+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 43

Thema: Simmerringe


  1. #17
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Kann es sein dass ein Teil des Problems auch daher rührt,dass ich zwischen
    Zylinderkopf und Zwischenflansch eine dickere (diese roten) Dichtungen verbaut habe und das dann zwischen diesem und dem Vergaser zwei normale Papierdichtungen und das Plastikzwischenstück verbaut habe also
    ob die Länge eventuell jetzt ein paar mm zu viel ist?

    Also Vergaserflansch->Papierdichtung->Plastikzwischenstück->Papierdichtung->Zwischenflansch->dicke rote Dichtung->Zylinderflansch

  2. #18
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das ist richtig. Und zwar ist das ein Isolierstück um die Wärme vom Vergaser wegzuhalten...

    @ Starfliter: Ich würde mich mal schnellstens nachm neuen Vergaser machen.
    Deiner ist a nicht für deine Maschine gebaut und b fährste im Moment ohne Versicherungsschutz und ABE rum.

  3. #19
    FRS
    FRS ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    @ shadowrun

    bist du dir sicher, das es die grünen und die versicherer so eng sehen? eine leistungssteigerung erfolgt nicht, und somit sind alle sicherheitsrelevanten teile doch ausreichend ausgelegt... spätestens nach tüv besuch müsste das doch klargehen...

    gruss, frs

  4. #20
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von galatisa
    ...Vergaserflansch->Papierdichtung->Plastikzwischenstück->Papierdichtung->Zwischenflansch->dicke rote Dichtung->Zylinderflansch
    Die richtige Reihenfolge von vorn ist:
    Zylinderflansch => Papierdichtung => schwarze Plastik-Isolierplatte => Papierdichtung => Ansaugstutzen => Papierdichtung => Vergaserflansch

    Wie dick ist die rote Dichtung denn bei dir? Ist sie nur einen Millimeter, dann kannst du sie lassen. Ist sie aber 4-5 mm dann ist das möglicherweise zuviel. Dadurch verändert sich die Amplitude der Ansaugschwingung.

    Sind ansonsten die Verbindungen alle dicht und sind die Flansche auch nicht verzogen?

  5. #21
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von FRS
    @ shadowrun
    und somit sind alle sicherheitsrelevanten teile doch ausreichend ausgelegt... spätestens nach tüv besuch müsste das doch klargehen...

    gruss, frs
    Die Schwalbe wurde für 60 km/h gebaut +- nen paar % und getestet und zugelassen.
    Änderst du den Vergaser könnte die Simme ja 100 fahren ... Auch wenn sie das nicht tut muß es getestet werden (zB vom TÜV ) und abgenommen werden.

    Dann darfste wieder fahren. Da aber solch eine Abnahme viel GEld kostet ist es einfacher den original Vergaser zu montieren.

  6. #22
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von FRS
    @ shadowrun
    und somit sind alle sicherheitsrelevanten teile doch ausreichend ausgelegt... spätestens nach tüv besuch müsste das doch klargehen...

    gruss, frs
    Die Schwalbe wurde für 60 km/h gebaut +- nen paar % und getestet und zugelassen.
    Änderst du den Vergaser könnte die Simme ja 100 fahren ... Auch wenn sie das nicht tut muß es getestet werden (zB vom TÜV ) und abgenommen werden.

    Dann darfste wieder fahren. Da aber solch eine Abnahme viel GEld kostet ist es einfacher den original Vergaser zu montieren.

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Zylinderflansch => Papierdichtung => schwarze Plastik-Isolierplatte => Papierdichtung => Ansaugstutzen => Papierdichtung => Vergaserflansch

    Wie dick ist die rote Dichtung denn bei dir? Ist sie nur einen Millimeter, dann kannst du sie lassen. Ist sie aber 4-5 mm dann ist das möglicherweise zuviel. Dadurch verändert sich die Amplitude der Ansaugschwingung.

    Sind ansonsten die Verbindungen alle dicht und sind die Flansche auch nicht verzogen?
    1) Bist du dir sicher wegen der Reihenfolge? BEi mir und bei allen anderen die ich gesehen habe ist das Plastikteil da wo ichs beschrieben habe.

    2) Die rote Dichtung ist eher ein Milimeter als 5 abe rich werds noch mal nachmessen.

    3) Verbindungen sind optisch alle dicht, wüsste nicht wie ichs prüfen soll.
    Flansche habe ich auch noch mal geprüft sind in meinem Auge flach und nicht verzogen.

  8. #24
    FRS
    FRS ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    @ shadowrun

    sag ich doch... "spätestens nach dem tüv-besuch..."

    allerdings bleibt fraglich, ob es notwendig ist... der polizist, kann (darf) nicht beurteilen was original ist (denn in den papieren steht der BVF nicht als erstausstattung drin), und die versicherung kann die zahlung nur verweigern, wenn:

    1. auffällt das der vergaser nicht original
    2. eine simme mit dem neuen vergaser mehr als 5% mehrleistung hat
    3. diese, aus der mehrleistung resultierende, höhere höchstgeschwindigkeit auch ursächlich für den unfall war...

    gruss frs

  9. #25
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zu 1. Nicht dein Ernst oder ??? Jeder Polizist mit Sachverstand darf sagen du bleibst hier das ist nicht der originale wenn er sich auskennt. Obs in dem AUSZUG deiner ABE steht oder nicht. In der richtigen ABE in Flensburg stehts...

    Zu 2. Nein. Wenn deine Simme von TÜV zugelassen wurde darfste mit was weiß ich fürn Vergaser fahren... Aber nicht : Solange sie nicht schneller fährt würde der TÜV sie zulassen also darf ich damit fahren.

    Deswegen auch nicht spätestens der TÜVläßt dich fahren sondern erst mit TÜV Bericht darfst du fahren.

    Ist beim AUTO das selbe. Bauste nen AUspuff drann oder nen Luftfilter ist entweder nen E-Zeichen dran (Europa-zulassung daher kein TÜV notwendig) oder man muß zum TÜV mit ner ABE. Haste gar nix mußt du ne Einzelabnahme machen.

    Zu 3. Auch egal. Fährste ohne ABE fährste ohne ABE. Du fährst illegal auf der Straße rum.

    ------------------------

    Für wetere Fragen wende dich an deine örtliche TÜV Station oder an deinen Fahrlehrer. Da ist nämlich noch einiges an Nachholbedarf

  10. #26
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Hallo,

    obwohl dies dann eher wo anders hingehört:

    Wer kann nen 16N1-5 noch abgeben?

  11. #27
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kannst die Isolierplatte mit den zwei Papierdichtungen davor und dahinter auch gut zwischen den Ansaugstutzen und den Vergaser setzen. Eigentlich ist es egal wo die sitzt. Jedenfalls sollte das keine Auswirkung auf die Leistung haben.

  12. #28
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Kannst die Isolierplatte mit den zwei Papierdichtungen davor und dahinter auch gut zwischen den Ansaugstutzen und den Vergaser setzen. Eigentlich ist es egal wo die sitzt. Jedenfalls sollte das keine Auswirkung auf die Leistung haben.
    Danke!

  13. #29
    FRS
    FRS ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    @shadowrun

    1. zum thema nachholebedarf, ich hoffe du weisst, dass beim auto, ein mit E-zeichen gekennzeichnetes teil den tüv nicht erspart...

    2. der herr polizist darf mich jederzeit mit meinem fahrzeug an der weiterfahrt hindern, indem er es
    (vorübergehend (heisst nicht umsonst so) ;-) )stillegt...

    ob es stillgelegt bleibt, entscheidet zum glück noch ein sachverständiger, sollte es ungerechfertigt stillgelegt worden sein, hat die polizei das problem, insofern überlegen es sich auch die polizisten ihr "grundsolides" simme-fahrer wissen in zweifelsfällen anzuwenden (das ist allerdings nur meine erfahrung)

    3. der von mir geschilderte ablauf mit "man kann den vergaser fahren, denn er bringt keine mehrleistung" ist zweifelsohne illegal, und führt zum erlöschen der ABE, insofern hast du recht...

    nur bestehen zwischen rechtslage, rechtsausübung, straftatahndung und versicherungshaftung, riesige unterschiede...

    mir ist ein fall bekannt, und ich rede nicht von "ich hätte gehört", aktenzeichen ist leider nicht zur hand, werde es aber umgehend recherchieren, bei dem mein bester kumpel vor circa 8 jahren mit seiner s51 allerdings mit westdeutschem bing-vergaser (ähnlich der s53) einen unfall hatte, die versicherung wollte die zahlung verweigern, indem sie erläuterte, die ABE sei schliesslich erloschen, darüber hinaus, wollte das gericht meinem kumpel die schuld zusprechen, und ihn wegen der manipulationen belangen...

    ein gutachter wurde bestellt, der fand heraus, dass aus dem vergaserwechsel keine mehrleistung resultierte, insofern war die ABE zwar erloschen, das fahrzeug in seiner verkehrstüchtigkeit aber nicht beeinträchtigt. Also wurde mein kumpel von der teilschuld und den manipulationsvorwürfen freigesprochen, und im zweiten verfahren (mein kumpel vs. versicherung) wurde die versicherung zur haftung verurteilt.

    Du hast also vollkommen recht, darin das die ABE erlöscht. Die erloschene ABE, im gegensatz zu dem was uns polizei und versicherung immer glauben machen wollen, bedeutet aber nicht immer gleich auch schuld und haftungsverlust.

    ...zumal ich keinen kenne, der in einer klaren rechts-vor-links situation, von rechts kommend, mit seinem wagen vom LKW weggeputzt wurde, , und die vollschuld und den haftungsverlust seiner versicherung bekam, weil seine am tag nicht eingeschaltete unterbodenbeleuchtung kein prüfzeichen hatte... ;-)

    gruss frs

  14. #30
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von FRS
    @shadowrun

    1. zum thema nachholebedarf, ich hoffe du weisst, dass beim auto, ein mit E-zeichen gekennzeichnetes teil den tüv nicht erspart...
    Ist das Teil Europageprüft mit deinem Fahrzeug brauchst du nicht zum TÜV
    Aber alle Vorraussetzungen der geprüften Erlaufnis müssen erfüllt sein.

    2. der herr polizist darf mich jederzeit mit meinem fahrzeug an der weiterfahrt hindern, indem er es
    (vorübergehend (heisst nicht umsonst so) ;-) )stillegt...

    ob es stillgelegt bleibt, entscheidet zum glück noch ein sachverständiger, sollte es ungerechfertigt stillgelegt worden sein, hat die polizei das problem, insofern überlegen es sich auch die polizisten ihr "grundsolides" simme-fahrer wissen in zweifelsfällen anzuwenden (das ist allerdings nur meine erfahrung)
    Wenn du mitm falschem Vergaser ohne TÜV rumfährst bleibt dein Fahrzeug stillgelegt. Denn Erst TÜV --> Dann gilt deine ABE ---

    Legt dann die Polizei dein Moped still zeigste den TÜV Bericht dem Gutachter und alles ist ok du darfst weiter.

    Ohne vorherigen TÜB darfste den Gutachter bezahlen und noch zum TÜV bzw dein Moped blebt stillgelegt

    Zitat Zitat von FRS
    3. der von mir geschilderte ablauf mit "man kann den vergaser fahren, denn er bringt keine mehrleistung" ist zweifelsohne illegal, und führt zum erlöschen der ABE, insofern hast du recht...

    nur bestehen zwischen rechtslage, rechtsausübung, straftatahndung und versicherungshaftung, riesige unterschiede...

    mir ist ein fall bekannt, und ich rede nicht von "ich hätte gehört", aktenzeichen ist leider nicht zur hand, werde es aber umgehend recherchieren, bei dem mein bester kumpel vor circa 8 jahren mit seiner s51 allerdings mit westdeutschem bing-vergaser (ähnlich der s53) einen unfall hatte, die versicherung wollte die zahlung verweigern, indem sie erläuterte, die ABE sei schliesslich erloschen, darüber hinaus, wollte das gericht meinem kumpel die schuld zusprechen, und ihn wegen der manipulationen belangen...

    ein gutachter wurde bestellt, der fand heraus, dass aus dem vergaserwechsel keine mehrleistung resultierte, insofern war die ABE zwar erloschen, das fahrzeug in seiner verkehrstüchtigkeit aber nicht beeinträchtigt.
    Dein Fall hat aber einen Hacken.

    Der Bing Vergaser hat ne ABE für die S51 (was der Gutachter im TÜV Computer bestimmt auch gefunden hat)

    Wäre das Gutachten nicht da gegwesen hätte dein Kumpel nix von Geld gesehen.

    Denn du mußt wie gesagt erst alles geprüft haben und dann darfste am STraßenverkehr teilnehmen.

    Die Gutachter sind ja nicht dazu da deine Sachen zu prüfen und festzustellen alles ist ok und du darfst weiterfahren. Dann würde ja keiner zum TÜV fahren wenn man ne Begutachtung kostenlos bei ner Stillegung bekommt.

  15. #31
    FRS
    FRS ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    @ shadowrun

    1. nein, ein E-zeichen kann auch aussagen, das diese teil in allen ländern zugelassen, aber nicht in allen länder im rahmen der stvzo (o.ä. ordnung des jeweiligen landes) zugelassen ist. Landläufig wird leider auch dieser text gefährlich verallgemeinert. Zum beispiel besitzt der scheinwerfer eines englischen Ford oder Opel ein E, ist jedoch in deutschland nicht im rahmen der stvzo zulässig. Nach deiner auslegung dürfte ich ihn also den scheinwerfer sorglos montieren, bräuchte nicht zum tüv, und der herr polizist dürfte nicht mal mein, jetzt falsches, asymetrisches abblendlicht beanstanden.

    2. ähm deine äusserungen kommen jetzt auf das selbe raus oder?
    ersetze einfach "sachverständiger" durch "TÜV"...

    3. "ähnlich" heisst nicht "gleich", insofern ungleich der bing der S53!!!

    also noch mal zum mitmeisseln: es war NICHT der Bing der S53, und besass KEINE ABE für die S51. ;-)

    darüberhinaus sprach ich von "ich kenne den fall" und nicht von "ich vermute es war ungefähr so"...

    der vergaser wurde, in kombination mit einer s51, vom gutachter geprüft, "...es wurde keine leistungssteigerung festgestellt." (wortzitzat gutachten)

    ausserdem, der gutachter war aber da, zudem darfst du, auch als beschuldigter, einen gutachter berufen, der das selbe ansehen geniesst wie der vom gericht berufene.

    4. die begutachtung ist für dich kostenlos, wenn alles ok ist, und der polizist zu unrecht das fahrzeug stillgelegt hat... ansonsten würde ich von beruf gutachter werden und mich mit diensteifrigen polizisten anfreunden. Damit diesen dann einfach mal 100 autos stillegen. Bei einer stadt mit 100000 einwohner und 3 tüv-stellen würd ich circa 30 bis 40 abbekommen, und die polizisten immer mal aufs bier einladen. ;-)

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Aber ich habe das gefühl die nummer führt jetzt etwas zu weit, ich wollte mit meinen ausführungen nur klarmachen, das nur drei dinge passieren können:

    I.) (bad case)
    der herr polizist stoppt dich, und du musst zum tüv zum eintragen...
    heisst, kaum mehrkosten gegenüber der variante sie gleich einzutragen...

    denn, bock stillgelegt, weiter geschoben, eintragen lassen, zum polizisten und zettel zeigen...

    II.) (worst case)
    du hast nen unfall und ohne gefährliche leistungssteigerung hast du kein problem...

    III.) (best case)
    du fährst damit ewig rum und keiner merkt was...
    heisst eintragung gespart...

    mfg frs

  16. #32
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von FRS
    @ shadowrun

    1. nein, ein E-zeichen kann auch aussagen, ....................

    Richtig gelesen ???

    st das Teil Europageprüft mit deinem Fahrzeug brauchst du nicht zum TÜV
    Aber alle Vorraussetzungen der geprüften Erlaufnis müssen erfüllt sein.

    2. ähm deine äusserungen kommen jetzt auf das selbe raus oder?
    ersetze einfach "sachverständiger" durch "TÜV"...
    Hast du nen Gutachter für irgendwas gibbet nen Gutachten. Aber noch lange keine Eintragung nach § sonstwie der STVZO

    3. "ähnlich" heisst nicht "gleich", insofern ungleich der bing der S53!!!

    also noch mal zum mitmeisseln: es war NICHT der Bing der S53, und besass KEINE ABE für die S51. ;-)
    Den Bing für die Simson gibbet in 3 Versionen. Für die 70 km/h Version die 60 km/h Version und die 50 Km/h Version

    Nun Darfste dir aussuchen..
    Bing hat mal bestätigt das alle Gehäuseteile gleich sind und nur die Düsen unterschiedlich.

    Hat er die richtigen Düsen dringehabt hatte er ne ABE (auch wenn nicht in der Hand hätte er sie bei BING ordern können.

    darüberhinaus sprach ich von "ich kenne den fall" und nicht von "ich vermute es war ungefähr so"...

    der vergaser wurde, in kombination mit einer s51, vom gutachter geprüft, "...es wurde keine leistungssteigerung festgestellt." (wortzitzat gutachten)
    Macht ja nix. Aber es muß immer erst 1 Abnahme da sein. Dann darfste fahren andersherum gehts nicht. Erst fahren dann Abnahme gibt Strafen

    ausserdem, der gutachter war aber da, zudem darfst du, auch als beschuldigter, einen gutachter berufen, der das selbe ansehen geniesst wie der vom gericht berufene.
    Macht ja nix. du bist ohne ABE gefahren. Das ist und bleibt fakt.

    4. die begutachtung ist für dich kostenlos, wenn alles ok ist, und der polizist zu unrecht das fahrzeug stillgelegt hat... ansonsten würde ich von beruf gutachter werden und mich mit diensteifrigen polizisten anfreunden. Damit diesen dann einfach mal 100 autos stillegen. Bei einer stadt mit 100000 einwohner und 3 tüv-stellen würd ich circa 30 bis 40 abbekommen, und die polizisten immer mal aufs bier einladen. ;-)
    Gutachter bekommen immer ihr GEld nur mal so nebenbei Entweder von Staat oder wenn Besitzer...

    I.) (bad case)
    der herr polizist stoppt dich, und du musst zum tüv zum eintragen...
    heisst, kaum mehrkosten gegenüber der variante sie gleich einzutragen...

    denn, bock stillgelegt, weiter geschoben, eintragen lassen, zum polizisten und zettel zeigen...
    Was du meinst ist ein Mängelschein. Da läuft es so ab.

    Ist dein Moped stillgelegt und wird vom Gutacter untersucht und der findet den Vergaser (ohne Abnahme. Die haste du a nicht denn du warst a nicht beim TÜV).
    Dann bekommste nen paar Punkte wegen Fahren ohne ABE.
    Moped ist stilgelegt und du darfst den Gutachter zahlen.

    Dann darfste mit deiner Kiste zum TÜV. Den TÜV machen und Vergaser eintragen (was keiner machen wird außer du macht ne Einzalabnahme was sehr teuer wird) haste dann den Zettel darfste deine Kiste wieder zulassen / anmelden.

    Dann hast du bezahlt : Gutchter + TÜV + Fahren ohne ABE

    II.) (worst case)
    du hast nen unfall und ohne gefährliche leistungssteigerung hast du kein problem...
    Wenn du per Gutachter das beweisen kannst und die Versicherung es anerkennt vielleicht nicht mit der Versicherung. Das ist aber ne Sache zw dir und deiner Versicherung.

    Von Vater Staat gibbet ganz einfach wieder "Fahren Ohne ABE"

    Und je nach Versicherung stütz die sich darauf

    III.) (best case)
    du fährst damit ewig rum und keiner merkt was...
    heisst eintragung gespart...

    mfg frs
    Fährste immernoch ohne ABE.

    ---------------------------------------------------------------------
    Das Delikt fahren ohne ABE Haste schnell wenn du was falsches an dein Moped anbaust.

    Und da gibbet auch kein Wenn und Aber. In Flensburg ist die ABE für die Simmis. Da steht drin welches Ritzel wie viele Zähne hat ... Welche Düsen in welchem Vergaser an welchem Motor ist.

    Hast du auf einmal nen Jukohamavergaser XY dran der nicht in der ABE steht und von dem du keine ABE vorweisen kannst oder nicht vom TÜV eingtragen wurde bist du ohne ABE gefahren.

    Da kannste auch Gutachter auffahren was du willst. Biste gefahren biste gefahren.

    In Dt ist alles geregelt und manchmal ist da auch gut so. Was du zB bei deinem Umbau vergißt (was der TÜV in ner Einzelabnahme auch prüft)
    ob dein Vergaser in jeder Situation das beste Gemisch aufbereitet.

    Denn wenn du nen Kolbenfresser hast weil der Vergaser wg Unstimmigketen zum Motor einzu mageres Gemisch liefert kannste nen Unfall bauen.

    Das liegt auch alles im Rahmen des möglichem.

    Deshabl mußt du das Gegenteil beweisen und zwar indem du die Richtige Reihenfolge beibehälst:

    Teil einbauen--> TÜV machen --> Nun wieder mit ABE fahren. Fertig.

    Mit einem nachträglichen Gutachten kannste deine Versichrung vielleicht doch zum Zahlen bewegen (das ist aber ne Sache zw dir und deiner Versicherung und nicht generell abhandelbar mit : Ohne Gesch.steigerung zahlt die)

    Vater Staat drückt dir min. Fahren ohne ABE rein: 50 € und 3 Punkte
    Genauso wie beim Auto ohne eingetr. Auspuff oder bei dir ohne eingetr. Vergaser.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simmerringe...
    Von rubbergum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 18:05
  2. Simmerringe
    Von paddy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 07:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.