+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 35

Thema: Simmerringe korrekt eingebaut ? KR51/1


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Zitat Zitat von Bertie94 Beitrag anzeigen
    Könnte es der Geber der Zündung sein ? oder hätte ich dann gar keinen Funken ?
    Hallo Bertie,

    wenn ein Funke vorhanden ist, dann werden Geber und Steuerteil i.O. sein.
    Wie hast Du den ZZP geprüft? Mit einer Zündblitzpistole?

    Peter

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    ZZP ist ganz normal mit Messuhr auf 1.5mm vor ot eingestellt..
    zu dem Zeitpunkt sind die Markierungen übereinander und die Lücke im Polrad genau über
    Geber... Markierungen sind also auch richtig.

    Kann demnach also nur die Zündspule sein ?
    habe mal gehört das de EMZA Zündspule einen Kondensator im inneren hat...
    ist es möglich das der durch ist ?

    Bertie

  3. #19
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zündspule, also nix mit Kondensator, wenn du sie zerlegst wirs du auf ca. 2km Kupferdraht und 100g Blech stoßen, ist es denn wirklich die richtige Zündpule (8351.1/13)?

    Wie lang ist denn der Zündfunke?

    Grüße

    Bremsbacke

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Das ist eine stino 6V-Zündspule mit keinem Kondensator drin.

    Peter

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Warum gibt es dann EMZA Zündspulen und
    die ganz normalen Standard Zündspulen ?
    und wieso habe ich dann Freitag neu teure EMZA Zündspule gekauft
    wenn die normale genau gleich ist ? :(

    Ja es war die richtige verbaut...

    Bertie


    Edit:

    Weil das Gleichspannungsäquivalent der Zündspulen ein anderes ist. Es bezieht sich auf einen bestimmten Schließwinkel und die angegebene (Gleich-)Spannung (6V oder 12V), die benötigt wird, um bei Schließwinkel x einen sicheren Zündfunken zu erhalten.
    Die tatsächlichen Primärspannungen liegen viel höher, bei der U-Zündung bei 80V Spitze und bei E-Zündung bei bis zu 400V Spitze.
    Man glaube einfach, was der Hersteller vorschreibt und der Laden funktioniert so, wie er soll!


    Das habe ich gerade über google gefunden.... da stellt sich die frage warum schreibt dieser Herr dort etwas von Gleichspannung ?
    Bekommen die Zündspulen etwa Gleichspannung ?

    Bertie

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ja die Zündspule wird beim E-Zünder mit Gleichstrom gespeist, weil der Kondesator im Steruerteil keine Wechselspannung verträgt.
    Erklärt ist ie Funktion hier:
    img242.jpg
    DAS BUCH für die S50/S51/SR50/SR80 Seite 110.

    Und wegen der höhren Spitzenspannung brauchst du eine andere Spule (oder eine Spule einer Unterbrecher-Batterie-Zündung, z. B. von NSU Prinz, Citroen Ami Super)

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Hey cool danke !
    Naja ist ja alles bestellt nun nur noch hoffen
    das das Montag in der Post ist

  8. #24
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Also... wieder keine guten Neuigkeiten....
    Habe heute dann gleich Steuergerät und die neue Zündspule eingebaut...
    mit absolut keinem Resultat ! Der Zündfunke ist nach wie vor top
    Kompression ist auch supi
    Habe dann nochmal den ZZP kontrolliert... nach wie vor bei exakt 1,5mm vor OT.

    Habe auch nochmal eine Markierung an der Grundplatte und am Polrad Angebracht
    wo der Geber ist bzw. wo die Lücke ist die Beiden liegen auch bei 1,5mm vor ot...
    Also alles supi...


    Also Weitergekickt... Zündkerze wird langsam etwas feuchter aber immernoch nix..
    Also mal Bisschen Motorstarter in den Zylinder Kerze sauber gemacht reibgeschraubt
    und es macht nix...garnix !
    Nicht mal Puff oder ein Rückschlag oder irgendwas... der Zündfunkte taugt einfach nicht zum Zünden...

    Habe dann mal die Grundplatte mit dem Multimeter durchgemessen:
    Geber 27,6 Ohm Wiederstand
    Ladespule 530 Ohm

    Ladespule liefert beim Kicken (schnelles Kicken) bis zu 120v

    Naja Was sollst jetzt wo in der Kiste eh schon so viel geld versunken ist fällt es
    auch nicht mehr auf also neue Grundplatte bestellt...

    Dann ist die Zündung bis auf Polrad neu...

    Lichtleistung ist vollkommen ok daher schließe ich mal das die Magnete in Ordnung sind...
    Die Lücke sieht auch gut aus und ist sauber...

    Hättet ihr sonst noch eine Idee ?
    Zündkerzen habe ich diverse neue Probiert... daran scheitert es nicht !

    Gruß Bertie

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von AnnaJan
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    MV
    Beiträge
    82

    Standard

    Motorstarter sprüht man in den Luftfilter während der Startversuche.

    Das Zeug ist schnellflüchtig und bis du die Kerze reingeschraubt hattest wieder weg gewesen.

    Am Vergaser stimmt alles ??

  10. #26
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Da Habe ich auch etwas hineingesprüht...

    Ja der Ist komplett neu und Schwimmer etc alles eingestellt.
    Habe das selbe problem mit dem alten Vergaser und da die Kiste ja
    nichtmal mit startpilot angeht taugt der Funke einfach nicht...

  11. #27
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Schraube mal das Zündkalbel aus der Kerze und befestige in 9mm Abstand zur Masse, wenn su nun kickst und ein Funke leicht knatternt und blau überspringt, ist genügend Zündenergie vorhanden.

    Hast du Mal ein neues Zündkabel und nen neuen Kerzenstecker an gebaut?

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  12. #28
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Aber wenn du selbst schreibst der Funke ist nach wie vor top..dann würde ich vielleicht doch mal in eine andere Richtung weiter suchen?

    Zitat Zitat von Bertie94 Beitrag anzeigen
    [...] Der Zündfunke ist nach wie vor top
    [...]
    Meine Schwalbe hatte schon einen Funken den haste fast nicht gesehen beim testen und trotzdem ist sie angesprungen...
    Und wenn du dazu noch sagst die Kerze wird nicht richtig nass, würde ich eher Richtung Vergaser tippen..

    Grüße,
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  13. #29
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Wo habe ich denn geschrieben das sie nicht richtig nass wird ?
    nass sollen die eh nicht werden...nur feucht
    und das wird sie ja auch.

    Mit dem das der Zündfunke top ist meine ich nur das er gut ausschaut...
    ob er gut ist definitiv nein...springt ja nichtmal mit startpilot an...

    Das mit dem Abstand ist mal ein neuer Ansatz dem ich mal nachgehen werde

  14. #30
    Glühbirnenwechsler Avatar von AnnaJan
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    MV
    Beiträge
    82

    Standard

    Weil der Motor nicht anspringt, muß die Kerze mittlerweile klatschnass sein.
    Ist sie nur leicht feucht, dann könnte es doch am Spritmangel liegen.

    Kammerinnenabstand 16mm ? Sind es mehr, wird der Schwimmer durch die Vergaserwanne angehoben und das Nadelventil macht dicht.

  15. #31
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    lest doch bitte alles bevor ihr euren Senf dazu gebt...
    Zündkerze wurde zwischendurch gereinigt ne neue reingedacht und
    wird beim treten natürlich irgendwann nass...
    hatte doch geschrieben das ich zwei verschiedene Vergaser ausprobiert habe..
    eine davon neu der andere Original... beide exakt eingestellt...

  16. #32
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Zitat Zitat von Bertie94 Beitrag anzeigen
    Habe dann mal die Grundplatte mit dem Multimeter durchgemessen:
    Geber 27,6 Ohm Wiederstand
    Ladespule 530 Ohm

    Ladespule liefert beim Kicken (schnelles Kicken) bis zu 120v

    Naja Was sollst jetzt wo in der Kiste eh schon so viel geld versunken ist fällt es
    auch nicht mehr auf also neue Grundplatte bestellt...

    Dann ist die Zündung bis auf Polrad neu...
    Die Werte, die Du misst, klingen m. E. völlig in Ordnung. Da würde ich mir das Geld für die Grundplatte sicherlich erstmal sparen. Zumal die guten Nachbaugrundplatten wohl ziemlich teuer sind. Auch würde ich möglicherweise das alte Steuerteil wieder einbauen, sofern es ein Originales ist, denn das Steuerteil ist ja als Fehlerquelle auch einigermaßen unwahrscheinlich geworden.

    Frank

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simmerringe KR51/1
    Von Martinhaed im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 22:53
  2. Simmerringe einbau korrekt? wiederhaken seitendeckelschloss
    Von Luddi19 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 20:56
  3. Simmerringe KR51/1
    Von simsonator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 09:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.