der kennt sich da aus...


    Jau, das haben wir hier schonmal etwas ausführlicher angerissen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    um eine Werkstatt für 2 Radreperaturen zu führen brauchst du einen Meisterbrief oder du mußt einen Meister einstellen.
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Aber doch nur, wenn du das Teil "Fachwerkstatt" nennen willst?
    Eine "Simson-Tuning-Werkstatt" sollte keinen Meister brauchen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Es geht hierbei nicht um den Namen des Geschäftes, sondern um den ausgeübten Beruf des Zweiradmechanikers. Dieser wird einem gefahrgeneigten Bereich zugeschrieben und somit ein zulassungspflichtiges Handwerk. Wobei es tatsächlich ein Schlupfloch gäbe ohne Meistertitel ein solches Geschäft zu eröffnen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Das einzige Schlupfloch was es gibt ist folgendes:
    Gewerbe anmelden zwecks An- und Verkauf von motorisierten 2 Rädern.Kleinere Wartungen und Reparaturen gehören ja dazu und der Händler haftet,falls eine Reparatur nicht fachmännisch ausgeführt wurde.
    Aber eine Werkstatt ist eine Werkstatt.Ist Meisterpflicht.
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Kleinere Wartungen und Reparaturen gehören ja dazu
    Bei Praktiker und Co. gibt es Motorroller und Fahrräder. Reparieren die etwa? Nein!
    Die von Dir genannte Konstellation funktioniert nicht.
    Man kann lediglich ohne Meisterbrief einen Laden eröffnen, wenn man 6 Jahre als Geselle gearbeitet hat und 4 Jahre davon in führender Position.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  14. #14
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Dann müßte ja jeder Gebrauchtwagenhändler einen Meisterbrief haben.Hat er aber in der Regel nicht.Er darf sich nur nicht dabei erwischen lassen,wenn er an Bremsen usw. arbeitet.
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ein Gebrauchtwagenhändler darf überhaupt keine Reparaturen ausführen. Tut er es doch, hat er in der Regel einen Gebrauchtwagenhandel und Reparaturwerkstatt in einem mit oben genannten Vorraussetzungen. Schwarze Schafe wird es überall geben, jedoch wird so etwas ja auch von der Gewerbeaufsicht kontrolliert.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Die Antwort bekommst du bei der IHK oder bei der HWK.
    Aber um sie vorweg zu nehmen: du brauchst einen Meister um Reparaturen an Fahrzeugen vor zu nehmen.

    Ansonsten sei dir gewiss:
    Selbstständig meint selbst und ständig. Nicht zu vergessen: Buchhaltung, Kundenkontakte, Steuervoranmeldung, etc, etc.........

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.