+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sicherungsring am Simmerring


  1. #1
    Tankentroster Avatar von oholibama
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    115

    Standard Sicherungsring am Simmerring

    Hallo ich hab letztens den Simmerring hinter der Grundplatte gewechselt. Schrauben reingebohrt und raus. Den Sicherungsring hab ich jedoch an Ort und Stelle gelassen und nachher den neuen Simmerring drauf.
    So meine Frage ist, ob ich den Sicherungsring vorher in den Simmerring hätte poppeln sollen?
    Bin zur Zeit auf Fehlersuche warum die Schwalbe nach 500m ausgeht und frag mich halt jetzt, ob der Motor jetzt Fremdluft zieht und deshalb nach 500m ausgeht.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Was meinst du mit "Sicherungsring"? Die Schnurfeder? Die muß drin sein.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von oholibama
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    115

    Standard

    Ich mein diesen offenen Ring.
    Der steckte weiter im Motor, also ich den Simmerring rausgeholt habe.
    Du meinst also, dass ich den auch raus hätte holen sollen, und beide zusammen wieder rein?

  4. #4
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Du hast was verwechselt. Da gibt's keinen Sicherungsring.
    Wenn du die Schwungscheibe und die Grundplatte rausgenommen hast, kannst du schon den Dichtring sehen.
    Mit Hilfe eines Schraubendrehers kannst du vorsichtig rausnehmen, dann den neuen einfach einsetzen. Verwende dabei Fett oder Öl.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von oholibama
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    115

    Standard

    also laut zeichnung vom schwalbebuch von erhard werner gibts hinter dem simmerring einen sicherungsring...

  6. #6
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Jetzt ist schon alles klar.
    Du musst dich beim Dichtringswechsel mit dem Sicherungsring hinter dem Dichtring nicht beschäftigen.
    Der Sicherungsring, worüber du eingetlich sprichtst, sichert die Ölleitscheibe.
    Man muss diesen Sicherungsring entfernen, wenn den Motor zerlegte, und will das Kurbelwellenlager tauschen.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Er hat doch eine KR51/2. Da gibt's doch keine Ölleitscheibe.

  8. #8
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Doch, da gibt's Ölleitscheibe. Ich wusste bis dahin nicht wie diesen Ersatzteil auf deutsch heisst, dann habe ich das Buch Simson Ratgeber von Erhard Werner aufgeschlagen, und habe nachgeschaut.
    KR51/2 verfügt über einen Motor M531/541.
    Das habe ich selbst erfahren, als ich einen M541/M531 Motor zerlegte.
    Vielleicht weiss das Erhard Werner auch falsch.
    Das wäre peinlich. Nicht wahr?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Sicherungsring Kupplungswelle
    Von ricky-guitar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.