+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Seltsames Vergaserproblem


  1. #1
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard Seltsames Vergaserproblem

    Hallo Leute

    Hab heute meinen Motor von AKF zurück bekommen (Getriebeschaden). Einbau hat alles super geklappt nur als ich dann versucht hab ihn anzukicken war der Motor immer kurz vorm kommen aber ist leider nicht angesprungen, hab dann ein wenig rumgestellt aber keine besserung. Aufgefallen ist mir das der Kolben am Gaszug sehr schwer läuft, dann hab ich den rausgeschraubt und dann versucht anzukicken. Der Motor ist sofort angesprungen und nach einigen sekunden mit ruhigem lauf ist die Drehzahl ins Unendliche. Also Zündung wieder aus den Kolben wieder drauf geschraubt und versucht anzukicken.... nichts! Kolben wieder raus sofort angesprungen sogar ohne choke. Kann mir einer sagen woran das liegen kann?

    Danke schonmal!

  2. #2
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    ein wenig rumgestellt?stelle mal denn vergaser nach anleitung ein, das sauber machen vorher nicht zu vergessen. zündung genau so.auf ZZP achten

    Edit: guck auch mal zum start vergaser, da sollte eine kleine gummi dichtung drin sitzen, nicht das die raus gefallen ist, und der deswegen nicht mehr richtig schliesst
    Ewig lebt der toten taten Ruhm

  3. #3
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard

    Gummidichtung ist drin, wieso sollte der Motor ohne den Gaskolben laufen wenn ZZP verstellt ist? Vergaser ist nach Anleitung eingestellt gewesen und rumgestellt heißt leicht von der Standardeinstellung abgewichen um zu schauen obs besser wird.

  4. #4
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    hm...., auch komplett gereininig, hauptdüse sauber. leerlauf düse, sind es auch die richtigen???
    bekommt der motor auch noch genung luft, kann sein das dein luftfilter total dicht ist.
    Ewig lebt der toten taten Ruhm

  5. #5
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard

    So ich hab es sozusagen in die nächste Runde geschafft. Heute einmal an den Vergaser hingelangt, angekickt, sofort geloffen. Eine Weile im Stand laufen lassen, dann das Standgas so eingestellt das es auch bei Fernlicht noch ruhig läuft. Ausgemacht, angekickt, sofort wieder geloffen, die Straße hoch und runter gafahren beim zurück schalten in den 1. Gang ist sie mir ausgegangen. Seitdem wieder das gleiche Problem wie im ersten Beitrag geht nur an wenn der Kolben draußen ist.
    Kann das mit der Gemischschraube zusammenhängen? Aber wieso ist sie dann nach ca. 10 min laufen lassen sofort wieder angesprungen?

    Danke für die Hilfe!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard

    So nach 3 Tagen am Vergaser rumschrauben den Fehler endlich entdeckt, nämlich wie kanns auch anders sein, nicht der Vergaser! Die Zündkerze war immer Schwarz und Nass hatte aber Funken. Die alte ranzige verrostete Zündkerze von meiner Garelli reingeschraubt und einmal gekickt und die Schwalbe lief. Hab jetzt ne neue Beru reingemacht und sie läuft eigentlich ganz gut nur hab ich jetzt zwei neue Probleme.

    1. Im Leerlauf sind ziemlich hohe Drehzahlschwankungen, manchmal stottert sie etwas dann dreht sie wieder ziemlich hoch, wenn man das Licht anmacht geht sie fast aus. Wnn man dann den Leerlauf einstellt und das Licht wieder ausmacht dreht sie viel zu hoch. Woran kann das liegen vllt hängt es ja mit meinem zweiten Problem zusammen.
    2. Oben an der Krümmermutter und hinten aus dem Auspuff tropft Öl raus und das nicht gerade wenig, was schafft Abhilfe?

  7. #7
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    vergasereinstellung nicht korrekt, simmeringe kaputt, nebenluft

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Klingt erstens nach falsch eingestellten Schwimmer. Dadurch bekommt sie zu viel Sprit in Vergaserbehälter und läuft zu fett. Sprich...der Benzinstand im Vergaser könnte zu hoch sein. Hast du den Starterkolben mal draußen gehabt? Wenn das Dichtgummi noch vorhanden ist und anständig in dem kleinen Kolben klemmt dann probier mal ohne die Feder ob der kleine Kolben leichtgängig ist oder ob der sich leicht verklemmt. Wenn er klemmt....entweder bearbeiten oder ein neuen besorgt. Auf welcher Stufe hängt deine Nadel? Und von welchem Vergaser reden wir hier überhaupt?
    Die schwarze, verrußte kerze und das Öl am Krümmer kommen von zu Fettem Gemisch (Luft-Benzin).
    Kontrolliere mal die Sachen die ich dir gesagt hab und wenn sie Schwalbe läuft dann fährst du mal 15 minuten und schaltest dann gleich aus und checkst die Zündkerze wie sie aussieht. Die alte Kerze kannst du reinigen und wieder verwenden. Elektrodenabstand von 0,4mm beachten.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    Hallo,
    ich habe auch ein komisches Vergaserproblem.
    Vorhin habe ich festgestellt, dass Benzin aus meinem Vergaser läuft.
    Dann habe ich den Benzinschlauch abgemacht und geguckt, und ihn anschließend wieder angebaut.
    Ich habe es weiter beobachtet, und das Benzin lief weiter, unten vom Vergaserbauch auf den Motor, und es kommt nicht vom Schlauch.
    Dann habe ich die Simson anders positioniert um den Vergaser zu entfernen, beim Abschrauben der Ansaugmuffe habe ich festgestellt,dass es auf einmal nicht mehr tropft, ich habe meinen Augen nicht mehr getraut.
    Jetzt tropft da nichts mehr, aber ich habe Angst,das mir so etwas während der Fahrt passieren könnte, da das Benzin echt 1 zu 1 aus dem Vergaser lief, woher,ich weiß es nicht...
    Könnt ihr mir helfen?

    Lg Steffen
    Ja komm du ruhig mit deinen Leuten, schon ok, ich komm auch alleine.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Kommt doch sicher aus dem Überlauf...check mal dein Schwimmernadelventil...das scheint nicht mehr richtig zu dichten.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  11. #11
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Da wird wohl der Schwimmer ab und an hängen. Wie auch immer, Du wirst nicht darum herumkommen den Versager abzubauen um die beiden Dinge (Nadelventil und Schwimmer) zu kontrollieren.

    qdä

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Seltsames Fahrverhalten
    Von lordhisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 10:01
  2. Seltsames Geräuch
    Von Schwalbenman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 14:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.