+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: simmerringe wechseln????????


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    wer kann mir sagen wie ich bei einer schwalbe kr51/2e die simmerringe an der GETRIEBESEITE wechsel??...da sie warm nicht mehr anspringen will (nur durch anschieben)und ich alles andere schon überprüft und ausgetauscht habe)...vermute ich das die simmerringe an der getriebeseite undicht sind...der simmerring an der rechten seite (grundplatte) ist dicht...ist das eine größere aktion bei der kr 51/2e???

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das ist nur was für handwerklich begabte Schrauber. Bist du das?
    Wenn ja, dann =>
    Öl ablassen, Kupplungsdeckel abschrauben, Primärritzel (=kleines Zahnrad) lösen und abziehen, den alten Simmerring vorsichtig mit einem passenden Schraubenzieher entfernen (ohne dabei Flurschaden anzurichten), neuen Ring einsetzen, Ritzel wieder drauf, festziehen und sichern, neue Kupplungsdeckeldichtung verwenden, Kupplungsdeckel wieder anschrauben, Öl wieder rein (am besten gleich neues), fertig

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh! :)

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    brauche ich für das primärritzel einen abzieher oder geht das mit handelsüblichem werkzeug?

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    würd´ich jetzt auch gern mal wissen, hab da nämlich mal was vonner Vorrichtung zum Sperren/Blockieren des Primärritzels gelesen.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Abzieher oder so wird nicht benötigt, du mußt allerdings irgendwie die Zahnräder blockieren, zum Beipiel in dem du zwischen Primärritzel und Kupplungsritzel was dazwischensteckt um das drehen beim lösen und festschrauben zu verhindern.
    Wenn du nicht ruckartig an der Mutter rummurkst passiert da auch nichts, am besten einen schönen langen Ringschlüssel oder eine Nuß mit entsprechendem Hebel dran. Anzugsdrehmoment für die Mutter = 20 Nm

    mfg gert

  6. #6
    Tankentroster Avatar von betbow
    Registriert seit
    26.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    198

    Standard

    Zitat Zitat von experimentator
    Hallo,

    Abzieher oder so wird nicht benötigt, du mußt allerdings irgendwie die Zahnräder blockieren, zum Beipiel in dem du zwischen Primärritzel und Kupplungsritzel was dazwischensteckt um das drehen beim lösen und festschrauben zu verhindern.
    Wenn du nicht ruckartig an der Mutter rummurkst passiert da auch nichts, am besten einen schönen langen Ringschlüssel oder eine Nuß mit entsprechendem Hebel dran. Anzugsdrehmoment für die Mutter = 20 Nm

    mfg gert
    Was sollte man den dazwischenklemmen? Schraubenieher?
    Ich bekommen die Schraube nicht runter


    --------------------------------------------------------------------
    Genitiv ins Wasser weils Dativ ist!

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von betbow
    Was sollte man den dazwischenklemmen? Schraubenieher?
    Ich bekommen die Schraube nicht runter
    "Holzkeil" ist das Zauberwort.

    MfG
    Ralf

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Gang einlegen und das Hinterrad belasten ist eine noch einfachere Möglichkeit!

  9. #9
    hep
    hep ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo,

    wenn du schon den Deckel runter hast, wechsel gleich den Simmerring der Kurbelwelle mit. Ist auch nicht schwierig. Kupplungskorb runter und Du siehst den Ring schon. Um den Motor zu blockieren kann ich dem Hinweis von Ramirez zustimmen, einer setzt sich auf die Schwalbe, legt den ersten Gang ein und tritt die Bremse, während der andere die Schraube löst. Einfacher gehts nicht.

    TIP: Lege beim Kauf einen Euro drauf und nimm Simmerringe aus Viton.

    Gruß Holger

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    @hep:
    Ich glaub du verstehst da was falsch, es geht um den Simmerring der Kurbelwelle. Um den zu wechseln muss der Kupplungskorb aber nicht ab, da passt der Siri locker dran vorbei.

    Gruß, J-O
    We`re the sultans of swing!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Und zum abzeihend des Primärritzels... 2 x brauchte ich schon nen Abzieher.... Oft löst es sich aber so

  12. #12
    hep
    hep ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    22

    Standard

    @robustfetischist

    Hallo J-O,

    hast recht, meinte natürlich die Getriebewelle . Ich würde trotzdem beide Siri´s wechseln. Man erspart sich u.U. das erneute Öffnen des Deckels, eine neue Dichtung, Zeit, Mühe und Schweiß. Und man hat die Gewissheit, daß auf der Kupplungsseite alles i.O. ist.

    Gruß Holger

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nur so zur Info.

    Im Motor ist auf der Getriebeseite nur 1 Simmerring und zwar an der Kurbelwelle.

    Der 2te ist im Deckel der Hohlschaltwelle und wenn er dicht ist bleibt der das auch bzw der Wechsel ist noch schneller....

  14. #14
    hep
    hep ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    22

    Standard

    @shadowrun,

    bei der KR51/2L ist hinter dem Kupplungskorb ein Simmerring. Habe vor kurzem alle vier Siri´s getauscht, auf jeder Motorseite zwei.

    Gruß Holger

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nein...

    Was soll der den hinterm Kupplungskorb abdichten... Die Kupplug vom Getriebe ??? Erstere befordert das Öl gerade in letzeres !!

  16. #16
    hep
    hep ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    22

    Standard

    @shadowrun,

    stimmt, Du hast recht. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Nachdem ich vor meinem geistigen Auge nochmal die gesamte Reparatur durchging, kam mir auch die Reihenfolge der gewechselten Simmerringe wieder in den Sinn.

    1. Kurbelwelle linke Seite
    2. Kickstarterwelle (richtig, der Ring sitzt im Deckel...)
    3. Kurbelwelle rechte Seite
    4. Dichtkappe (Abdichtung des Getriebes fürs Getriebeöl)

    Gruß Holger

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simmerringe wechseln (Zündungsseite)
    Von Remmidemmi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 16:17
  2. Simmerringe wechseln 51/1 (Köln)
    Von moe_kr51-1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 22:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.