+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Sicherungen bei der KR51/1


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard Sicherungen bei der KR51/1

    Guten Tag liebe Schwalbengemeinde!

    Ich hab da mal ne Frage zu den Sicherungen bei der KR51/1.

    Also: Welche Ampereanzahl haben die Sicherungen. Ich bin ein wenig verwirrt, da auf den Schaltplänen immer von 1A und 4A die Rede ist. Vl. kann einer von euch mir weiterhelfen. Im AKF-Shop werden beispielsweise nur 5Ampere (als Ersatz für 4A) verkauft und 8Ampere Sicherungen.

    MfG

    WuppertalerSchwalbe

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Die 1A Sicherung ist eine flinke Feinsicherung 5x20mm, die solltest Du beim Fernsehfritzen bekommen oder beim blauen Klaus. Die schützt die Diode in der Ladeanlage.
    Anstelle der 4 A Torpedosicherung kannst Du ruhig auch eine 5A Sicherung nehmen, diese schützt die Batterie.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich hab da nochmal ne doofe Frage:

    die 5A sicherung hat am Ende so abgerundete enden und ich könnte die in die vorgegebene Halterung einsetzen. Bei dieser 1A Feinsicherung sind aber Platte enden und die könnte ich dann nicht einsetzen. Was könnte ich da machen (der Vorbesitzer der schwalbe hatte irgendwie ne 4A und ne 16A Sicherung eingeklemmt und den gesamten Kabelsatz verbastelt, hab da alles neu gemacht und jetzt funzen die Blinker nimmer...)

    in dem Schaltplan werden die Sicherungen ja auch Schmelzeinsatz genannt. Bin halt verwirt was genau da rein muss!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Vielleicht hat der Vorbesitzer auch einen Sicherungshalter montiert, der für zwei Torpedosicherungen ausgelegt ist. 1A Torpedosicherungen gibt es IMHO nicht.
    Sonst könntest Du auf die KFZ-Flachsicherungen umrüsten. Die gibt es in vielen Stärken. Dafür brauchst Du dann aber auch spezielle Halterungen, die es auch bei blauen Klaus oder bei Reichelt zu kaufen gibt.

    Peter

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    AHHHH OK. Sehr ärgerlich, das ist tatsächlich nen doppelter Torpedosicherungshalter. Wie sieht denn der "normale" Sicherungskasten einer 1974er 3-Gang KR51/1 aus? Schon ärgerlich. Was wäre dann die eleganteste Lösung um das Sicherungsproblem in den Griff zu kriegen?

  6. #6
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Bei meiner 1er 3-Gang Schwalbe sieht das so aus :

    DSC00018.jpgDSC00016.jpgDSC00017.jpg


    Bitte keine Bemerkungen zur Verkabelung, die war noch vom Vorgänger...
    (ist nun aber wieder rechtens)

    Beste Grüße
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Danke für die Fotos Wurstblinker (welch ein Name ),

    mein Sicherungshalter schaut genauso aus. Leider sieht meiner genauso aus. Nur nochmal zum Verständnis: Seit den 80er Jahren (hab ich gelesen) werden keine 1A Torpedosicherungen mehr gebaut. Die bekommt man scheinbar auch gar nicht mehr. Meine 4A Sicherung habe ich durch eine 5A Torpedosicherung ausgetauscht.

    Jetzt steh ich ein wenig vor der Frage wie ich denn eine Ersatzfähige 1A Sicherung nachbauen kann die auch in meinen Sicherungshalter passt, bzw. ob jemand ne einfache und praktikable Ausweichlösung kennt. Bin leider auch noch kein Technikfreak ! Vl. kennt ja doch noch wer nen Laden der die alten 1er Sicherungen verhökert?!?!

    MFG

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Du könntest dir einfach einen andere Sicherungshalter dran bauen....den hier zum Beispiel.

    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Sicherungsdose 8811.1/7-1 S50, KR51/1 14346-A-S

    oder den

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...pt4gsm1sbstjo4

    Der letztere hat nur mehr Anschlussmöglichkeiten, sonst ist er aber gleich...mal abgesehen von der Baugröße.

    Und dazu kaufst du dir dann gleich die Passenden Sicherungen für dein Moped. Der kleinere Klemmhalter ist für die 5x20mm Glassicherung und der ander für die Torpedosicherung.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    moin moin!

    OK das scheint sehr sinnvoll. Zusätzlich hab ich mal weiter die Foren durchgelesen und bin darauf gestoßen, dass wenn sich die Batterie innerhalb weniger Minuten entläd evtl. die Ladeanlage defekt sein könnte. Kann das sein?

    Zu den Sicherungen habe ich mich auch nochmal schlau gemacht und gelesen, dass häufiger 2,5A Glassicherungen verbaut werden anstelle einer 1A Sicherung. Welche 20mm Glassicherung sollte ich mir dann besorgen?^^

    Gruß aus Wuppertal

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von WuppertalerSchwalbe Beitrag anzeigen
    wenn sich die Batterie innerhalb weniger Minuten entläd evtl. die Ladeanlage defekt sein könnte. Kann das sein?
    .
    .
    Welche 20mm Glassicherung sollte ich mir dann besorgen?
    Wenn die Diode in der Ladeanlage zerschossen ist, dann kann das sein.
    Nimm das Pluskabel von der Batterie ab und klemm eine Prüflampe dazwischen. Wenn Sie leuchtet, dann fliesst ein Strom. Jetzt entferne nacheinander die beiden Sicherungen.
    - Geht die Prüflampe aus, wenn Du die Torpedosicherung entfernst, dann versteckt sich der Verbraucher im Gleichstromkreis.
    - Geht die Prüflampe aus, wenn Du die Glassicherung entfernst, dann versteckt sich der Verbraucher im Ladestromkreis.

    Wenn Du bei der KR51/1 eine 2,5 A Sicherung verbaust, ist es kein Wunder, wenn als Erstes bei Problemen die Diode in der Ladeanlage ihren Geist aufgibt. Da gehört eine flinke 1A Glassicherung rein. Punkt.

    Peter

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Kleiner Tip.....solche kleinen Glassicherung bekommt man auch in der Lampenabteilung im Baumarkt bei den PAULMANN Produkten. Sind aber meißt nicht mit flink oder Träge angegeben. Zur Not mal bei einem Elektrolädchen nachfragen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Hallo Peter!

    Danke für die flinke Antwort. Der Vorbesitzer hatte ne 16er und ne 8er A Sicherung verbaut, hab den alten Kabelsalat entfernt und nun ne neue Batterie gekauft (die alte war dahin) fein geladen und die Batterie entlied sich sofort. Hab leider nur 8er und 4er A Sicherungen und eben einen Sicherungskasten der lediglich für 2 Torpedosicherungen geeignet ist. Wollte nun einen neuen Sicherungskasten besorgen damit iche ine 4A und eine 1A flinke Glassicherung zwischenklemmen kann. Das mit der Batterie ist mir durch Zufall aufgefallen. Es bestehen also die Symptome Batterie entladen und Blinkerdefekt (laut dem Werner Buch soll man als erstes ja die Sicherungen prüfen bei der Voraussetzung iener geladenen Batterie ).

    Habe mir den Schaltplan angesehen alle Kabel geprüft (stecken sie richtig, fließt Strom durch (um halt Kabelbruch o.ä. auszuschließen). Hatte nur leider relativ lange völlig die SIcherungen außer acht gelassen. Ich meine bei einer 16A und 8A Sicherungen scheint es mir logisch, dass die Verbraucher (Hupe, Parklicht, Blinker) nicht gehen bzw. Blinker gar nicht und Hupe und Parklicht nur solange die Batterie voll ist (die sich allerdings ja nach 5min wieder entlädt). Den Blinkgeber hatte ich auch bereits ausgetauscht, da keiner drin war^^.

    Demnach warte ich jetzt sozusagen auf meinen neuen Sicherungskasten, besorge mir noch 1A flinke 20mm Glassicherungen (die 4A Torpedos hab ich da) und dann könnte ich ja testen ob die Ladeanlage (bzw. die Diode) im eimer ist. Richtischhhh?^^

    Gruß

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Kleiner Tip.....solche kleinen Glassicherung bekommt man auch in der Lampenabteilung im Baumarkt bei den PAULMANN Produkten. Sind aber meißt nicht mit flink oder Träge angegeben. Zur Not mal bei einem Elektrolädchen nachfragen.
    Alles Klaro da werd ich dann mal vorbeibrausen und reinschauen!Danke

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich habe mir dort welche mit 2,5 A gekauft, aber die waren Träge. Zum Basteln und Testen sind die aber auf jeden Fall besser als ne 8A oder 16A. Mit Solchen Sicherungen ist es kein Wunder wenns dir was zerschießt. Wenn deine Batterie so schnell entläd dann ist bestimmt irgendwo ein kurzer drin. Das kann auch passieren wenn ein Kabel irgendwo durchgescheuert ist und am Rahmen liegt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Ich habe mir dort welche mit 2,5 A gekauft, aber die waren Träge. Zum Basteln und Testen sind die aber auf jeden Fall besser als ne 8A oder 16A. Mit Solchen Sicherungen ist es kein Wunder wenns dir was zerschießt. Wenn deine Batterie so schnell entläd dann ist bestimmt irgendwo ein kurzer drin. Das kann auch passieren wenn ein Kabel irgendwo durchgescheuert ist und am Rahmen liegt.
    Nen kurzen kann ich eigentlich relativ gut ausschließen, habe erst nen neuen Kabelsatz verbaut (komplett) und alle Verbindungen etc. Überprüft. Also ich meine "sag niemals nie", aber ich denke mit den verbindungen ist alles in Ordnung. Bin mal gespannt was der Baumarkt besuch dann ergibt^^

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zum Testen der Ladeanlage musst Du nicht warten, bis der neue Sicherungshalter da ist.

    Du kannst die Prüflampe (2 Watt max) auch anstelle der Glassicherung anklemmen. Wenn die Batterie geladen ist (vorher mit der Prüflampe prüfen), dann darf die anstelle der Glassicherung angeklemmte Prüflampe nicht leuchten. (Dabei bleibt der Motor ausgeschaltet.)
    Tut sie das doch, ist die Diode in der Ladeanlage durch.

    Peter

    peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Sicherungen???KR51/2 E
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 10:24
  2. Welche Sicherungen KR51/2 L
    Von Henner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 04:58
  3. KR51/1F - Ladeanlage, Sicherungen, etc.
    Von durruti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 15:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.