+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: SimKa braucht HILFE!!!


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Also so verzweifelt war ich wohl selten. Mein Schwälbchen will nicht mehr fliegen! Alles fing so an: ich kaufte mir ein Schwälbchen. Sie fuhr prächtigst. Bis sie wie verrückt Öl verlor. Da blöde Stelle hab ich mir einen gebrauchten Motor zugelegt und eingebaut. Bei der Probefahrt (60 km) fuhr sie rund und flott. Und dann ging's los. Sie fuhr ein paar Kilometer und blieb dann stehen. Immer wenn sie abgekühlt war, sprang sie wieder an. Ich also Kondensator gewechselt. Unterbrecher gleich mit. Zündung neu eingestellt. Filter gereinigt. Vergaser durchgepustet. Nix! Sie springt nicht mal mehr an!! Ich also Auspuff abgeschraubt. Immer noch nix!!! Neuen Nassfilter und Zündschloss rein. Sie will einfach nicht mehr.
    IST SIE VIELLEICHT TOT??? GIBT ES NOTÄRZTE DA DRAUßEN IM NETZ???

    SimKa

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    hat sie wenn sie ausgeht einen zündfunken?

    haste schonmal den kerzenstecker getauscht?

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    weiter kannst du mal gucken ob dein licht angeht beim kicken. wenn nicht könnte dein Polrad dem alter zum Opfer gefallen sein. Ansonten kanns noch die primärspule sein. Die ihren Geist aufgegeben hat. Achja vordem allen solltest du mal die Zündspule prüfen. Und halt das was opi gesagt hat.

    mfg

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Berechtigte Frage. Als sie noch lief hab ich sowohl die Zündkerze, den Kerzenstecker als auch das Zündkabel gewechselt. Leider kann ich nicht testen, ob ein Zündfunke kommt, wenn sie ausgeht, da sie GAR NICHT MEHR angeht. Wenn ich die Kerze aber mit dem Stecker an Masse halte und den Kickstarter trete, funkt es meiner Meinung nach ganz ordentlich.

    SimKa

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Oh, da gab's wohl eine kleine Überschneidung ...
    Ähem blöde Frage vielleicht, aber kann es das Pölrad bzw. die Primärspule sein, wenn es ordentlich funkt???

    SimKa

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Das Polrad kann es dann nicht sein. auch die primärspule und die Zündspule fallen weg. wenn du einen ordentlichen funken hast dann hilft es evtl. die Zünduneinzustellen. Hab dazu ne Anleitung geschrieben. Da drin steht ZZP 1,5mm musst mal gucken inwiefern der bei dir anders sein muss.


    mfg

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    also wenn sie ausgeht und dann funkt dann wird der fehler in richtung vergaser liegen.

    wie sieht der vergaser aus? schonmal gereinigt? wie sicht es mit der sprittzufur aus? kommt genug spritt aus dem vergaser? schlauch abziehen und in ein gefäß halten hahn auf und läuft es ordendlich und nicht nur ein wenig?

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Es kommt jede Menge Sprit. Den Vergaser habe ich sowas von sauber gemacht. Heute Nacht kam mir der Verdacht, dass ich vielleicht vom Verkäufer meines neu gebrauchten Motors etwas angeschwindelt worden bin. Er meinte es wäre ein M 53/1. Also genau der Richtige für meine KR 51/1. Falls es aber doch ein anderer Motor sein sollte, passt ja dann vielleicht mein alter Vergaser nicht mehr. Kann es sein, dass man mit "falschem" Motor gute 100 km fahren kann und dann fängt das Schwälbchen erst an (zurecht!) aufzumucken?

    SimKa

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    58

    Standard

    Also das ein Zündfunke kommt heißt noch nicht das sie anspringt. Versuch mal den Elektrodenabstand der Kerze zu verringern, ruhig auf 0,3 oder 0,2. Ich hatte nämlich mal den Fall das wohl nicht genügend Zündspannung aufgebaut wurde. Es kam bei jeder Kerze ein Funken aber erst als ich mal den Abstand verringert habe sprang sie auch an. Ein Versuch isses Wert, is ja nicht viel Arbeit...

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Vielen Dank erst mal für die vielen Tipps. Leider hat noch nix geholfen. Werde morgen mal den Halbmond vom Polrad tauschen. Hab gehört, dass es auch an dem liegen kann. Hat da draußen jemand vielleicht schon selbst Erfahrung mit einem defekten Halbmond gemacht?

    SimKa

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @SimKa,

    ja wir.....

    dann stimmt meist die Zündung komplett nicht mehr!

    Dann hast du zwar noch einen Zündfunken, aber frag nicht wann...

    Guck mal nach, ist kein grosses Ding.

    Quacks der ältere

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Oje, oje! Bin völlig runter mit den Nerven. Hab das Polrad getauscht und was passiert? Nix! Es hört sich nicht mal so an als ob sie anspringen will. Hat vielleicht noch jemand einen Rat für mich??? Ansonsten SCHIEBE ich sie demnächst auf den Schrottplatz ...

    SimKa X(

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.06.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    HAllo SimKa

    Kuk doch noch mal nach der Zündung, vorallem wanns Zündet.
    Mach die Seitendeckel ab sodass Du an der Lima drehen kannst.
    Bau den Scheinwerfer raus und ziehe das braun/weisse Kabel was vom Motor unten kommt am Zyndschloss ab. Nimm ein Universalmeßgerät schalte dieses auf Wiederstandsmessung im kleinsten Bereich und hänge dieses zwischen das braun/weisse Kabel und Masse Deines Schwälbchens.
    Dreh den Zylinder mit Messuhr auf OT und Dein Messgerät müsste jetzt ca 2 OHM anzeigen und Dein Unterbrecher 0,4 mm geöffnet sein.
    Wenn Du jetzt langsam die Lima gegen den Uhrzeigersinn drehst müsste an dem ZÜNDZEITPUNKT Dein Messgerät irgendwann ca. 0,5 OHM anzeigen und Deine Messuhr sich 1,5mm zurückbewegt haben.
    Während des Drehens wird durch Induktion der Spule der Wiederstandwert schwanken also immer mal wieder anhalten und gans langsam zurück drehen.
    Ach vergiss nicht die Zündung einzuschalten.
    Wenn das klappt dann bau mal Dein Schwimmernadelventil vom Vergaser raus und schau ob das noch bestens is`. Stelle gleich noch den Schwimmer ein, siehe der Zeichnung die hier im Forum überall rumgeistert und dann muss die Gute anspringen. Gruß taylor_tim

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    122

    Standard

    Klasse Anleitung! Vielen vielen Dank!!! So konnte ich wenigstens mal die Zündung ausschließen. SIE LÄUFT ALSO WIEDER! Vermutlich war's der Schwimmer und irgendwie auch die Vierlochdichtung. Kaum hatte ich den Schwimmer ein bisschen rum gebogen und den Benzinhahn fester angezogen lief sie wieder. Hurra!!! Die Arbeit hat sich also gelohnt.

    beste Grüße

    SimKa

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. HILFE...KR51/2 neubesitzer braucht hilfe mit Zündkabeln
    Von gilb1976 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 16:36
  2. S51 braucht Hilfe
    Von Moonster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 19:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.