+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Simmering unter Grundplatte Viton tauschen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    28

    Standard Simmering unter Grundplatte Viton tauschen

    Hallo,

    ich versuche gerade den Wellendichtring unter der Grundplatte bei einem M541 Motor zu tauschen und bekomme ihn nicht raus. Viele schlagen vor ein Loch zu bohren. Ich bohre aber sofort in Metall und bin jetzt etwas erschrocken (ist ein Viton Dichtring braun). Hat der Dichtring eine Metalleinlage oder habe ich gerade mein Möp zerstört?
    Wie bekomme ich das Ding da raus?

    Dank und verzweifelte Grüße
    Johannes

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Der Wellendichtring ist 7mm stark und Metall ist da auch drin, ich drehe immer eine Spaxschraube rein und ziehe damit den WDR raus, aber nur max. 7mm reindrehen.
    Nicht alle braunen Wellendichtringe sind aus Viton.


    Gruß
    Frank

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Der Wellendichtring ist 7mm stark und Metall ist da auch drin, ich drehe immer eine Spaxschraube rein und ziehe damit den WDR raus, aber nur max. 7mm reindrehen.
    Nicht alle braunen Wellendichtringe sind aus Viton.


    Gruß
    Frank
    Danke ich habe es geschafft... hatte mir echt in die Hose geschissen, das Kugellager oder so angebort zu haben. Danke!

    Ps war/ist ein Viton, jetzt aber mit zwei löchern von einem Akkuschrauber :-)

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    28

    Standard Welche Wellendichtringe wechseln

    Hallo,

    da meine Schwalbe KR51/2 nicht mehr so wirklich fliegen will und ich schon fast alles getauscht habe, bin ich nun zu einem Simson Fachman um die Ecke gelaufen. Nach dem er die Zündung mit einem Strotoskop? nachgestellt hatte läuft sie besser, aber er hat es auch nicht geschafft den Vergaser einzustellen. Sein Fazit, Falschluft Grundplatte Wellendichtring sollte mal gewechselt werden, er würde aber so weiter fahren.
    Ich will aber das sie wieder perfekt schnurrt und habe mir ein Dichtungssatz bestellt. Den Wellendichtring habe ich mit halben Herzinfakt ausgetauscht. Es wurden vor 4 Jahren Viton Dichtungen verbaut, leider stand das Moped dann lange. Er sagte bei langen Standzeiten gehn die auch kaputt.

    Fragen:
    Blöd wie ich bin habe ich mir keine neue Dichtung für den Kupplungsdeckel mitbestellt. Geht die immer kaputt beim wechseln. Er sagte der müsste noch halten, da der Auspuff nicht qualmt.

    Den Dichtring auf der rechtenseite Antrieb traue ich mir noch zu, den hinter dem Primärritzel vielleicht, aber die Kickstarterwelle möchte ich nicht ohne Anleitung ausbauen.

    Wie kann man feststellen, ob diese auch defekt sind? Können die nach 4 Jahren defekt sein? Gibt es noch gute Anleitungen diese auszubauen?

    Oringe habe ich natürlich auch vergessen mit zubestellen

    Dank und Gruß
    Johannes

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.816

    Standard

    Moin Johannes

    Ob der Tausch Not tut, siehst Du, wenn Getriebeöl an der Kickerwelle rauströpfelt.
    Die Kickerwelle muss dafür nicht raus.
    Zum Tausch des Dichtringes an der Kickerwelle musst Du nur
    das Getriebeöl ablassen,
    den kupplungsseitigen Gehäusedeckel abnehmen
    und die Schalthohlwelle demontieren.
    Der Dichtring für die Schalthohlwelle ist im Gehäusedeckel.
    Wenn Du die Schalthohlwelle rausnimmst,
    siehst Du die Kickerwellendichtung in einer Nut auf der Welle.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo und Danke für deine Antwort,

    Öl tropft da nicht raus. D.h. der für die Schwaltwelle ist in Ordnung?

    Was passiert wenn der am Antriebsritzel kaputt ist?
    Wenn kein Qualm aus dem Auspuff kommt, ist der Ring unter dem Primärritzel dann in Ordnung?

    Dank und Gruß
    Johannes

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.816

    Standard

    Jo Jo

    Wenn da nix tropft, ist da nix kaputt.
    Oder es ist kein Öl mehr drin das raustropfen könnte ?

    Wenn Du Kurbelwellendichtungen tauschst, dann mach BEIDE.
    Alles andere wäre Faulheit kombiniert mit Pfusch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simmerringe (Viton oder normal)
    Von Shadowrun im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 15:48
  2. Grundplatte tauschen
    Von Heavyyyyyy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 11:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.