+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: simmerringe kann man sehr weit reindrücken!?


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard simmerringe kann man sehr weit reindrücken!?

    Nabend! nachdem ich heute fast erfolgreich meine simmeringe gewechselt habe stehte ich nun vor einem fragezeichen :) undzwar hab ich den simmering auf der kupplungsseite rausgenomm! danach ein neune rein! schöön eingefettet ....rein damit! der alte hat mit dem ende des gehäuses abgeschlossen! diesen hab ich aber so weit es ging reingedrückt! bis zum sicherungsring (kugellager) ...hab ich da was falschgemacht ?! weil ich den zuweit reingedrückt hab ?! also meine schwalbe läuft ...davon ma abgesehen ...für nen guten rat wäre ich echt dankbar mfg

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Marl
    Beiträge
    113

    Standard

    Moin,
    war bei mir genau so M531 und M541 Motor.
    An der Kupplungsseite konnte ich den ring tiefer reindrücken.
    Hab ich aber genau so gemacht wie der alte gesessen hat.

    Für den Simmerung dürfte das aber ziemlich egal sein ob er 5mm vorher oder später auf der Welle abdichtet.

    Gruß Holger

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    ok gut! nur das er halt nicht an der kurbelwelle oder an dem lager schrabbelt! aber dann ists ja oki mfg

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Hauptsache du hast den Simmerring nicht außen eingefettet, dann kann es passieren, daß du bald einen neuen brauchst.

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    wie =?=??? nicht von außen einfetten ?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nö. Dann sitzt er ja nicht richtig fest in seinem Sitz, sondern rutscht, weil eingefettet, leicht wieder raus.
    Wußtest du nicht, daß Fett schmiert und gleitet?
    Wenn eine schmierige Gleitschicht zwischen Metall und Gummi ist, dann kann das nie richtig fest werden und leicht wieder rausrutschen oder der Simmerring dreht sich gar mit, weil er keinen Halt findet.

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    :wink: ...na super...dann muss ich den ganzen schei.... ja wieder aufmachen und fett ab > und neue wieder rein

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das einzige was man am Simmerring beim Einbau fettet ist die Dichtlippe.
    Ob du nun nochmal ausbauen und den Simmerring und dessen Sitz entfetten mußt kann ich nicht beurteilen. Je nach dem, wie leicht er sich jetzt bewegen läßt. Wenn er sich sehr leicht in seinem Sitz schieben läßt, dann mach nochmal ohne Öl neu.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    also sie sitzten beide fest! kann man nicht mehr drehen! ich hab sie auch nicht dolle eingefettet! und das meiste ist wohl schon draußen geblieben beim reinstecken! :wink: mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. motor hengt sehr weit unten. gehört das so?
    Von bluerider1989 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 07:58
  2. morgen!wie weit simmerringe reinschieben/stecken?
    Von baumsen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 17:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.