+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Sicherung knallt ständig durch


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Frage Sicherung knallt ständig durch

    Moin,

    in meiner Simson knallt die flinke Feinsicherung am Kontakt 15/51 segr flink durch. Da muss nur wenige Male Strom drauf kommen (z.B. Zündung an), dann ist sie hin.

    Das Gefähr ist eine KR51/1K von 79.

    Die Geschichte: Nachdem das zuvor schon öfter passiert war, habe ich beschlossen die etwas merkwürdige Verkabelung neu zu machen. Die war nicht nach Schaltplan, darum habe ich alles abgezogen und nach Schaltplan angeschlossen. Alle Kabel, die etwas hinüber aussagen, zu kurz waren oder komplett nicht mehr funktioniert haben, habe ich durch frische mit verlöteten Kabelschuhen ausgetauscht. Die Grundplatte inkl. allem was da drauf ist auch neu. Den Blinkgeber habe ich übergangsweise überblückt, da er defekt ist (war auch nicht so alt). Damit leuchteten die Blinker immerhin wieder. Aber auch nur einmal, danach war die Sicherung wieder durch. Ich habe dann die gelbe Tropedosicherung, die eigentlich oben reingehört (Kontakt 59a), einfach mal unten reingebaut. Rums, auch schon durch.

    Funktionieren tut eigentlich alles, Scheinwerfer, Rücklicht, Bremslich, sogar die Tachobeleuchtung und das Standlich (ganz neue Erfahrung bei ner Schwalbe für mich :) ). Einzig die Leerlaufanzeige tut nicht, aber das mag am Leerlaufkontakt im Motor liegen, da kann ich auch keinen Durchgang auf Masse messen. Ich hab LEDs eingebaut (außer im Blinker) und nen Spannungsbegrenzer im Scheinwerferstromkreis (ich weiß, nicht legal, aber mit der 15W-Funzel seh nachts gar nichts). Ich denke, es hat damit nichts zu tun, aber nur der Vollständigkeit halber.

    Irgendwelche Ideen, woran es liegen könnte? Ich habe ein bisschen die Ladeanlage im Verdacht, da ich den Rest ja shcon fast komplett ausgetauscht habe, aber ich möchte die auch nicht auf Verdacht neukaufen. Beim neu verkabeln habe ich auch den Sicherhungskasten ersetzt. Der hat vorher nur zwei Torpdos genommen und da gibt es halt keine 1A-Sicherung, darum war auf dem 15/51-Kontakt eine zu dicke Sicherung (auf dem anderen leider auch) und die schützt ja eigentlich die Ladeanlage oder? War zwar falsch verkabelt, aber ich weiß auch nicht mehr wie genau und da beide Sicehrungen zu groß waren... Daher mein Verdacht.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    An 15/51 geht nicht die flinke Feinsicherung mit 1A, die schützt die Diode in der Ladeanlage.
    An 15/51 (richtig ist aber 30) schützt die Torpedosicherung die Batterie. Und die hat 4A. Wenn das falsch bestückt oder angeschlossen ist: kein Wunder.
    Du nimmst DIESEN Schaltplan?

    Zu Deinem Problem gibt es meinen Schraubär-Tip: Sicherung fliegt immer raus

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Hm, interessant. Ich hab nen anderen Schaltplan, finde aber gerade keine verlinkbare Version. Die Anschlüsse sehen bei mir eigentlich gleich aus, außer was die Sicherung angeht und evtl. die Ladeanlage, das habe ich gerade nicht im Kopf. Aber deiner ist auch deutlich besser lesbar. Ich werde mal schauen, ob das mit meiner Verkabelung überein stimmt und ob ich da irgendwo nen wackeligen Kurzen drin habe. Vielleicht in der Lenkerverkabelung, die habe ich nicht ersetzt (funktionirete eigentlich auch gut). Muss mal gucken, ob ich ne Prüflampe habe oder wo ich herbekomme. Kann ich da alternativ auch nen Strommessgerät zwischen klemmen oderi st da die Gefahr zu groß, dass das nen Schaden nimmt? Das misst bis zu 10A bei Gleichstrom.

    Danke schonmal :)

    P.S.: Danke für den Schaltplan! So einen übersichtlichen, eingefärbten hab ich imemr gesucht. Meiner ist bloß schwarz/weiß und echt besch...en lesbar.
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin seppel

    Der Sinn bei der Prüflampe ist der Verbrauch von x Watt.
    Beim Messgerät fliesst der Saft ja (fast) ungebremst durch..
    Ich hab nen abgebrochenen Blinkerkörper mit 18W Sofitte genommen,
    zwei 50cm Kabel dran, eins mit Kroko-Klemme + eins mit Spitze..

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Hm, hab ich halt nicht. Aber ich hab noch die alte, kleine Lampenfassung für den Scheinwerfer rumfliegen. Da müsstei ch auch noch ne 15W-Lampe für haben. Das dürfte ja auch gehen. Krokos hab ich zwar nicht, abre irgendwie krieg ich das Ding dann schon an dem Sicherhungshalter fest
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Der Plan hat geholfen. War kein Kurzer, war einfach falsch verkabelt (Batterie, Hupe und Blinker, der Rest passte). Mein alter Plan war irgendwie von nem anderen Modell (51/1F, glaube ich). Hatte ich eigentlich als Plan für die K rausgesucht, aber war wohl nichts Jetzt geht jedenfalls schonmal der eine Blinker wieder. Der andere noch nicht, das muss ich nochmal untersuchen, hatte noch keine Zeit. Und die Sicherungen halten jetzt auch wieder.

    Schritt für Schritt wird alles wieder heile.
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Bei der weiteren Fehlersuche würde ich jetzt erstmal das Leuchtmittel tauschen. Nimm am besten das aus dem funktionierenden Blinker.
    Wenns das nicht tut, mal testweise die Kabel für rechts und links im Blinkerschalter tauschen...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Leuchtmittel tasuchen ist nen guter Tipp, danke. Ich hab schon im defenkten Blinekr die spannung gemessen, da kommt was an, aber halt nur 0,4V. Bisschen wenig :) Aber das werd ich jetzt auch noch finden.
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Ah, das ist doch was.
    Dann solltest Du die Kabelschuhe und Kontakte an Schalter und Geber auf Korrosion und festen Sitz prüfen. Auch den Massepunkt unterm Schalter checken. Und die Kabel (im Lenker) mal auf Durchgang gegen Masse durchpiepen.

    Wenn ich raten müsste; der Blinker rechts geht nicht !?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Nope, der linke geht nicht. Die Kabel sitzen alle fest, keine Korrosion zu finden bisher und Massedurchgang haben alle. Das hatte ich zuvor schonmal geprüft.
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Check nochmal das Kabel vom Schalter zum Blinker.
    Wenn kein Leuchtmittel drin ist darf das keinen Durchgang zu Masse haben.

    Hatte rechts im Verdacht -
    da scheuert sich das Kabel gern mal am Widerlager vom Gaszug auf..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Den Gaszug hatte ich auch schon auseinenader, weil das Widerlager sich gelöst hatte (sieht auch nach ner Sollbruchstelle aus). Da ist so viel Fett drin, da scheuert nichts Das Kabel sah aber auch noch gut aus.

    Ja, das Kabel habe ich auch im Blick oder das Massekabel zurück zum Massepunkt am Blinkerschalter/Starterhebel hat doch keinen Durchgang mehr. Aber das Kabel hin durchgescheuret klingt nach ner guten Vermutung.
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Servus Seppel,
    durch die Befestigungsschraube des Blinker-Kunststoffkörpers ( weiß ) wird gerne die Zuleitung des Blinkers beschädigt. Besonders dann, wenn die Schraube ein wenig lang geraten ist.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Danke für den Tipp, Wessi.

    Ich komm gerade frisch aus dem Mopedschuppen. Es war tatsächlich nur die Birne. Die eine, die schon drin war und leuchtete, leuchtete geht auf beiden Seiten ähnlich gut und die beiden anderen, die ich noch habe, gehen nirgends. Gut, dass Kai mich daran erinnert hat, sonst hätte ich das in der Hitze des Gefechts wieder vergessen und mich totgesucht. Also kauf ich mir gleich mal nen ganzes Rudel Sofitten. Mistbiester...
    Mein Nougatbomber: KR 51/1K, Baujahr 1979

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe-Sicherung brennt ständig durch
    Von Punt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.2017, 12:15
  2. Sicherung knallt bei Parklicht durch
    Von Nils1994 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.2013, 23:15
  3. Sicherung knallt durch
    Von sr50junkie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 19:03
  4. Sicherung brennt ständig durch
    Von Asesino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 09:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.